Mit freundlichen Grüßen Unabhängige Nachrichten & Meinungen

Halte uns in der Luft, um für die Freiheit zu kämpfen

Der Vorsitzende der Polizeigewerkschaft, Gerrit van de Kamp, wütend auf Verwaltung und Politik

Teile unsere Artikel und breche die Zensur
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  

Gewerkschaftsvorsitzender der Polizei wütend auf Autofahrer

Gerrit van de Kamp, Vorsitzender der größten Polizeigewerkschaft AKP, sagt via de Volkskrant, er sei wütend auf die Regierung und erwarte auch gleich, dass er nicht auf salbungslose, bedeutungslose mitfühlende Worte aus der Politik warte.

Dürfen wir das noch einmal im Volkskrant lesen.

In einem Artikel hat die Zeitung Gerrit van de Kamp, Vorsitzender der größten Polizeigewerkschaft AKP, gestern das Wort erteilt.

Einige Zitate.

"Es ist ein Wunder, dass es bei den Polizisten keine ernsthaften Verletzungen gab", sagte er. Gerrit van de Kamp, Vorsitzender der größten Polizeigewerkschaft AKP, blickt auf die Gewaltexplosion am Freitagabend in Rotterdam zurück.

De Volkskrant berichtet auch:

Er macht sofort klar, dass er keine Beileidsbekundungen von Ministern oder anderen Politikern braucht.

„Sie tun nichts! Ja, endloses Gelaber über Grundrechte, endloses Gerede über Krankenhäuser, und für den Rest ist es Sache der Polizei, das Problem zu lösen. Wir warnen seit Jahren vor der Radikalisierung des Protests, Menschen, die sich in ihrer Freiheit bedroht fühlen und kurz vor der Explosion stehen. Und ja, die Fahrer werfen noch ein paar Maßnahmen ein, die überhaupt nicht durchsetzbar sind. Und die Polizei kann sich um das Elend kümmern.“

„Die Polizei muss in Rotterdam wieder etwas falsch gemacht haben. Die Fahrer machen nichts falsch.' Letztendlich wird die Aggression vom Freitagabend erneut als 'schwerer Vorfall' abgetan." er sagt voraus. „Welcher Vorfall? Das kommt irgendwo her. Das ist chronisch!“

Aus dem Lager:

In gewisser Weise versteht Van de Kamp auch den Ausbruch angestauter Wut. „Du wirst nur ein junger Mensch sein, der nichts tun darf, der nirgendwo ein Zuhause findet. Und vor allem sollte man das Vertrauen in die Regierung nicht verlieren. Du darfst nicht in die Kneipe gehen, du kannst nicht zum Fußball gehen, dir wird auch an Silvester nichts erlaubt.' sagte der Vorsitzende der größten Polizeigewerkschaft AKP,

Van de Kamp spottet über Letzteres: „Klar, es wird bald nichts mehr gefeuert… Hör auf damit! Die Polizei wurde bereits gestern massenhaft mit hochgradig illegalem Zeug bombardiert.'

Laut Volkskrant.

Gerrit van de Kamp

Nun sind diese Aussagen des Vorsitzenden der größten Polizeigewerkschaft AKP schöne Worte. Mal sehen, ob sich die Polizei endlich auf die Seite der Leute stellt. Das ist ihre Aufgabe. Sie konnten Helden sein, hätten sie ihren Eid gehalten und die Bevölkerung beschützt. Angesehene Polizisten. Jetzt werden sie als Abschaum von all der unnötigen Polizeibrutalität angesehen.

Damit rücken sie die guten Polizisten, die ihre Arbeit professionell ausüben wollen, in ein schlechtes Licht.

Dass diese Polizisten es nicht wagen, sich einfach so namentlich zu outen, sagt viel über die Lage bei der Polizei in den Niederlanden aus. Andererseits finde ich, dass diese Polizisten, die sich auf der richtigen Seite sehen, auch ihre Masken abnehmen und keine Angst vor "Folgen" und Gejammer haben sollten. Von gewalttätigen Kollegen und der Regierung eingeschüchtert zu werden, ist sehr schwach.

Reiß dich zusammen und geh nach draußen. Es ist Ihre Aufgabe und die Konsequenzen werden viel schlimmer sein, wenn dies so weitergeht. Weil wir in den Niederlanden ein sehr großes Problem haben und Sie dringend brauchen. Und du uns. Denn wir sitzen alle im selben Boot.

Quelle:
https://www.volkskrant.nl/nieuws-achtergrond/woedende-politiebondvoorzitter-over-rellen-rotterdam-dit-is-geen-incident-dit-is-chronisch~b32240bf/?s=09

Lesen Sie auch:

Rotterdam hat eine Nachricht für Sie, Mark und Hugo. Hör genau zu!

 

 


Teile unsere Artikel und breche die Zensur
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  

Teile diesen Artikel!

Abonnieren
Abonnieren Sie
Kann Ihr richtiger Name oder ein Pseudonym sein
Nicht benötigt
24 Kommentare
älteste
neueste am meisten gestimmt
Inline-Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen
CommonSenseTV
nl Dutch
X
24
0
Wie reagieren Sie darauf?x