Migranten zünden das Lager an und dürfen nun nach Europa

CORONA-MISSBRAUCH DURCH GLOBALISTISCHE EU

Wir werden auf allen Seiten als Bürger von Politikern, Wissenschaftlern, Medien und Magnaten betrogen, die das Corona-Virus aus eigenen Interessen oder aus (kranken) ideologischen Gründen unterdrücken.

Ebenso die Globalisten an der Spitze der Europäischen Union. Weil die Migration fortgesetzt werden muss. Das Steckenpferd derer, die von einer Welt ohne Grenzen träumen (aber selbst in Bunkern leben).

Ein Migrantenlager auf der griechischen Insel Chios ging nach gewaltsamen Unruhen der anwesenden Einwanderer in Flammen auf.

Es wurde gemunkelt, dass eine 47-jährige irakische Frau an dem Corona-Virus gestorben wäre. Dies stellte sich nach dem Testen als nicht der Fall heraus, doch es kam zu Unruhen.

Drei Migranten wurden wegen Brandstiftung, Vandalismus und öffentlicher Gewalt festgenommen.

5000 Migranten lebten im Lager, sie werden jetzt nach Europa verschifft, wo sie in verschiedene EU-Länder verteilt werden. Die Frauen mit Kindern wurden bereits Anfang dieser Woche wegen nach Europa geschickt Koronagefahr.

Die Länder, in denen sie jetzt lebenslange Leistungen und Kindergeld erhalten, wurden nicht bekannt gegeben.

Quellen:
https://www.middleeasteye.net/fr/news/migrants-set-fire-greece-camp-1584993520

https://www.euronews.com/2020/04/19/greek-migrant-camp-is-set-alight-as-clashes-shake-chios-island

 

 

0 0 Abstimmung
Artikelrezension
Abonnieren
Abonnieren Sie
Gast
Kann Ihr richtiger Name oder ein Pseudonym sein
Nicht benötigt
1 Reaktion
älteste
neueste am meisten gestimmt
Inline-Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen
nl Dutch
X
1
0
Wie reagieren Sie darauf?x