CommonSenseTV Werden Sie real!

Unterstützen Sie die echten Neuigkeiten!

Unser Facebook, Twitter und Telegramm

CNN gibt vor versteckter Kamera zu, das Bewusstsein für Propaganda zu schärfen.

CNN gibt Propaganda-Bewusstsein zu.

CNN | Der vertrauenswürdigste Name in den Nachrichten

Der CNN-Chef intervenierte persönlich, um dem Personal des Kabelnetzwerks zu befehlen, die Anzahl der Menschen, die an COVID-19 gestorben sind, in der Sendung zu melden, so der technische Direktor von CNN, der mit einer versteckten Kamera erwischt wurde, als er die Bemerkungen aufnahm.

Das Ziel war es, die Bewertungen zu erhöhen, sagte der Regisseur. Er erklärt das "Angst treibt wirklich die Zahlen an" en "Das ist es, was Aufmerksamkeit erregt".

"COVID? Erfolgsgeschichte mit Rezensionen, oder? “

„Deshalb überwachen wir bei CNN ständig die Zahl der COVID-Todesopfer und verfolgen, wie viele Menschen täglich sterben. Womit ich ein großes Problem habe. ""Charlie sagte zu Chester: in dem Video  an einen Reporter von Project Veritas, einem gemeinnützigen Undercover-Journalisten.

Manchmal, sagte Chester, wurde ihm von seinem Produzenten gesagt, dass der Leiter des Netzwerks eingreifen würde, wenn er eine geringere Anzahl von Todesfällen melden würde.

„Das spezielle rote Telefon klingelt und dieser Produzent nimmt ab. Sie hören [Murmeln] und ab und zu legen sie es auf den Lautsprecher und es ist der Besitzer des Netzwerks, der sagt: „Es gibt nichts, was Sie gerade tun, um nicht gefeuert zu werden. Setzen Sie die COVID-Zahl der Todesopfer + wieder ein, denn das ist das Attraktivste, was wir haben. Also zieh sie wieder an. “Chester sagte in dem am 14. April veröffentlichten Video.

 

Video

 

Er nannte keine Namen, aber der CNN-Vorsitzende ist Jeff Zucker.

CNN reagierte nicht sofort auf eine Anfrage nach einem Kommentar.

Einen Tag zuvor veröffentlichte Veritas ein weiteres Video, in dem Chester sagte, das Netzwerk habe während der Präsidentschaftswahlen 2020 gearbeitet, um Präsident Joe Biden dabei zu helfen, Präsident Donald Trump zu besiegen.

 

"Schau was wir getan haben, wir haben Trump rausgebracht." Sagte Chester. „Ich werde ehrlich sein. Ich glaube zu 100 Prozent, dass Trump nicht abgewählt worden wäre, wenn CNN nicht gewesen wäre. „

Er nannte die Bemühungen des Netzwerks "Propaganda".

„Unser Fokus war es, Trump aus dem Amt zu bringen, oder? Ohne es zu sagen, das war es. “ sagte er.

Als Beispiel sagte er, dass CNN eine Geschichte mache, die die Gesundheit des ehemaligen Präsidenten in Frage stelle.

„Trump war, ich weiß nicht, es waren alles Spekulationen, dass zum Beispiel, als hätte er eine Hand geschüttelt oder was auch immer ... wir haben so viele Mediziner herangezogen, die alle eine Geschichte erzählen wollten, dass er neurologisch geschädigt war, dass er verlor, er ist dafür nicht geeignet, weißt du was auch immer “, Sagte Chester.

"Wir haben eine Geschichte gemacht, von der wir nichts wussten."

CNN: Der vertrauenswürdigste Name in FAKE NEWS 2 - YouTube

Als der Reporter fragte, ob das Netzwerk während der Wahlperiode Bedenken hinsichtlich Bidens Gesundheit habe, sagte Chester, CNN habe häufig Clips von Biden gezeigt, die joggen und eine Fliegerbrille tragen, um ihn als jungen älteren Menschen darzustellen und um zu zeigen, dass er „gesund“ ist ”.

CNN würde keine "große Geschichte" über den Vorfall machen, bei dem Biden beim Treppensteigen und Fallen gefilmt wurde.

"Du redest kurz darüber." Sagte Chester.

Veritas führte zuvor eine verdeckte Untersuchung von CNN durch Oktober 2019, Dies ergab, dass Mitarbeiter sagten, das Netzwerk sei voreingenommen und ziele unermüdlich auf Trump ab, auf Kosten anderer Themen.

Wie Chester denken sie ihre Probleme mit dem Netzwerk weitgehend die schuld der Führung, vor allem Zucker.

 

4.8 16 Abstimmung
Artikelrezension
Abonnieren
Abonnieren Sie
Gast
Kann Ihr richtiger Name oder ein Pseudonym sein
Nicht benötigt
11 Kommentare
älteste
neueste am meisten gestimmt
Inline-Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen
CommonSenseTV
Dutch NL English EN French FR German DE Spanish ES
11
0
Wie reagieren Sie darauf?x
Zurück nach oben
Bild ausblenden