Mit freundlichen Grüßen Unabhängige Nachrichten & Meinungen

cstv spenden
Für Freiheit durch Wahrheit
Suche
Filter
Suche in den Titeln
Suche im Inhalt von Artikeln

Der Vatikan erklärt den Segen für Homosexuelle für "illegal"

Verbreite die Freiheit!

Der Vatikan erklärt den Segen für Homosexuelle für "illegal"

Der  Vatikan  Montag angekündigt  dass Segnungen für gleichgeschlechtliche Gewerkschaften „rechtswidrig“ sind, weil Gott „die Sünde nicht segnen kann“, während Segnungen für Personen mit homosexuellen Neigungen erlaubt sind.

Das orthodoxe Amt des Vatikans, die Kongregation für die Glaubenslehre, gab am 15. März eine formelle „negative“ Antwort auf die Frage, ob die katholischen Kirchen die Macht haben, gleichgeschlechtliche Gewerkschaften zu segnen.

Papst Franziskus  genehmigte diese Antwort.

Pope Francis waves to pilgrims upon his arrival on stage at St. Peter's Square in The Vatican on April 24, 2019, during his weekly general audience. (VINCENZO PINTO/AFP/Getty Images)

„Es ist nicht zulässig, Beziehungen oder Partnerschaften, auch stabile, die sexuelle Aktivitäten außerhalb der Ehe beinhalten (dh jenseits der unzerbrechlichen Vereinigung eines Mannes und einer Frau, die für sich selbst offen sind), zu segnen Leben), wie im Fall von gleichgeschlechtlichen Gewerkschaften “, heißt es in der Erklärung.

Was gesegnet ist, muss "objektiv und positiv geboten werden, Gnade zu empfangen und auszudrücken", gemäß den Plänen Gottes, erklärte die Erklärung.

Der Segen homosexueller Gewerkschaften kann nicht als zulässig angesehen werden, weil "es absolut keinen Grund gibt, homosexuelle Gewerkschaften in irgendeiner Weise als vergleichbar oder sogar etwas analog zu Gottes Plan für Ehe und Familie zu betrachten".

Die Aussage deutete darauf hin, dass sie den Segen für Menschen mit homosexuellen Neigungen nicht ausschließt: "Gott selbst hört nie auf, eines seiner Pilgerkinder auf dieser Welt zu segnen."

"Gott kann die Sünde nicht segnen: Er segnet den sündigen Menschen", fügte die Aussage hinzu.

In der Erklärung heißt es, die christliche Gemeinde und ihre Vorgänger seien aufgerufen, Schwule „mit Respekt und Sensibilität“ willkommen zu heißen. Und die Antwort des Vatikans ist nicht "ungerechte Diskriminierung", sondern "eine Erinnerung an die Wahrheit des liturgischen Ritus".

Papst Franziskus hat die Gewährung von Rechtsschutz für schwule Paare in gleichgeschlechtlichen Gewerkschaften gebilligt.

Schwule haben das Recht, in einer Familie zu sein. Sie sind Kinder Gottes “, sagte Papst Franziskus während eines Interviews mit dem mexikanischen Sender Televisa im Jahr 2019. „Man kann niemanden aus einer Familie rausschmeißen oder sein Leben dafür unglücklich machen. Was wir brauchen, ist ein bürgerliches Gesetz des Engagements; auf diese Weise sind sie gesetzlich abgesichert. ”

Francis bezog sich auf die Position, die er als Erzbischof von Buenos Aires einnahm. Zu dieser Zeit erwogen argentinische Gesetzgeber, eine gleichgeschlechtliche Ehe zu genehmigen, gegen die er und die katholische Kirche waren.

Epoch Times Foto
Petersdom und Petersplatz im Vatikan.

Die Kommentare von Papst Franziskus wurden vom Vatikan gekürzt, tauchten jedoch letztes Jahr in einem Dokumentarfilm erneut auf.

Schwester Simone Campbell, Exekutivdirektorin der in den USA ansässigen NETWORK-Lobby für katholische soziale Gerechtigkeit und Verfechterin einer stärkeren Einbeziehung von LGBTQ in die Kirche, sagte, sie sei erleichtert, dass die Aussage des Vatikans nicht schlechter sei.

image

Schwester Simone Campbell.

Sie sagte, sie interpretierte die Aussage wie folgt: „Sie können die Individuen segnen (in einer Vereinigung des gleichen Geschlechts). Sie können den Vertrag einfach nicht segnen. „

"So können Sie ein Ritual haben, bei dem die Individuen als ihr Devotee-Selbst gesegnet werden."

 

 

Die katholische Kirche wird auch eine Rolle im Impfprogramm spielen.


Verbreite die Freiheit!

Teile diesen Artikel!

Abonnieren
Abonnieren Sie
Gast
Kann Ihr richtiger Name oder ein Pseudonym sein
Nicht benötigt
3 Kommentare
älteste
neueste am meisten gestimmt
Inline-Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen
CommonSenseTV
nl Dutch
X
3
0
Wie reagieren Sie darauf?x