Mit freundlichen Grüßen Unabhängige Nachrichten & Meinungen

Und dann hatten die Weißen die Nase voll ...

Verbreite die Freiheit!

Europäer und Euro-Amerikaner leben in einer bizarren Ära, in der die von ihnen aufgebauten egalitären Verfassungsstaaten von Aktivistenorganisationen (BLM, AFA) und Parteien (Demokraten), die die Weißen verachten, zerlegt werden.

Weißen wird vorgeworfen, „Privilegien“ zu besitzen, weshalb die antiweißen Elemente in unserer Gesellschaft das Gefühl haben, de facto die Lizenz zu haben, ihren Rücktritt zu belästigen, einzuschüchtern, zu erpressen und sogar zu fordern.

Auch die Meinungsfreiheit der Weißen ist viel eingeschränkter: Während Anti-Weiß-Rhetorik in den sozialen Medien toleriert wird, sind Beiträge, die für Weiß sind, verboten. Von den Jack Dorseys und Mark Zuckerbergs dieser Welt ist nur Pro-Afro / Braun erlaubt.

Wir sind an einem Punkt angelangt, an dem die Mehrheit der Weißen in den USA angibt, dass "die Weißen jetzt Afros als die am stärksten diskriminierte Gruppe abgelöst haben" (2012).

Die jüngsten BLM-Proteste / Unruhen haben dieses Gefühl bis zu einem Punkt verstärkt, an dem immer mehr Weiße es nicht mehr akzeptieren.
Immer mehr weiße Agenten und Lkw-Fahrer weigern sich, in Gebieten zu arbeiten und zu liefern, in denen Demokraten die Polizei abgeschafft haben oder in denen die Chancen, wegen Ihrer weißen Rasse angegriffen zu werden, recht hoch sind (No-Go-Bereiche).

Wenn wir so gehasst werden, werden sie sicherlich keine sicheren Nachbarschaften und bestückten Regale brauchen. #WhiteStrike

Hinweis:
Tribalismus ist und bleibt aufgrund neurobiologischer Unterschiede zwischen den Bevölkerungsgruppen Teil der menschlichen Existenz.
Die Idee des 18. Jahrhunderts, dass wir alle als ungeschriebenes A4-Blatt auf der Welt landen, wurde dank der DNA-Dekodierung vollständig vom Tisch gewischt: Wir wurden bereits weitgehend durch unsere erblichen Eigenschaften beschrieben.
Der einzige und auch vernünftigste Vorschlag ist, sich wegen unserer Unterschiede nicht gegenseitig umzubringen.
In der (Re-) Migrationsdebatte müssen wir bestimmen, mit welchen Gruppen wir in Frieden leben können und welche Gruppen sich so neurobiologisch von uns unterscheiden, dass das Zusammenleben so schwierig ist, dass eine Re-Migration für die Lebensqualität in den Niederlanden notwendig ist.

Quellen:

Amy Chua - Die Mehrheit der Weißen findet, dass Weiße am meisten diskriminiert werden
http://stopdisaggregation.com/146/how-americas-identity-politics-went-from-inclusion-to-division/

Tucker Carlson - Es gibt zwei Versionen des Gesetzes (eine für Weiße und eine für Braune)

DR. Steve Turley - Die Gegenreaktion gegen BLM

Herr. Offensichtlich - #WhiteStrike

 


Verbreite die Freiheit!

Teile diesen Artikel!

Abonnieren
Abonnieren Sie
Gast
Kann Ihr richtiger Name oder ein Pseudonym sein
Nicht benötigt
2 Kommentare
älteste
neueste am meisten gestimmt
Inline-Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen
CommonSenseTV
nl Dutch
X
2
0
Wie reagieren Sie darauf?x