Mit freundlichen Grüßen Unabhängige Nachrichten & Meinungen

Halte uns in der Luft, um für die Freiheit zu kämpfen

Gideon van Meijeren: Sadistischer ritueller Kindesmissbrauch an der Spitze unserer Gesellschaft

Teile unsere Artikel und breche die Zensur
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  

Vielleicht eine Wiederholung von Cors Artikel. Wie die meisten Leser wissen, schreiben wir unabhängig voneinander, ohne den Inhalt oder das Timing des anderen zu stören. 

Gideon van Meijeren bricht die Senkgrube weiter auf

Gideon van Meijeren scheint kein Thema zu scheuen. 

Gemeinsam mit Erik van der Horst von Weltschmerz spricht Gideon van Meijeren über die sadistischer, ritueller Kindesmissbrauch, der vielen "prominenten" Personen vorgeworfen wird, darunter Joris Demmink, eine Reihe von Richtern und Personen an der Spitze des Justizministeriums, die ihre "Ermittlungsausschüsse" selbst zusammenstellen. Ausschüsse, die daher überhaupt nicht unabhängig sind.

Und es geht noch viel weiter.

Wo andere Politiker schweigen, greift van Meijeren vom Forum für Demokratie das Thema auf. Schließlich wird der Elefant im Raum von einem Politiker diskutiert.

"Sadistischer ritueller Missbrauch, das ist die schwerste Form von Kindesmissbrauch, die man sich vorstellen kann."

"Der Minister wartet ganz offensichtlich nicht auf eine Untersuchung dieses Phänomens."

Wie Erik richtig sagt, lassen Sie dies einen Moment auf sich wirken, was hier vor sich geht.

Sehen Sie sich dieses Gespräch zwischen Erik van der Horst und Gideon van Meijeren an:

Die folgenden Texte sind von Café Weltschmerz

Gideon van Meijeren (FvD) sprach am vergangenen Freitag über die Pleite der Debatte im Abgeordnetenhaus. Schließlich reden wir selten über Inhalt, sondern meist über Form. Es gibt kaum noch Diskussionen, weil die „Regeln“ einem echten Dialog im Wege stehen.

Und dank derselben Regeln erzählen die Minister ständig Lügen oder beantworten überhaupt keine Fragen. Mit Erik van der Horst am Tisch angekommen, drehte sich das Gespräch jedoch schnell um das Thema „sadistischer, ritueller Kindesmissbrauch“, eines der Themen, die der Vorsitzende ängstlich aus der Debatte heraushielt.

Was scheint? Ein Thema, das viel mehr Aufmerksamkeit verdient, als es bekommt. Zahlreiche Opferaussagen weisen in Richtung (hochrangiger) Beamter des Justizministeriums.

Diese Opfer nennen regelmäßig die gleichen Orte, Aktionen und sogar Namen. Zufall scheint ausgeschlossen. Das Justizministerium versprach, nach einem einstimmig angenommenen Antrag eine Untersuchung einzuleiten. Aber, so erklärte das Ministerium, wer diese Untersuchung durchführen würde und auf welche Weise, dies werde vom Justizministerium festgelegt.

Darüber hinaus sollte das Untersuchungsergebnis zunächst dem Ministerium mitgeteilt werden, bevor es veröffentlicht wird. So verrückt hätten sie es bei WC Duck nicht gefunden.

Gideon van Meijeren interessiert sich sehr für das Thema und die Geschichten und hat sich entschlossen, in die Materie hineinzubeißen.

Im Café Weltschmerz findet er die Freiheit, darüber zu sprechen.

Archos – Glasscherben und dunkle Rituale:
https://www.vpro.nl/argos/media/afleveringen/2020/uitzending-27-juni-ritueel-misbruik.html

Unten auf der Archos-Webseite befinden sich noch mehr Links zu anderen, relevanten Artikeln:
https://www.vpro.nl/argos/media/afleveringen/2020/uitzending-27-juni-ritueel-misbruik

Quelle:
https://www.youtube.com/watch?v=g7YSXKWxEMU

Lesen Sie hier auch die erschreckenden Bildungsrichtlinien der EU und der WHO.

Kinder von 0 bis 4 Jahren werden bereits unter anderem mit dem Masturbieren konfrontiert. Das ist Ruttes neue Normalität:

WHO und EU fördern MASTURBATION für KLEINKINDER durch sexuelle Richtlinien für Schulen

Uul Plug öffnet Senkgrube:

Huig schlägt den Deckel von der Demmink-Vertuschung


Teile unsere Artikel und breche die Zensur
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  

Teile diesen Artikel!

Abonnieren
Abonnieren Sie
Kann Ihr richtiger Name oder ein Pseudonym sein
Nicht benötigt
23 Kommentare
älteste
neueste am meisten gestimmt
Inline-Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen
CommonSenseTV
nl Dutch
X
23
0
Wie reagieren Sie darauf?x