Pro-European Sandu gewinnt die Präsidentschaftswahlen in Moldawien

Die 57-jährige Maia Sandu gewann mit 48% der Stimmen die Präsidentschaftswahlen in Moldawien. Vor vier Jahren verlor Sandu mit einer Differenz von 70.000 Stimmen gegen den derzeitigen Präsidenten Igor Dodon.

Sandu ist Moldawiens erste Präsidentin. Mit diesem Wahlergebnis wird im osteuropäischen Land ein neuer Wind wehen. Obwohl das Volk zwischen europäischen und russischen Anhängern aufgeteilt ist, erhielt Sandu immer noch eine anständige Mehrheit der Stimmen.

[the_ad id = "36428"]

Sandu war zuvor Premierminister und Bildungsminister. Mit der Ernennung von Sandu hofft die Mehrheit der Moldauer, der Europäischen Union näher zu kommen.

Etwa 3,2 Millionen Menschen stimmten ab. Die Wahlbeteiligung lag daher bei rund 80%. Igor Dodon war vier Jahre lang Präsident der Republik Moldau.

Maia Sandu auf dem richtigen Weg, um Moldawiens Präsidentschaftswahl zu gewinnen | Moldawien | Al Jazeera

Quellen:

https://www.europa-nu.nl/id/vldt80x3fmzv/nieuws/pro_eu_kandidaat_wint?ctx=vh6ukzb3nnt0&tab=0

https://www.euronews.com/2020/11/15/maia-sandu-on-track-to-become-moldova-s-new-president

0 0 Abstimmung
Artikelrezension
Abonnieren
Abonnieren Sie
Gast
Kann Ihr richtiger Name oder ein Pseudonym sein
Nicht benötigt
0 Kommentare
Inline-Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen
nl Dutch
X
0
Wie reagieren Sie darauf?x