Mit freundlichen Grüßen Unabhängige Nachrichten & Meinungen

Halte uns in der Luft, um für die Freiheit zu kämpfen

Unternehmenslobby zu urteilen: Biden, hört auf, Unternehmen zu schikanieren, um das Impfstoffmandat einzuhalten

Teile unsere Artikel und breche die Zensur
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  

Joe Biden muss aufhören, Unternehmen zu schikanieren

Das Job Creators Network (JCN), eine Interessenvertretung von Unternehmen, hat beim Sixth Circuit Court of Appeals – das alle rechtlichen Einwände gegen die COVID-19-Impfstoffe von Präsident Joe Biden hört – eine Mitteilung eingereicht und dem Präsidenten einen Brief geschickt, in dem es heißt, Gruppe erwartet, dass das Weiße Haus einer gerichtlichen Entscheidung zum Einfrieren des Mandats nachkommt.

„Wir erwarten vom Weißen Haus, dass es die Justiz respektiert und auf sie hört, anstatt Unternehmen vorwegzunehmen und zu drängen, diese Regel einzuhalten, deren rechtliches Schicksal ernsthaft gefährdet ist.“JCN schrieb in seinem Brief vom 19. November an Biden ( pdf ). "Wir erwarten, dass das Weiße Haus die Rechtsstaatlichkeit respektiert und die vorübergehende Aussetzung des Gerichts einhält."

Es kommt Tage nach der Arbeitsschutzverwaltung ( OSHA ) sagte, es werde die Vollstreckung des Mandats aussetzen, nachdem ein Berufungsgericht seine Anfang dieses Monats veröffentlichte Entscheidung zur Aufhebung der Regel bestätigt hatte. Das Mandat, von dem Dutzende Millionen Arbeitnehmer des Privatsektors betroffen sind, löste eine Flut von Klagen von republikanischen Staaten, Unternehmen, Einzelpersonen und anderen Gruppen aus.

Am Donnerstag sagte die Pressesprecherin des Weißen Hauses, Jen Psaki, dass Unternehmen mit 100 oder mehr Mitarbeitern die Regel der Bundesregierung umsetzen müssen, die vorsieht, dass Mitarbeiter trotz des vorübergehenden Aufenthalts geimpft oder regelmäßig getestet werden müssen.

Joe Biden

„Unsere Botschaft an Unternehmen lautet derzeit, die Maßnahmen fortzusetzen, um ihre Arbeitsplätze sicherer zu machen und ihre Belegschaft vor COVID-19 zu schützen.“Sie sagte Reportern im Weißen Haus am Donnerstag. „Das war unsere Botschaft nach dem ersten Aufenthalt des Fifth Circuit. Das bleibt unsere Botschaft und daran hat sich nichts geändert.“

Trotz der Entscheidung der OSHA und der rechtlichen Anfechtungen sagte Psaki, die Biden-Regierung sei zuversichtlich, die Befugnis zur Durchsetzung der Regel zu haben, und bestätigte, dass das Weiße Haus immer noch unter dem Deckmantel von Unternehmen operiert, die das Mandat am 4. Januar verlängern werden.

„Wir bewegen uns immer noch auf die gleiche Zeitlinie zu“, sie sagte. „Das Justizministerium verteidigt den vorläufigen Notstandsstandard vor Gericht nachdrücklich und wir vertrauen auf die Autorität der OSHA.“

Joe Biden ist unseres Wissens der erste Präsident, der jemals ein Gerichtsurteil missachtet hat.

Quelle:
https://m.theepochtimes.com/mkt_breakingnews/business-lobby-files-court-notice-over-bidens-vaccine-mandate-bullying-of-small-business-owners

Lesen Sie auch:

Joe Biden fordert, Richter zu ignorieren


Teile unsere Artikel und breche die Zensur
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  

Teile diesen Artikel!

Abonnieren
Abonnieren Sie
Kann Ihr richtiger Name oder ein Pseudonym sein
Nicht benötigt
25 Kommentare
älteste
neueste am meisten gestimmt
Inline-Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen
CommonSenseTV
nl Dutch
X
25
0
Wie reagieren Sie darauf?x