Mit freundlichen Grüßen Unabhängige Nachrichten & Meinungen

Halte uns in der Luft, um für die Freiheit zu kämpfen

Wer das Leiden vergewaltigter deutscher Frauen erkennt, ist laut JÜDISCHEM RAT ein NEONAZI

Teile unsere Artikel und breche die Zensur
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  

Der Parteigründer von Alternative für Deutschland, Alexander Gauland, ist nach einer Erklärung am 8. Mai unter Beschuss geraten.

In diesem Jahr feiern verschiedene europäische Länder an diesem Tag den 75-jährigen Sieg über den Nationalsozialismus. In Deutschland wurde auch darüber diskutiert, ob der 8. Mai ein Feiertag sein sollte.

Dies auf Empfehlung von Esther Bejarano.

Diese jüdische Frau überlebte den Zweiten Weltkrieg und startete eine Petition, um den 8. Mai dieses Jahres als deutschen Feiertag abzuhalten.

Ihr zufolge am 8. Mai "Ein Tag, um die Befreiung der Menschheit vom NS-Regime zu feiern". Laut Bejarano ist es "höchste Zeit", dass der 8. Mai als URLAUB gefeiert wird.

Aber laut AfD-er Alexander Gauland ist der Tag auch "ein ambivalenter Tag". Es war nicht alles Gold, das leuchtete.

"Es war auch ein Tag der absoluten Niederlage."sagte der Politiker.

Alexander Gauland (AfD)

 

"Der 8. Mai hat kein POTENZIAL für einen Feiertag, weil es ein ambivalenter Tag ist.", sagt Gauland.

„Es war ein Tag der Befreiung für die Gefangenen im Konzentrationslager. ABER es war auch ein Tag der absoluten Niederlage, ein Tag, an dem große Teile Deutschlands zusammen mit allen ZUKÜNFTIGEN PERSPEKTIVEN verloren gingen. “, sagt Gauland.

Diese Worte zu sagen hat die AfD teuer gekostet. Der jüdische Rat wurde wütend

Das Leiden unschuldiger Deutscher während und nach dem Zweiten Weltkrieg zählt nicht.

Als Reaktion auf das Urteil führt der Zentraljüdische Rat in Deutschland einen Vergleich mit NEONAZIS durch. Dieser Rat ist dafür bekannt, die AfD zu kritisieren.

Auch der linke "Die Grünen" -Politiker Cem Özdemir kritisiert die Aussagen. Er antwortet mit:

"Der 8. Mai 1945 markiert das Ende des Zweiten Weltkriegs, den Sieg über den Nazi-Terror und die Befreiung der deutschen Konzentrationslager."

"Jeder, der dies als absolute Niederlage ansieht, ist auf der falschen Seite der Barrikade."nach dem türkischen deutschen.

Der Vorsitzende des Zentraldeutschen Jüdischen Rates, Josef Schuster, ist mit der Erklärung der AfD sehr unzufrieden.

Er sagt:

"Diese Beobachtung von Gauland ist oft in NEONAZIS zu sehen."

„Sein Ziel ist es, die Deutschen in erster Linie als Opfer darzustellen. Ich denke, das ist eine historische Verzerrung der NS-Verbrechen und unverantwortlich. “sagte der jüdische Rat.

In ihrer Petition wendet sich Esther Bejarano auch von der konservativen AfD ab und fordert die DEUTSCHEN auf, weitere FLÜGE aufzunehmen.

Warum Israel es vorzieht, keine Nichtjuden in sein Land aufzunehmen, wird auf Twitter nicht angesprochen.

SIEHE DEN ERWEITERTEN ARTIKEL HIER


Teile unsere Artikel und breche die Zensur
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  

Teile diesen Artikel!

Abonnieren
Abonnieren Sie
Kann Ihr richtiger Name oder ein Pseudonym sein
Nicht benötigt
1 Reaktion
älteste
neueste am meisten gestimmt
Inline-Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen
CommonSenseTV
nl Dutch
X
1
0
Wie reagieren Sie darauf?x