Mit freundlichen Grüßen Unabhängige Nachrichten & Meinungen

Der Geist ist aus der Flasche: Die Diktatur ist eine Tatsache

Verbreite die Freiheit!

Der Geist ist aus der Flasche!

Diktatur ist eine Tatsache
Nun, wir sind bereit. Das Notstandsgesetz ist in Kraft getreten, wodurch die Niederlande endgültig und auf unbestimmte Zeit unter die Autorität einer Person fallen. Trotz aller hohlen Gespräche und gegenteiligen Vorwürfe in Den Haag erfüllen die Niederlande definitiv alle Merkmale einer Diktatur.
In den letzten Jahrzehnten sind wir von einer möglichen Demokratie über eine Diktatur zur gegenwärtigen Diktatur gerutscht. Für diejenigen, die mit dem Begriff Diktatur nicht vertraut sind, ist dies eine Regierungsform zwischen Demokratie und Diktatur, an der das Parlament und der Richter nur für Speck und Bohnen teilnehmen und die Macht ausschließlich bei der Regierung liegt.

Das Dringlichkeitsgesetz wurde nach dem richtigen Verfahren erstellt
Jetzt, da das machiavellistische Duo Mark R. und Hugo de J. zu obersten Herrschern erhoben wurden, betrachten sie es als Job-Duo, der Geist ist wirklich aus der Flasche. Macht ist wunderbar! Und absoluter Macht kann man einfach nicht widerstehen. Und was ist Macht, wenn man sie nicht benutzt? Die Maßnahmen sind daher Ausdruck dafür, wie sehr Den Haag diese ungezügelte Macht genießt. Mit dem Inkrafttreten des Notstandsgesetzes hat der Zwang zur Einhaltung aller Arten absurder, unverständlicher und nicht wissenschaftlich fundierter Maßnahmen seitens der Behörden enorm zugenommen.
Darüber hinaus beseitigt das Inkrafttreten des Notstandsgesetzes das Argument von Andersdenkenden, dass die Koronamaßnahmen illegal sind. Die Koronisten können endlich sagen, dass die Maßnahmen legal geworden sind und nach dem richtigen Verfahren festgelegt wurden. Beachten Sie den Satz "Befolgen Sie die Anweisungen". Dies ist in dieser Hinsicht von entscheidender Bedeutung. Übrigens, wenn sie jetzt legal geworden sind, bedeutet das auch, dass sie vorher illegal waren.

Ein gemeinsamer Feind
Das Dringende Gesetz macht legalisierte Gesetzlosigkeit und Verletzung der Grundgrundrechte zur Norm. So wie die Scharia über dem weltlichen Recht steht, steht das Glaubensbekenntnis der Corona-Kirche über den universellen Menschenrechten, der Europäischen Menschenrechtskonvention und der Verfassung. Die Corona-Doktrin überschreitet jedes Grundgesetz.

Die Gläubigen und Hohepriester der Holy Corona Church halten keine Maßnahme für zu verrückt, keine Strafe für diejenigen, die sich nicht an die Maßnahmen halten wollen. In der Tat sollte es von vielen strafbar sein, nicht an die Corona-Doktrin zu glauben. Schließ die Jungs ohne Gerichtsverfahren ein und wirf den Schlüssel weg!
Die Gedankenpolizei ist eine Tatsache und ein Ergebnis der Anstiftung der Regierungen zum Hass auf Dissidenten. Schließlich lassen die Aussagen der Regierungen keinen Zweifel offen. Andersdenkende stellen eine Bedrohung für das allgemeine soziale Wohlergehen dar. Ihre Protestkundgebungen sind die Hauptquelle für Kontamination und stellen somit eine Bedrohung für die allgemeine öffentliche Gesundheit dar. Sie sind die Ursache dafür, dass das Virus nicht durch die sehr wirksamen und wissenschaftlich fundierten staatlichen Maßnahmen kontrolliert werden kann. Schließlich sind andere Ursachen, aus denen das Virus nicht enthalten sein kann, ausgeschlossen, da die Weisheit der Regierungen absolut ist. Corona ist nicht länger die Ursache für die soziale Störung, sondern der Dissens. Diese und ähnliche Aussagen wurden in den letzten sechs Monaten regelmäßig in allen MSM gefunden.
Kurz gesagt, es wurde ein gemeinsamer Feind geschaffen, auf den die Presse und der Mob ihren Ärger und ihre Frustration auslassen können. Und das alles natürlich mit der scheinheilig verweigerten Zustimmung von Mark R. und Hugo de J.

Formale Verfahren versus Ethik und Moral
'Nie wieder' ist der populäre Ausdruck, wenn man sich auf die Schrecken des Dritten Reiches bezieht. Eine inky schwarze Seite in der Weltgeschichte. Ein Benchmark, auf den bei jeder Feier am 5. Mai verwiesen wird; Niemand!
Aber machen Sie keinen Fehler. Hitler war durch demokratische Wahlen gewählt worden und war auch Regierungschef in Deutschland. Das Parlament stimmte zu, Hitler zum alleinigen Herrscher zu erheben, nachdem die Nazis den Reichstag in Brand gesteckt hatten, um eine Krise auszulösen. Alle Gesetze wurden in Übereinstimmung mit den formalen, demokratischen Regeln festgelegt. Auch jene Gesetze, die den Unerwünschten ihre Rechte nahmen, sie unterdrückten, verboten, verfolgten und in die Gaskammern trieben. Juden, Zigeuner, Behinderte, Freimaurer, Gewerkschaftsmitglieder und -führer, Intellektuelle, alle, die sich nicht an die Doktrin hielten, Widerstandskämpfer usw. wurden gesetzlich zu Bürgern zweiter Klasse erklärt, gegenüber Üntermenschen.
Aber niemand kann oder sollte stärker leugnen, dass diese Gesetze unmenschliche Gesetze waren, obwohl sie auf demokratische Weise und nach dem richtigen Verfahren geschaffen wurden.

Die historischen Parallelen sind auffällig
Als sich die Gerüchte über das Notstandsgesetz verbreiteten, ergriffen alarmierte Andersdenkende Maßnahmen, wobei natürlich die Nicht-MSM an der Spitze standen, unterstützt von allen Arten von Aktionsgruppen wie Virus Truth, Free and Social Netherlands usw. usw. usw. Viele schrieben Protestbriefe an Parlamentarier. , Minister und vielleicht sogar zum König. Und wie es sich für den öffentlichen Dienst gehört, haben wohl auch alle eine Antwort erhalten.
Diese Antwort bestand aus einem Brief, in dem ausführlich erklärt wurde, dass das Notstandsgesetz nach den richtigen Verfahren festgelegt werden sollte, wie diese Verfahren aussehen und dass es hier nichts Falsches an diesem Notstandsgesetz geben könnte!
Was in jedem Brief aus Den Haag fehlte, war eine sachliche Antwort darauf, warum das Notstandsgesetz angeblich so notwendig war. Die Besorgnis wurde nicht beseitigt, sondern in formellen Nebelschirmen erstickt. Das ist geradezu feige. Es zeigt, inwieweit Den Haag nicht an einer Diskussion teilnehmen wollte, nicht an einer Diskussion teilnehmen konnte, weil sie inhaltlich kein Standbein hatten.
Die historischen Parallelen zwischen den konstitutionellen Manipulationen von Mark R. und Hugo de J. einerseits und Adolf Hitler andererseits können nicht geleugnet werden. Das Parlament wurde aus dem Verkehr gezogen, die Gesetzgebung wurde formell korrigiert, aber moralisch und ethisch inhaltlich völlig verfault.

Die Nürnberger Prinzipien
Nach dem Zweiten Weltkrieg hatten die alliierten Staatsanwälte, die in Nürnberg NS-Kriegsverbrecher verfolgten, ein Problem. Wie können Sie sie wegen der Umsetzung demokratisch verabschiedeter Gesetze strafrechtlich verfolgen? Nach den formalen gesetzlichen Regeln gab es wirklich nichts dagegen zu argumentieren.
Infolgedessen entstanden die Nürnberger Prinzipien. Es ist ein System internationaler Grundprinzipien im Recht, die über die nationale Gesetzgebung hinausgehen. Zum Beispiel kann Diskriminierung in einem Land gesetzlich legal sein, aber nicht nach internationalem Strafrecht!
Die Nürnberger Charta unter Einbeziehung der Nürnberger Prinzipien ermöglichte den Prozess gegen NS-Kriegsverbrecher. Ziel war es, eine Strafverfolgung gegen diejenigen zu ermöglichen, die unmoralische und ethisch perverse Gesetze erlassen haben, die leider auf "demokratische" Weise erlassen wurden.
Diese Nürnberger Grundsätze gelten heute als Grundlage des internationalen Strafrechts.

Diese Prinzipien laufen darauf hinaus. Jeder, unabhängig davon, ob es sich um eine Privatperson, einen amtierenden Beamten oder ein Staatsoberhaupt handelt, der eine Handlung gegen das Völkerrecht begeht, haftet dafür und kann dafür bestraft werden. Auch wenn dieses Gesetz keine Strafe nach nationalem Recht vorsieht.
Wer einer Anordnung folgt, die nach internationalem Recht eine Straftat darstellt, haftet und wird dafür bestraft, sofern eine moralische Entscheidung möglich war. Alle, die nach internationalem Recht eines Verbrechens verdächtigt werden, haben das Recht auf ein faires Verfahren.

Was sind diese Verbrechen nach internationalem Recht? Dies wird in drei Artikeln dargelegt, von denen die ersten beiden sich mit der Kriegsführung und all den Gräueltaten befassen, die Menschen im Namen von Politikern miteinander anstellen, während sie diesen Krieg führen und / oder die Besetzung eines anderen Landes.
Artikel 3 befasst sich mit Verbrechen gegen die Menschlichkeit. Denken Sie an systematische Angriffe gegen eine Zivilbevölkerung. Diese müssen nicht unbedingt während eines Krieges stattfinden. Denken Sie an Mord, Ausrottung, Versklavung, Deportation oder Zwang der Bevölkerung, Diskriminierung, Verfolgung einer identifizierbaren Gruppe aus politischen, rassischen, nationalen, ethnischen, kulturellen oder ideologischen Gründen, Inhaftierung, Verletzung der Moral oder der körperlichen Unversehrtheit oder andere Handlungen, die absichtlich großes Leid oder erheblichen Schaden für die körperliche, geistige oder körperliche Gesundheit verursachen. Fast die gesamte Liste ist im Römischen Statut des Internationalen Strafgerichtshofs zu finden, das sich ironischerweise in Den Haag befindet.

 

Verbrechen gegen die Menschlichkeit durch korona-getäuschte Staaten

  • Viele staatliche Koronamaßnahmen sind Verbrechen gegen die Menschlichkeit. Sie können ihre Brust nass machen, weil die Ladungen nicht falsch sind. Darüber hinaus war die Beweislast für die Strafverfolgung nie einfacher. ein Schuss für ein offenes Ziel:
  • Inhaftierung von hunderttausenden älteren und behinderten Menschen ohne Gerichtsverfahren oder gerichtliche Intervention;
  • Transport in Lager oder Haft ohne gerichtliche Intervention von Personen, die die freiwillige Quarantäne und / oder Impfung ablehnen;
  • Schädigung der geistigen Gesundheit wie Depressionen und Einsamkeit oder körperliche Gesundheit wie stressbedingte Gesundheitsprobleme und Selbstmord;
  • Erzwingen der Bevölkerung: Für jeden sozialen Kontext wird das „gewünschte“ Verhalten unter Strafe von Geldstrafe, Strafverfolgung, Unternehmensschließung, sozialer Ausgrenzung usw. usw. durchgesetzt.
  • Zwangsimpfung: Verletzung der körperlichen Unversehrtheit;
  • Diskriminierung: Diejenigen, die nicht geimpft werden möchten (werden), werden von bestimmten Berufen und / oder Aktivitäten ausgeschlossen (diskriminiert).

 

Andersdenkende oder Üntermenschen?
Die Gruppe der Andersdenkenden in den Niederlanden wird vom derzeitigen Regime bereits als Bürger zweiter Klasse eingestuft, was eine Bedrohung für die staatliche Sicherheit, den sozialen Zusammenhalt und die öffentliche Gesundheit darstellt.
Sobald der "einlösende" Impfstoff verfügbar ist, muss jeder nachweisen können, dass er / sie eine Corona Ausweis hat, wenn er an öffentlichen oder geschäftlichen Aktivitäten teilnimmt.
Menschen, die anders denken, Impfverweigerer sind natürlich verpflichtet, spätestens sofort erkennbar zu sein. Nach der Corona-Doktrin stellen sie schließlich eine Bedrohung für Impfstoffe dar, was natürlich ein völliger Irrtum ist. Der Impfstoff, Hersteller und Regierungen behaupten schließlich, bietet absoluten Schutz.

 

Geht das ein bisschen weit? Ich hoffe es von ganzem Herzen.
Aber Staaten und insbesondere Diktaturen betrachten nichts unter ihrer Würde, um jeden Bürger, einschließlich derer, die anders denken, zu zwingen, auf den Knien zu leben, wenn es ihnen passt.
Die historischen Beweise dafür lieferten die DDR unter Honecker, Francos Spanien, das Oberstregime in Griechenland, Pol Pot in Kambodscha, Stalin in Russland, Hitler in Deutschland, Hoxa in Albanien, Idi Amin in Uganda, Ceaușescu in Rumänien…. Gemeinsam war ihnen auch, dass sie unter ihr eigenes Regime gingen. Hoffen wir, dass dies in den Niederlanden sehr kurzfristig der Fall sein wird.

Ich wünsche dir Weisheit.
Karel Nuks


Verbreite die Freiheit!

Teile diesen Artikel!

Abonnieren
Abonnieren Sie
Gast
Kann Ihr richtiger Name oder ein Pseudonym sein
Nicht benötigt
4 Kommentare
älteste
neueste am meisten gestimmt
Inline-Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen
CommonSenseTV
nl Dutch
X
4
0
Wie reagieren Sie darauf?x