Mit freundlichen Grüßen Unabhängige Nachrichten & Meinungen

Halte uns in der Luft, um für die Freiheit zu kämpfen

Machtdemonstration bei Pressekonferenz 12 Den Haag – Niederländischer Polizeistaat?

Teile unsere Artikel und breche die Zensur
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  

Machtdemonstration während der Pressekonferenz

 

Also liebe Leser,

Es ist der Tag danach und es ist wieder Zeit, ein paar Dinge zu besprechen. Gestern Abend hatte die scheidende VWS-Ministerin zusammen mit Markje Rutte wieder eine Bühne, um ihr Stück aufzuführen. Zusammen mit Hintergrundtänzern, die das Märchen mit Handgesten darstellen, muss es ein weiterer Abend voller Unterhaltung gewesen sein. Ich persönlich mag Theater nicht so sehr, deshalb habe ich das Stück gestern nicht gesehen. Heute ist es daher nicht mein Ziel, mit Ihnen über die Inhalte der Pfadfinderszene zu diskutieren, ich werde diese Runde noch eine Weile auslassen. Was ich mit Ihnen besprechen möchte, ist wahrscheinlich von den meisten Menschen unbemerkt geblieben. Denn als die meisten Leute mit ihren eigenen Geschäften beschäftigt waren oder beschlossen, Hugos Liederabende zu bestaunen, verfolgte ich einen Livestream vom YouTube-Kanal PNN Pieters Nieuws Net.

Dieser Kanal ist bei den meisten Vorführungen präsent und ich konnte mir dank PNN mehrmals einen guten Eindruck von diversen Veranstaltungen machen. Dafür mein Dank! Gut auf den Punkt gebracht, also verfolgte ich den Livestream, bei dem eine schöne Geräuschkakophonie zu hören war. Nicht wenige Helden waren wieder aufgetaucht, um bei einem „Lärmprotest“ ihrem Unmut Ausdruck zu verleihen. Menschen mit Trommeln, Pfannen, Hupen und allem möglichen zusammen bildeten ein beeindruckendes Orchester, das zweifelsohne besser zu hören war als das Geplapper, das Markje und Hugo live in den Mauern ausstieß. Als die Stunde der Wahrheit oder besser gesagt die Stunde der Lügen fortschritt, setzte das Orchester draußen leise seinen Protest fort. Ich habe den Strom fast von Anfang an verfolgt und kaum Störungen gesehen. Später am Abend schien die Atmosphäre etwas düster zu werden.

Eine riesige Polizei- und Bereitschaftspolizei war in ganz Den Haag mobilisiert, komplett mit Hunden, Pferden, Wasserwerfern und der ganzen Ratte Mikmak. Es schien, als hätte Den Haag das komplette Arsenal zur Schau gestellt, und bei all dieser Machtdemonstration würde man zumindest eine Horde Wilder erwarten, die diese Machtdemonstration hätte rechtfertigen können. Dies war jedoch, wie sich nun herausstellte, nicht der Fall. Wir sprechen von einer sehr heterogenen Gruppe von Menschen aus allen Gesellschaftsschichten, darunter viele Menschen mittleren Alters. In keinem Fall hatte man den Eindruck, dass diese Gruppe nichts Gutes im Schilde führte und nicht einmal im Entferntesten mit wilden Hooligans zu verwechseln sei. Natürlich gibt es immer ein paar Leute in einer Menschenmenge, die die Grenzen etwas überschreiten und so ein unausstehliches Verhalten zeigen, aber auch hier sind diese Ausnahmen definitiv und sicher nicht repräsentativ für die Mehrheit der gestern anwesenden Demonstranten.

Unter Berücksichtigung der obigen Daten könnte man daher schlussfolgern, dass das voll ausgestattete Wartungsarsenal erstens übertrieben war und zweitens einen negativen Einfluss auf die Atmosphäre haben könnte. Die Einschüchterung so vieler ME wird meiner Meinung nach eher zur Eskalation führen als zu einem friedlichen Verlauf des Abends beizutragen. Außerdem fand ich auch das Verhalten der Durchsetzung gelinde gesagt seltsam. Jetzt habe ich kein Verständnis dafür, wie solche Operationen funktionieren und welche Strategien verwendet werden. Obwohl mein einfacher Verstand irgendwann ernsthaft anfing, die Art und Weise, wie die Bereitschaftspolizei und die Polizei sich der Gruppe der Demonstranten näherten, ernsthaft in Frage zu stellen. Nachdem die Gruppe geschlossen zu sein schien, folgte sehr lange nichts, woraufhin sich auch der Reporter von PNN dazu entschloss, durch die Stadt zu ziehen, was für mich ein weiteres Bild der seltsamen Situation lieferte. Ich glaube, ich habe zum Beispiel eine Reihe von Randalierern gesehen, die in einen Polizeibus eingestiegen sind, und ich dachte, ich hätte sie als diese kleine Gruppe erkannt, die ein widerwärtiges Verhalten gezeigt hat. Die Art und Weise, wie diese Leute in einem Polizeibus von der Bildfläche verschwanden, ließ mein Bauchgefühl vermuten, dass es sich vielleicht um Romeos handelte? Ich kann das nicht mit Sicherheit sagen, aber der Anschein von all dem war großartig und es roch nach Gefahr. Am Ende dieses Artikels werde ich auf den Vorfall verweisen, den Sie sich dann ansehen und vielleicht selbst beurteilen können. Wie auch immer, wenn mein Verdacht richtig ist und sich dies tatsächlich als Romeo-Vorfall herausstellt, dann gibt es zumindest diese schönen Bilder, die es aufzeigen können. Augenblicke später kehrte der PNN-Reporter an den Ort zurück, an dem die Demonstration stattfand. Oder besser gesagt, weil ein sehr großer Teil der Demonstranten bereits abgereist war. Zurück blieb jedoch eine bescheidene Gruppe, die in Ruhe sitzend protestierte, ohne die geringste Aggression zu äußern. Lassen Sie mich ganz klar sagen, dass diese kleine Gruppe mutiger Demonstranten meinen größten Respekt verdient, denn ich kann nicht mehr beschreiben, was damals geschah.

Die Taktik der Durchsetzung schien die Demonstranten in Gruppen dazu gebracht zu haben, sich zu bewegen. Ich vermute dies, weil ich die seltsame Bewegung der Gruppe im Stream gesehen habe und mehrere Chat-Nachrichten in demselben Stream auftauchten, die bezeugten, dass die ganze Stadt voller MIR war. Diese Nachrichten wurden von Leuten gepostet, die behaupteten, anwesend zu sein, und fürs Protokoll gehe ich davon aus, dass das, was sie sagten, richtig ist. Zusammengenommen entstand diese bizarre Situation, von der nur noch eine Handvoll Demonstranten übrig blieben. Inzwischen war die Linie näher an die Demonstranten herangekommen und die Wasserwerfer wurden eingesetzt. Ich starrte ungläubig auf das, was sich vor meinen Augen abspielte und fragte völlig fassungslos die Person, die gestern mit mir den Stream angeschaut hat, ob sie auch gesehen hat, was ich sehe. Die Antwort war natürlich bejahend und kam zusammen zu dem Schluss, dass die ganze Wendung der Ereignisse unverhältnismäßig und so unglaublich bizarr war, dass wir uns nicht vorstellen konnten, dass all dies von Ihren und meinen Steuergeldern geschah. Wir konnten einfach nicht glauben, dass dieser Wasserwerfer tatsächlich eingesetzt werden würde, sondern nur zur Show da war. Als Einschüchterung sozusagen, denn wieder einmal gab es keinen glaubwürdigen Grund, die Kanone einzusetzen. Natürlich waren wir mit der Schlussfolgerung, dass weitere Machtdemonstrationen völlig verfehlt waren, einfach richtig, und umso größer war unsere Empörung, als das Undenkbare passierte! Die Gruppe der sitzenden Demonstranten, die nur saßen, wurde tatsächlich von den Wasserwerfern angegriffen! Als die Kanonen zu feuern begannen, gab es eine Pause und erst als ich einige heroische Demonstranten wie eine Art Schild vor der sitzenden Gruppe stehen sah, geriet ich in Raserei. Während die Schutzhelden ausharrten, kreischte ich vor lauter Wut und Unglauben durch die ganze Nachbarschaft. Um es festzuhalten, werde ich nur meinen tatsächlichen Sprachgebrauch wiederholen, da er nicht wiederholt werden kann, aber nehmen Sie mir ab, dass die Tirade, die gestern aus mir herausgebrüllt wurde, nicht schön war. Nicht schön, aber zu Recht, denn ich habe noch nie zuvor so viel Ekel vor den Vollstreckern empfunden und sie waren in letzter Zeit meiner Meinung nach stark gefallen.

Letzte Nacht gab es meiner Meinung nach ein ganz neues Maß an Übelkeit, verursacht durch unverhältnismäßiges Fehlverhalten der Vollstreckungsbehörden, die aus Ihrer und meiner Tasche bezahlt werden! Es ist schließlich die blutige Grenze, dass ein solches grundrechtsverletzendes Verhalten von der Regierung überhaupt zur Schau gestellt werden kann. Wofür ich keinen Cent bezahlen möchte, aber gezwungen bin, dafür zu bezahlen. Was mich am meisten ärgert ist, dass dies schamlos geschieht und die meisten Leute nicht einmal davon wissen! Natürlich gibt es eine Gruppe von Gleichgültigen, die besorgt sein werden, dass die Menschenrechte so stark untergraben werden, denken Sie nur an das Demonstrationsrecht und die Regel, dass Demonstranten, die keine Aggression zeigen, niemals und niemals so brutal behandelt werden sollten Weg! Abgesehen von den Köpfen hinter dieser kriminellen Politik glaube ich immer noch, dass die Mehrheit der Bevölkerung, auch Menschen, die immer noch an Märchen glauben und dem Kabinett und RIVM vertrauen, die Ungerechtigkeit dieser Situation sehen. Ich vertraue aufrichtig, dass die meisten Leute zumindest ernsthafte Fragen gestellt hätten, wenn sie die Art und Weise gesehen hätten, wie Regierung und Durchsetzung letzte Nacht gehandelt haben. Sie hätten ihren Unmut zum Ausdruck gebracht, wenn sie bemerkt hätten, dass diese tapferen Helden lange Zeit in der Kälte sitzen mussten, komplett mit nassen Kleidern und allem! Es stellt sich bald die Frage, wie die vorgebende gesundheitsbewusste Regierung ein Verhalten zulassen kann, das die Menschen eindeutig gesundheitlichen Risiken durch Kälte und Feuchtigkeit aussetzt. Große Empörung würde entstehen, wenn man sich die schlimme Lage der Demonstranten vor Augen führt, die dann in ihrer nasskalten Kleidung in Polizeiwagen auf entwürdigende Weise abtransportiert werden. Wut wäre in jedem gesunden, tugendhaften Menschen entstanden, wenn er es nur gewusst hätte.

Und dann müssen wir uns sofort mit dem größten Problem von heute auseinandersetzen. Das Problem, das wir alle kennen, nämlich die Medien. Die schrecklichen etablierten Medien, die ich nie bei einer ernsthaften Demonstration sehe, die dann aber in ihrer Berichterstattung Unsinn verkaufen. Dieser Haufen von Journalisten, die der Politik noch nie eine einzige kritische Frage gestellt haben und damit ihre eigene Berufsordnung missachten. Die sogenannten Reporter, die die Öffentlichkeit fair informieren und dabei ein möglichst objektives Bild zeichnen müssen. Wo waren sie? Wo soll Amnesty International Fragen stellen? Wo sind all die Menschenrechtsorganisationen, die immer das größte Mitspracherecht über ihre äußerst wichtige Funktion in der Gesellschaft haben, nämlich Macht zu kontrollieren und die Menschen vor Machtmissbrauch zu schützen. Wo waren sie alle? Ich habe sie nicht gesehen! Ich habe sie nicht gehört und werde aller Wahrscheinlichkeit nach nie etwas Wahrhaftes und Wahres von ihnen hören, das über den lügenhaften Unsinn hinausgeht, den sie normalerweise produzieren. Weil die Berichterstattung nicht gut ist und auch die Menschenrechtsorganisationen ihren Job nicht machen, sind wir den Wilden ausgeliefert und die Mehrheit der Bevölkerung wird unwissend und falsch bleiben. Es ist ein großer Skandal, dass solche Missbrauchsfälle leider schon seit geraumer Zeit nicht mehr isoliert, sondern fast schon an der Tagesordnung sind. Worte reichen nicht aus, um meinen Unmut auszudrücken, aber ich habe versucht, so gut wie möglich zu erklären, wie ich dazu stehe. Es ist traurig und ich bin traurig. Traurig, weil die Medien wieder einmal versagt haben und genau so gehandelt haben, wie ich es gestern Abend meiner Partei vorhergesagt habe.

Abschließend bleiben mir nur noch wenige Dinge zu sagen. Zunächst möchte ich den Reportern meinen aufrichtigen Dank aussprechen, die vor Ort waren und uns die Möglichkeit gaben, solche Missbräuche ans Licht zu bringen. Und zweitens meinen tiefen Respekt und Dank für all die tapferen Menschen, die gestern wieder anwesend waren, um unsere Freiheit zu verteidigen. Vor allem die Helden, die als Schilde um die Gruppe geblieben sind, ihr seid niederländische Hoffnung und Ruhm und ich danke euch aus tiefstem Herzen. Abschließend möchte ich diese Rede mit den Worten beenden, die ich gestern auch zu meinem Unternehmen gesprochen habe. Jetzt haben Sie die Bilder gesehen. Jetzt wissen Sie mit Sicherheit, was passiert ist und was immer in den Nachrichten gesagt wird, Sie können es bestätigen oder widerlegen. Sie kennen die Fakten und haben die tatsächlichen Ereignisse live vor Ihren Augen gesehen. Verbreiten Sie das Wort!

Vollständiger Livestream:

https://youtu.be/Y_Kn_OPRM6w

 

Romeos?:

Wasserkanone:


Teile unsere Artikel und breche die Zensur
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  

Teile diesen Artikel!

Abonnieren
Abonnieren Sie
Kann Ihr richtiger Name oder ein Pseudonym sein
Nicht benötigt
51 Kommentare
älteste
neueste am meisten gestimmt
Inline-Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen
CommonSenseTV
nl Dutch
X
51
0
Wie reagieren Sie darauf?x