CommonSenseTV Werden Sie real!

Unterstützen Sie die echten Neuigkeiten!

Unser Facebook, Twitter und Telegramm

Briefwahl in Frankreich verboten. Lesen Sie hier warum!

Die ersten Stimmen für die Wahlen zum Repräsentantenhaus liegen seit einigen Tagen vor.

Aufgrund der Korona können die 2,4 Millionen über 70-Jährigen diesmal auch per Post abstimmen. Das Kabinett beschloss, eine Briefwahl zu ermöglichen, da das RIVM „diese Gruppe als Risikogruppe für Korona ausgewiesen hat“.

Der scheidende Innenminister Ollongren sagte, dass es bei PostNL zusätzliche Sicherheit gibt, um sicherzustellen, dass alles „reibungslos läuft“. "Wir haben viel Kontakt mit PostNL und sie haben einen sehr guten und sorgfältigen Prozess eingerichtet."

Sehr anfällig für Betrug

Der französische Europaabgeordnete Jerome Riviere (Rassemblement national) sagte im Studio von One America News Diese Briefwahl ist in Frankreich seit 1975 wegen Betrugsanfälligkeit verboten. „Sie können nicht per Post abstimmen. Jedoch durch Proxy. Die Briefwahl ist in Frankreich als sehr betrugsanfällig bekannt. “

Er sagte, dass Wahlcomputer auch in Frankreich verboten sind, weil sie nicht als sicher genug angesehen werden.

Und das ist der beste Weg. Warum also nicht so? Sobald der Abstimmungsprozess durcheinander ist, hat er nur ein Ziel. BETRUG! Sei nicht naiv. Schließe deine Augen nicht.

Baudets Aufruf, die Ergebnisse in ALLEN Wahllokalen zu fotografieren, wird dringend empfohlen. Auf diese Weise können Sie überprüfen, ob die Wahlen fair waren, und dies gegebenenfalls nachweisen. Ergebnisse von Briefwahlstimmen sind statistisch nicht möglich.

Lesen Sie hier mehr:
https://www.ninefornews.nl/waarom-stemmen-per-post-al-vele-jaren-verboden-is-in-frankrijk/

Lesen Sie auch:

Wahlbetrug auch in den Niederlanden?

4.6 12 Abstimmung
Artikelrezension
Abonnieren
Abonnieren Sie
Gast
Kann Ihr richtiger Name oder ein Pseudonym sein
Nicht benötigt
3 Kommentare
älteste
neueste am meisten gestimmt
Inline-Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen
CommonSenseTV
Dutch NL English EN French FR German DE Spanish ES
3
0
Wie reagieren Sie darauf?x
Zurück nach oben