CommonSenseTV Werden Sie real!

Unterstützen Sie die echten Neuigkeiten!

Unser Facebook, Twitter und Telegramm

Aggressive Einwanderer ruinieren brutal das Gedenken an Theo van Gogh

Bürgerbewegung Pax Europe aus Deutschland kamen am 2. November mit 9 Personen nach Amsterdam, um Theo van Gogh zu gedenken.

2. November 2004 wurde Theo van Gogh in der Linnaeusstraat von Muslimen Mohammed Bouyeri getötet.

15 Jahre später verursacht ein Muslim an genau derselben Stelle erneut eine gefährliche Situation, wie das folgende Video zeigt.

Die 9 Personen, die speziell nach Amsterdam kamen, um van Gogh zu gedenken, erleben wieder beängstigende Momente.

Der Einwandererjunge Eine Holländerin schlägt und spuckt mehrmals ins Gesicht und spricht viel bedrohliche Sprache. Die Verachtung der Frauen und die Aggression gegenüber den Niederländern sind leider typisch für viele Einwanderer und Muslime in den Niederlanden.

Sehen Sie hier die ekelhafte und gefährliche Person, die ein Denkmal brutal gestört hat. Befestigen Sie die Kante so, dass Sie keine Chance geben sollten, hier zu bleiben.

Warum sollten wir? Oder haben die Menschen wirklich die Illusion, dass diese Menschen jemals das Land akzeptieren werden, in dem sie leben? Dass Jungs wie dieses Rig Buße tun werden?

https://www.youtube.com/watch?v=suiqa_YlBUI

Diese Bilder sind schrecklich, aber ach so erkennbar. Die Illusion, dass diese Art neue Niederländer, oder was auch immer politisch korrekter Aufkleber, den Sie darauf kleben möchten, jemals integrieren wird, ist Wunschdenken und Wegschauen.

Die Realität lehrt uns, dass wir ein großes Problem mit dem haben Islam und Menschen mit nicht-westlichem Hintergrund in unseren Niederlanden. Dies sind Fakten, die in allen Zahlen auftauchen. Wenn du es benennst, bist du einer rassistisch und faschistisch.

Aber wie Thierry Baudet schön argumentiert: "Schieß nicht auf den Boten!"

Linke Aktivisten würden lieber gegen ihre eigenen Landsleute kämpfen als gegen eine große Gruppe, die glauben, dass Schwule den Tod verdienen. Und LGBT ist nur das Prunkstück von links. Wie sie sich reimen, ist jedem ein Rätsel. Fragen Sie sich nicht. Sie sind nicht vernünftig. Argumente sind diesen Leuten fremd.

Mit 1.000 dieser Art von Menschen, die Sie einbringen, gibt es einen Prozentsatz, der zu einer großen Belastung für unsere Gesellschaft führt. Das ist eine Tatsache. Mit all den gefährlichen Konsequenzen, die sich daraus ergeben. Dies bedeutet, dass Sie mit aller Kraft das Leben Ihrer eigenen Bürger gefährden. Unnötig, gefährlich und doch tut es unsere Regierung mit großem Druck der Europäischen Union.

Wir sollten ein Beispiel von den Polen nehmen. Keine Einwanderung intoleranter Menschen in ihr Land. Und das macht Polen zu einem sichereren Wohnort als die Niederlande linker Globalist Mark Rutte.

Sehen Sie hier Bilder von 2001 von Theo van Gogh im Gespräch mit Pim Fortuyn. Fortuyn wurde am 6. Mai 2002 von einem LINK-Aktivisten ermordet. Volkert van der Graaf.

Helfen Sie uns, diesen Sound groß zu machen und die Niederlande aufzuwecken!
Werde die gefährlichen Globalisten, die korrupten Medien und das Parteikartell los!

Oder werden Sie unser Patron! Ab 25 € erhalten Sie eine Tasse von CSTV und von Zeit zu Zeit schöne Überraschungen von CommonSenseTV!

0 0 Abstimmung
Artikelrezension

Komm zu unserem Telegrammkanal

Folgen Sie uns auf Twitter und Facebook

Abonnieren
Abonnieren Sie
Gast
Kann Ihr richtiger Name oder ein Pseudonym sein
Nicht benötigt
0 Kommentare
Inline-Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen
CommonSenseTV
Dutch NL English EN French FR German DE Spanish ES
0
Wie reagieren Sie darauf?x
Zurück nach oben