Marine Le Pen wird wegen Widerstandes gegen den dschihadistischen Terror angeklagt

Marine Le Pen wird wegen Widerstandes gegen den dschihadistischen Terror angeklagt

Gerade als Sie dachten, Frankreich würde sensibler für die Dschihad-Bedrohung.

Sie dachten, es würde aufhören, Feinde des Dschihad-Terrors zu verleumden und zu entplattieren? Nein. Es folgen die folgenden sowjetischen Wahnsinnsurteile. Und was kommt als nächstes? Die Antwort ist klar genug.

AFP  berichtete am Dienstag, dass die französische „rechtsextreme“ (dh im Gegensatz zu muslimischer Massenmigration und französischem kulturellem und politischem Selbstmord) Marine Le Pen am Mittwoch wegen Verstoßes gegen Hassredengesetze vor Gericht steht, indem sie Bilder von Gräueltaten des islamischen Staates twittert. Ein Fall, den sie als Verletzung der Meinungsfreiheit abwies. „

Es ist kein Zufall, dass Le Pen  punktet in den Umfragen und sie "wird wahrscheinlich im nächsten Präsidentschaftswettbewerb erneut gegen Emmanuel Macron antreten, nachdem ihre National Rallye 2017 die stärkste Leistung gezeigt hat, die es je gab."

Sie steht vor Gericht und wurde zuvor angewiesen, sich psychiatrischen Tests zu unterziehen, um die grausamen Bilder im Dezember 2015 zu teilen, einige Wochen nachdem Dschihadisten des Islamischen Staates 130 Menschen bei Angriffen in Paris getötet hatten, als Reaktion auf einen Journalisten, der zwischen IS und seiner Partei verglichen hatte . Eines der Fotos zeigte die Leiche von James Foley, einem amerikanischen Journalisten, der von militanten Islamisten enthauptet wurde. Ein anderer zeigte einen Mann in orangefarbenen Overalls, der von einem Panzer überfahren wurde, und der dritte einen jordanischen Piloten, der lebendig in einem Käfig verbrannt wurde. "Daesh ist das!" Le Pen schrieb in einer Bildunterschrift mit einem arabischen Akronym für IS. „

Warum hat sie das getan? Aus einer grellen Faszination für Blut und Blut oder einer geheimen Sympathie für den Dschihad des Islamischen Staates? Nein. Sie hat diese Bilder getwittert, weil ihre Partei in den französischen Medien mit dem islamischen Staat verglichen wurde. Um die nationale Diskussion auf einen Anschein von psychischer Gesundheit zu reduzieren, wies sie - mit visuellen Hilfsmitteln - darauf hin, dass sich ihre Partei nicht wie der Islamische Staat verhalte und keine Spur von Blutvergießen und Tod hinterlassen habe.

Dies bedeutet jedoch nichts für die französischen Behörden, die verzweifelt versuchen, es, seine Bewegung und jeglichen Widerstand gegen ihre globalistische, sozialistische, offene Grenzagenda zu zerstören. Gemäß  Die Local Sie wurde beschuldigt, „gewalttätige Botschaften verbreitet zu haben, die Terrorismus oder Pornografie anstacheln oder die Menschenwürde ernsthaft schädigen“. Der orwellsche Charakter des gesamten Szenarios wurde durch die Tatsache verstärkt, dass dieser Befehl am 11. September erlassen wurde.

Le Pen versucht immer noch, diesem fantastisch verrückten öffentlichen Diskurs einen Hauch von Vernunft zu verleihen und sagt: „Ich dachte, ich hätte alles durchgemacht: Nun, nein! Um die Schrecken von Daesh (Isis) durch Tweets anzuprangern, verwies mich das "Justizsystem" auf eine psychiatrische Untersuchung. Wie weit werden sie gehen ?! „

Wie weit? Le Pen ist trotzig: "Natürlich gehe ich nicht zu dieser psychiatrischen Untersuchung und ich werde abwarten, wie der Richter mich zwingen will." In der Tat warten wir alle. Welche anderen sowjetischen Taktiken werden folgen, nachdem die französischen Behörden sowjetische Taktiken eingeführt haben, um ihre Opposition als geistig inkompetent zu brandmarken? Wird das „Sicherheitspersonal“ um XNUMX:XNUMX Uhr morgens an Le Pens Tür klopfen und sie in eine Gefängniszelle ziehen und sie physisch und psychisch foltern? Wird sie in einem Lager landen, in dem der Staffelstab großzügig eingesetzt wird, bis sie „umerzogen“ wird, Big Brother liebt und verkündet, dass der Islam eine Religion des Friedens und der Toleranz ist, die nichts mit Terrorismus zu tun hat?

Solche Szenarien sind keine hysterischen Fantasien mehr, wenn sie es jemals waren. Als Le Pen angewiesen wird, sich einer psychiatrischen Untersuchung zu unterziehen, um sich dem islamischen Staat zu widersetzen und die Behauptung zu widerlegen, dass ihre Bewegung dieselbe ist, sind alle Wetten ungültig. Frankreich verfällt wie Großbritannien rasch in den Totalitarismus, und Bidens USA liegen nicht weit dahinter, und es ist nicht abzusehen, wo es enden wird. Wenn Gedanken, die von der Tagesordnung des linken Establishments abweichen, strafrechtlich verfolgt und als Beweis für Wahnsinn angesehen werden können, hat sich die Tür zu allen anderen Merkmalen der Terrorherrschaft geöffnet, die immer mit der Herrschaft der harten Linken einhergehen.

Und das werden wir bald sehen. Werden die französischen Behörden Le Pen verurteilen, bestrafen oder inhaftieren? Oder wird sie für geistig inkompetent erklärt und in einer psychiatrischen Klinik eingesperrt? Werden andere, die erklären, dass der Islam keine Religion des Friedens ist und dass die Massenmigration von Muslimen nach Europa unklug ist, ebenfalls für verrückt erklärt und in Krankenhäuser und / oder Gefängnisse gebracht? Werden Frankreich und andere eurosozialistische Autokratien denjenigen Gulags öffnen, die es wagen zu sagen, dass der Dschihad-Terror etwas ist, dem anständige Menschen widerstehen sollten?

Le Pen erklärte auch: „Es ist unglaublich. Dieses Regime macht mir wirklich Sorgen. Du und ich beide, Schwester. Aber sie zieht sich bereits zurück: in  eine Debatte am Donnerstag Macrons Innenminister Gérald Darmanin behauptete, Le Pen sei "ein wenig weich geworden ... man muss ein paar Vitamine nehmen, man ist hier nicht stark genug." Er erklärte: „Wenn ich Sie richtig verstehe, sind Sie bereit, nicht einmal Gesetze zur Religion zu erlassen, und Sie sagen, dass der Islam nicht einmal ein Problem ist. Sie sind ziemlich weit gegangen, ich kann mir vorstellen, dass dies viele Ihrer Wähler enttäuschen wird. „

Le Pen stimmte zu: „Ja, ich kann bestätigen, dass ich nicht die Absicht habe, den Islam anzugreifen, der eine Religion wie jede andere ist. Und weil ich tief mit unseren französischen Werten verbunden bin, möchte ich die totale Religionsfreiheit bewahren. Das ist meine Meinung."

Ausgezeichnet. Was aber, wenn viele Anhänger dieser „Religion wie jede andere“ auf der Grundlage ihrer wichtigsten heiligen Texte glauben, dass ihnen Religionsfreiheit gewährt werden sollte, aber nicht denen anderer Religionen, zumindest ohne die strengen Einschränkungen der Dhimmitude ? Marine Le Pen erwies sich als der einzige französische Politiker, der bereit war, sich diesem Problem zu stellen. Es ist nicht Darmanin: Er hat es  bereits angegeben dass "der Islamismus, die mächtigste Ideologie der Welt, den Islam seiner Stimme beraubt hat", unter der Annahme einer Unterscheidung zwischen "Islamismus" (der vermutlich auf die politischen, gewalttätigen und supremacistischen Aspekte des Islam hinweist) und einem wahren Islam, der nicht existiert und existiert hat in der islamischen Tradition nie existiert. Wenn Le Pen unter Beschuss steht und scheinbar unter Druck zusammenbricht, könnte Frankreich seine beste Hoffnung verlieren, den unaufhaltsamen Fortschritt des "Islamismus" abzuwenden.

Bitte bewerten Sie diesen Artikel. Es hilft, durch die Zensur zu kommen.

Quelle: https://www.jihadwatch.org/2021/02/marine-le-pen-goes-on-trial-for-opposing-jihad-terror

4.7 10 Abstimmung
Artikelrezension
Abonnieren
Abonnieren Sie
Gast
Kann Ihr richtiger Name oder ein Pseudonym sein
Nicht benötigt
1 Reaktion
älteste
neueste am meisten gestimmt
Inline-Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen
nl Dutch
X
1
0
Wie reagieren Sie darauf?x