15 rechte Parteien beschließen Zusammenarbeit im Europäischen Parlament

Rechte Fraktion größte in der EU

Politiker, sie werden uns nicht hier rausholen. Es gab eine Zeit, da schlugen Artikel wie dieser wie eine Bombe ein. Aber nach eineinhalb Jahren Krise haben wir alle viel gelernt. Vor allem über Politiker und Menschlichkeit. Dennoch sind dies bemerkenswerte Neuigkeiten. Auffällig ist auch, dass es der spanischen Partei VOX gelingt, immer mehr Menschen hinter sich zu sammeln.

VOX ist eine ultranationalistische Partei mit einer Agenda, die Donald Trumps America First-Agenda sehr ähnlich ist.

Vor weniger als 3 Jahren hatte noch niemand von der Partei von VOX gehört. Jetzt sind sie die dritte Partei in Spanien und die Partei wächst weiter.

Kurzer Eindruck VOX:

Video

Die Quelle des folgenden Artikels ist Zuerst.de und die Übersetzung stammt von EJSource:

Grundsätzlich falsches Ziel

Es ist ein politischer Donnerschlag, über den aus verständlichen Gründen kaum in den etablierten Medien berichtet wird: Am vergangenen Freitag haben im Europaparlament die 16 größten rechtsextremen und nationalkonservativen Parteien Europas eine gemeinsame Erklärung abgegeben („Appell für die Zukunft of Europe“) und einigten sich auf einen gemeinsamen politischen Kurs.

Weil – anders als in vergleichbaren früheren Fällen – auch die ungarische Regierungspartei Fidesz dem neuen Bündnis angehört, das bis vor kurzem noch der christdemokratischen Fraktion der EVP im Europaparlament angehörte, würde das neue Bündnis bald über die Bilanz im europäischen Das Parlament kann sich ändern. Gemeinsames Ziel der Allianz ist es, die größte Fraktion im Europäischen Parlament zu werden.

In der gemeinsamen Erklärung werden die enormen Fehlentwicklungen der aktuellen EU-Politik beim Namen genannt und die wichtige Bedeutung nationalstaatlicher Kompetenzen unterstrichen.

Der Chef der österreichischen FPÖ, Herbert Kickl, erklärte, es sei ein "grundsätzlich falsches Ziel", die meisten Mitgliedsstaaten abzuschaffen und einen europäischen Superstaat zu schaffen.

Herbert Kickl

„Wir werden mit unserem neuen Bündnis hart dagegen kämpfen, für eine Zusammenarbeit der Länder auf Augenhöhe eintreten und eine Zusammenarbeit in Freundschaft und gegenseitigem Respekt fordern – mit mehr direkter Demokratie sowie aufgewerteten Kompetenzen der Parlamente in den Mitgliedstaaten“sagte Kickl.

Ja21 ist zunächst auch dazugekommen, hat sich aber zurückgezogen.

LESEN SIE HIER MEHR:
https://ejbron.wordpress.com/2021/07/06/donderslag-in-het-europees-parlement-16-rechtse-partijen-besluiten-samenwerking/

Quelle:
haben keinen Einfluss auf. De

Vertalung:
https://ejbron.wordpress.com/2021/07/06/donderslag-in-het-europees-parlement-16-rechtse-partijen-besluiten-samenwerking/

5 9 Abstimmung
Artikelrezension
Abonnieren
Abonnieren Sie
Gast
Kann Ihr richtiger Name oder ein Pseudonym sein
Nicht benötigt
6 Kommentare
älteste
neueste am meisten gestimmt
Inline-Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen
nl Dutch
X
6
0
Wie reagieren Sie darauf?x
Bild ausblenden