Mit freundlichen Grüßen Unabhängige Nachrichten & Meinungen

Amerika: Die Jagd nach Ihren Kindern ist eröffnet.

Der COVID-19-Impfstoff für Kinder ist für die Herdenimmunität unerlässlich.

 

Vaccinatie tegen het coronavirus.  Covid19-vaccin.  Arts vaccineert kind-COVID-19 vaccin voor kinderen-ss-featured

Das Erreichen einer Gruppenimmunität ist ohne einen COVID-19-Impfstoff für Kinder nicht möglich . Dies beeinträchtigt die Bemühungen um Gruppenimmunität erheblich, da Kinder unter 18 Jahren etwa 22% der US-Bevölkerung ausmachen. Experten schätzen, dass die erforderliche Immunitätsschwelle für das Coronavirus zwischen 70 und 90% der gesamten geimpften Bevölkerung erfordert. Dies bedeutet, dass Kinder geimpft werden müssen, um dieses Gleichgewicht zu erreichen.

COVID-19 betrifft auch Kinder

Darüber hinaus entwickelten bis März 13.500 mehr als 2021 Kinder Coronavirus-Infektionen. Zusätzlich zu dieser Zahl starben mehr als 260 Kinder. Leider müssen Impfstoffe für Erwachsene noch nicht für Kinder zugelassen werden. Für die FDA-Zulassung sind separate Testergebnisse für die Altersgruppe erforderlich. Während Arzneimittelhersteller wie Pfizer und Moderna bereits mit klinischen Studien für Kinder begonnen haben, wird die Fertigstellung und Analyse der Ergebnisse Monate dauern.

Octavio Ramilo

Octavio Ramilo, Chef für Infektionskrankheiten am Nationwide Children's Hospital in Ohio, stimmt zu, dass Kinder früher geimpft werden sollten. "Wir müssen auf jeden Fall Kinder impfen lassen, wenn wir wieder zum" alten "Normalzustand zurückkehren wollen", sagte er. Darüber hinaus tritt keine Gruppenimmunität auf, es sei denn, Kinder sind ebenfalls vor COVID-19 geschützt. "Es ist schwierig, in Bezug auf die Anzahl (Immunität) zu sprechen, wenn Sie keine Kinder impfen", sagte Adam Ratner, Chef für pädiatrische Infektionskrankheiten am Hassenfeld Kinderkrankenhaus in New York.

 

Niederländische Staatspropaganda: Warum werden junge Menschen unter 18 Jahren (NOCH) nicht geimpft?

 

Testen auf COVID-19-Impfstoffe für laufende Kinder

Derzeit können nur Amerikaner ab 16 Jahren Impfstoffe von Pfizer und dem Partner BioNTech SE erhalten. Moderna und Johnson & Johnson erlauben nur Impfungen für Personen ab 18 Jahren. Inzwischen haben Großbritannien und die EU Impfstoffe gegen AstraZeneca und die Universität Oxford für Erwachsene ab 18 Jahren zugelassen.

Am vergangenen Donnerstag hat Pfizer mit Impfversuchen für Kinder im Alter von 6 Monaten bis 11 Jahren begonnen. Mehr als 2000 Kinder im Alter von 12 bis 15 Jahren nahmen an einer Studie teil.

Jetzt frage ich mich, welche Art von Eltern stellen ihre Kinder dafür zur Verfügung? Und stehen diese Kinder immer noch unter der Aufsicht ihrer leiblichen Eltern?

Das Unternehmen erwartet Ergebnisse für die kommenden Wochen. Wenn die Zahlen stimmen und sich der Impfstoff als wirksam erwiesen hat, wird Pfizer die Daten an die FDA übermitteln und eine Genehmigung für den Notfall beantragen. In der Zwischenzeit gab Moderna bekannt, dass sie hoffen, dass ihr Impfstoff Jugendlichen rechtzeitig zur Eröffnung des Schuljahres 2021 zur Verfügung steht. Moderna hat kürzlich eine separate Studie für Kinder ab einem Alter von sechs Monaten gestartet. Darüber hinaus wird die Universität Oxford Studien an Kindern im Alter von 6 bis 17 Jahren mit dem mit AstraZeneca entwickelten Impfstoff einleiten.

Schnellere Tests für COVID-19-Impfstoffe für Kinder? 

Im Gegensatz zu den vorherigen Studien, in denen die Wirksamkeit im Mittelpunkt stand, konzentrieren sich die Studien der Kinder auf Sicherheit und Immunantwort. Wenn die Ergebnisse der Studien zeigen, dass eingeschriebene Kinder eine ähnliche Immunantwort auf Erwachsene zeigten, zeigt die Wirksamkeit wahrscheinlich die gleichen Ergebnisse wie Erwachsene.

Dies bedeutet nicht, dass die Impfstoffe bald und vielleicht sogar in diesem Jahr fertig sein werden. COVID-19-Impfstoffe für Kinder werden höchstwahrscheinlich Anfang 2022 erscheinen. Gesundheitsexperten sind der Meinung, dass Forscher niedrigere Dosen testen sollten, was mehr Zeit für die Analyse bedeutet.

"Die Dosis ist kein so großer Sprung von Erwachsenen zu Teenagern", sagte Katherine Luzuriaga, eine Ärztin für pädiatrische Infektionskrankheiten. Luzuriaga ist auch der leitende Ermittler von Modernas Jugendstudie an der medizinischen Fakultät der Universität von Massachusetts. "Sobald wir in die jüngeren Altersgruppen wechseln, gibt es ein wenig mehr Arbeit, um die richtige Dosis zu bestimmen", sagte sie.

Luzuriaga one of Time 100 most influential people in the world - YouTube

Katherine Luzuriaga, eine Arzt für pädiatrische Infektionskrankheiten. Luzuriaga ist ook der leitende Ermittler von Modernas Jugendstudie

 

COVID-19 ist für die meisten Kinder milder

Kinder, die mit Covid-19 infiziert sind, haben meist leichte Symptome, erholen sich aber normalerweise. Sie können es jedoch in seltenen Fällen weiterhin schwer krank werden und das Virus auf andere übertragen. Bis zur Verfügbarkeit von COVID-19-Impfstoffen für Kinder können die Gesundheitsbehörden nach Angaben der Gesundheitsbehörden bestimmte Aktivitäten sicher wieder aufnehmen, z. B. das persönliche Lernen in Schulen, in denen Vorsichtsmaßnahmen getroffen werden. Darüber hinaus warnen einige Experten davor, sich zu stark auf ein bestimmtes Ziel für die Immunität der Gruppe zu konzentrieren. Der Aufbau des Bevölkerungsschutzes ist ein inkrementeller Prozess.

 

Teile diesen Artikel!

Abonnieren
Abonnieren Sie
Gast
Kann Ihr richtiger Name oder ein Pseudonym sein
Nicht benötigt
16 Kommentare
älteste
neueste am meisten gestimmt
Inline-Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen
CommonSenseTV
nl Dutch
X
16
0
Wie reagieren Sie darauf?x