Mit freundlichen Grüßen Unabhängige Nachrichten & Meinungen

cstv spenden
Für Freiheit durch Wahrheit
Suche
Filter
Suche in den Titeln
Suche im Inhalt von Artikeln

BAUERN - BAU- UND MESSEPROTEST im MEDIAPARK HILVERSUM

Verbreite die Freiheit!

Im Mediapark in Hilversum gab es heute Messegeländebetreiber. Fahrzeuge besetzen der Kreisverkehr und die Eingänge zum Park.

Die Aktivisten sind gegen Freitagmorgen 04.00 Stunden vom gestrigen Bauernprotest in Den Haag bis zum Medienpark mit Lastwagen, Anhängern und Attraktionen.

Karin Blokker ist Sprecherin der Messegeländebetreiber. Sie gibt an, dass ein großes Problem aufgetreten ist:

'Wir werden nicht gehört. Premierminister Rutte sagte, dass wir OPEN kann, aber die Sicherheitsregionen arbeiten dies GEGEN. "

Gilbert Fairground Familie ist schwer Geldmangel:

"Mein Herz weint", sagt er.

Das Wasser ist auf den Lippen ALLER Messegeländebetreiber.
Heute ist die Messe von Moergestel offen, aber das hilft nur 2 Prozent der Unternehmer.
Im Übrigen gibt es die Messen seitdem 19 Oktober ruhig. Die Messesaison begann Anfang März erneut, was jedoch durch die Ankunft von Corona verschoben wurde.

„Wenn ein Bäcker umfällt, kommt ein neuer Bäcker. Aber so funktioniert das bei uns nicht. Wenn dies verschwindet, verschwindet ein Stück Kultur. "

Die Messegeländebetreiber wollen nun so viel Aufmerksamkeit wie möglich für ihre Situation, damit die Politik eingreifen kann.

„Wir haben einen Notfallfonds beantragt, aber wir hören es Nichts zu sagen von.'

'Dieser Sektor war immer in der Lage, seine eigenen Hosen zu halten, aber so lange adem wir haben keine. Wir hören nichts von Ministerin Mona Keijzer und wir fühlen schrecklich bestanden. '

Und trotzdem 1 Messe ist wieder erlaubt, würden sie noch geen Genehmigungen von den örtlichen Behörden einholen.

Quelle


Verbreite die Freiheit!

Teile diesen Artikel!

Abonnieren
Abonnieren Sie
Gast
Kann Ihr richtiger Name oder ein Pseudonym sein
Nicht benötigt
0 Kommentare
Inline-Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen
CommonSenseTV
nl Dutch
X
0
Wie reagieren Sie darauf?x