Mit freundlichen Grüßen Unabhängige Nachrichten & Meinungen

cstv spenden
Für Freiheit durch Wahrheit
Suche
Filter
Suche in den Titeln
Suche im Inhalt von Artikeln

Christen in der Türkei entführt und ermordet

Verbreite die Freiheit!

Die letzten Christen aus dem Dorf Kovankaya im Südosten der Türkei wurden im Januar von Unbekannten entführt.

Die Frau wurde am 20. März mit Schnee und Eis bedeckt gefunden. Ermordet.

Ihr Körper befand sich in einem Kanal. Der Mann wird immer noch vermisst.

Am Samstagnachmittag, dem 11. Januar, hatten unbekannte Personen Hurmuz Diril und seine Frau Simoni aus ihrem Haus im Dorf Kovankaya im Südosten der Türkei entführt.

Die Leute verbrachten eine lange Zeit im Dunkeln darüber, wo sie aufgehört hatten.

Ihr Sohn Remzi Diril, ein Priester der katholischen Kirche in Istanbul, besuchte das Dorf am Sonntag, den 12. Januar 2020, und fand das Haus leer. Niemand konnte ihm Informationen über den Aufenthaltsort seiner Eltern geben.

Hurmuz (71) und seine Frau (65) waren vor etwa 10 Jahren zurückgekehrt, um in ihrem Dorf im Südosten der Türkei zu leben. Sie waren die LETZTEN CHRISTEN im Dorf. Sie wollten trotz aller Belastungen und Gefahren nie gehen.

Dikran Ego vom türkischen Assyrien-Fernsehen gab nach SCEPTR die folgende Antwort:

"Es gibt einen organisierten Angriff auf Christen der aramäischen, chaldäisch-katholischen und assyrischen Kirchen in der Türkei. Alles passiert wieder, um die Ureinwohner zu vertreiben. “ (Quelle)

„In den letzten Monaten wurden Christen in der Türkei SYSTEMATISCH ANGEGRIFFEN. Dies durch Brandstiftung, Raub, Freiheitsentzug, Drohungen, Entführungen und Mord. “, sagte Dikran Ego.

Dies betrifft hauptsächlich Christen, die aus Europa in ihre Dörfer in Sirnak, Hakari, Tur Abdin und Tur Izlo in der Türkei zurückgekehrt sind.

"So viele Angriffe auf unschuldige christliche Bürger in kurzer Zeit könnten KEINE ZÄHLUNG sein."nach Dikran Ego.

Im Sommer 2019 kam es in der Gegend von Mirde, Zafaran bis Tur Izlo zu einem Brand.

Am 9. Januar 2020 wurden drei Christen festgenommen, darunter der Mönch Aho und Josef Yar, der christliche Bürgermeister des Dorfes Arkah.

Und jetzt, vor kurzem, die Entführung und Ermordung der Mutter eines Priesters.

Dikran: "Ich denke nicht, dass es notwendig ist, weit nach den Angreifern zu suchen. Wir alle wissen, dass keine Japaner oder Inder um uns herum leben, sondern Kurden und andere Völker."

„Ein Nachbar im Dorf erzählte uns zunächst nicht, dass meine Eltern aus Angst vor Vergeltungsmaßnahmen entführt worden waren, bestätigte aber später, dass sie von bewaffneten Männern genommen worden waren.

Danke SCEPTR Diese Geschichte ist uns auch aufgefallen. Lesen Sie hier die umfangreichen Artikel:
https://sceptr.net/2020/01/turkije-chaldeeuws-katholiek-koppel-ontvoerd/
https://sceptr.net/2020/03/turkije-ontvoerde-chaldeeuws-katholieke-vrouw-dood-teruggevonden/

Quelle:
https://syriacpress.com/blog/2020/01/15/chaldean-couple-hirmiz-and-smuni-diril-missing-for-four-days/


Verbreite die Freiheit!

Teile diesen Artikel!

Abonnieren
Abonnieren Sie
Gast
Kann Ihr richtiger Name oder ein Pseudonym sein
Nicht benötigt
0 Kommentare
Inline-Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen
CommonSenseTV
nl Dutch
X
0
Wie reagieren Sie darauf?x