Die Ukraine erhält ein EU-Darlehen in Höhe von 1,2 Mrd. EUR

Die Ukraine verlängerte auch die Koronamaßnahmen bis zum 11. Mai. Der ukrainische Premierminister Denys Shmyhal hofft, die Maßnahmen danach zu lockern, wenn die Ansteckung abnimmt. Die Ukraine kämpft derzeit mit 6600 Koronainfektionen.

Die Ukraine, die kein Mitglied der Europäischen Union ist, erhält nach den zuvor zugewiesenen 190 Millionen weitere 1,2 MILLIARDEN! Sie haben richtig gelesen, ein Land, das nicht Mitglied der EU ist, erhält 1,2 MILLIARDEN EURO. Dies soll den wirtschaftlichen Niedergang der Ukraine auffangen.

Bundeskanzlerin Angela Merkel hat zuvor darauf hingewiesen, dass der Beitrag Deutschlands zur EU höchstwahrscheinlich zunehmen wird. Neben der Bewältigung der Koronakrise scheinen auch Klimaschutzmaßnahmen von größter Bedeutung zu sein. Verrückt!

Shmygal mit Merkel Kooperation, finanzielle Unterstützung zu diskutieren ...

Quellen:

https://www.europa-nu.nl/id/vl81hejd78td/nieuws/oekraine_krijgt_extra_financiele_steun?ctx=vh6ukzb3nnt0&tab=0

https://www.europa-nu.nl/id/vl84l53rz1zm/nieuws/merkel_denkt_dat_bijdrage_aan_eu_omhoog?ctx=vh6ukzb3nnt0&tab=0

0 0 Abstimmung
Artikelrezension
Abonnieren
Abonnieren Sie
Gast
Kann Ihr richtiger Name oder ein Pseudonym sein
Nicht benötigt
1 Reaktion
älteste
neueste am meisten gestimmt
Inline-Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen
nl Dutch
X
1
0
Wie reagieren Sie darauf?x