CommonSenseTV Werden Sie real!

Unterstützen Sie die echten Neuigkeiten!

Unser Facebook, Twitter und Telegramm

Der 23-jährige Anrufer „Allah Akbar“ betritt die Synagoge mit einem Messer. Wieder frei

Am 5. Oktober (gestern) bestieg ein 23-jähriger "verwirrter Mann" mit einem Messer in der Hand eine Berliner Synagoge.

Den Wachen zufolge rief der Mann leise "Allahu Akbar" (Gott ist großartig) und "Fuck Israel", als er mit einem Messer auf die Sicherheitsleute zuging. Glücklicherweise könnten diese den Mann überwältigen. Zuerst richten sie ihre Pistolen auf ihn und rufen: "Werde diese Waffe los!". Sie beziehen sich auf die 20-Zoll-Klinge, aber der Mann hörte nicht auf. Er erinnerte sich immer wieder an arabische Texte und ging weiter. Der Mann wurde schließlich mit einem irritierenden Gas überwältigt.

Ob es wirklich ein Syrer war, war gestern nicht klar. Laut seinen Papieren heißt er Murad M., aber die Wachen dachten, er sehe europäischer aus.

Er wurde zur Vernehmung gebracht, aber die Polizei konnte nicht sagen, ob es sich um ein terroristisches Motiv handelte. Dieser Asylbewerber ist seit dem 13. Juni 2017 registriert und seine Aufenthaltserlaubnis läuft bis zum 12. Dezember 2020. Während ihrer Suche fanden sie weitere Messer, aber er war dem Justizministerium noch nicht bekannt. Zumindest hat ihn die Polizei von der Straße geholt. Jedoch…?

Er wird wieder freigelassen! Es wird erwogen, diesen Mann zu verklagen. Wenn diese Anklage erhoben wird, kann er mit maximal 1 Jahr Gefängnis rechnen.

Zum Glück machen sie es untersuchen…

In Deutschland gibt es seit Jahren einen Terror von Angriffen und Verbrechen von Asylbewerbern. Es ist einfach so. Diese Zahlen würden von keiner Gruppe toleriert, aber für den Islam, Wirtschaftsflüchtlinge und illegale Einwanderer machen wir eine lebensbedrohliche Ausnahme.

Warum, Merkel?

Zusätzlich zu den schrecklichen Zugmorden, bei denen Menschen und Kinder nach dem Zufallsprinzip in den Zug geworfen wurden, wurde ein Mann mit einem Samuraischwert getötet und Bürgermeister erklären öffentlich, dass sie ihre Stadt oder ihr Dorf nicht mehr unter Kontrolle haben.

Deutsche Bürger gehen zunehmend auf die Straße, wie gestern:
Rechte Demonstrationen in Deutschland

Die Situation wird unhaltbar.
Deutschland hat die Kontrolle über Migranten verloren

Lassen Sie dies auch gut durchdringen. Wie kann Merkel dies seinen Bürgern und den wenigen gutherzigen echten Asylbewerbern antun?
36.4% der Leistungsempfänger in Deutschland sind Nichtstaatsangehörige

Auch in diesem Sommer traf das Wetter in Deutschland ins Schwarze, wo fast ein Viertel der Bevölkerung einen nicht-westlichen Hintergrund hat (mit Ausnahme der illegalen Bevölkerung). Wir haben über einige berichtet.

Frankfurt trauert. Eine traurige Sache mit dem einzigen Vorteil, dass immer mehr Deutsche mit diesen Ereignissen aufwachen.
Gottfried Curio (AfD) mit einer ehrlichen und kraftvollen Rede.

https://www.youtube.com/watch?v=QWf31mMUFMU

Aggressive Einwanderer nicht nachhaltig - Polizei kapituliert

https://www.youtube.com/watch?v=ZRWh9yxM4lc&t=2s

Wir leben in bizarren Zeiten mit bizarren politischen Führern.

0 0 Abstimmung
Artikelrezension
Abonnieren
Abonnieren Sie
Gast
Kann Ihr richtiger Name oder ein Pseudonym sein
Nicht benötigt
5 Kommentare
älteste
neueste am meisten gestimmt
Inline-Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen
CommonSenseTV
Dutch NL English EN French FR German DE Spanish ES
5
0
Wie reagieren Sie darauf?x
Zurück nach oben