Baudet während der Nationalen Konservatismuskonferenz: "Die EU ist ein formloses und hässliches Monster!"

Baudet wurde eingeladen, auf einer Konferenz zum Thema "Nationaler Konservatismus" in Rom zu sprechen.

In der stattlichen Grand Hotel Plaza Montag, Montag und gestern sprachen Konservative aus aller Welt über Gott, Ehre und Land. Unter den Rednern der ungarische Ministerpräsident Viktor Orbán, Thierry Baudet und Giorgia Meloni. (Quelle)

Der Vorarbeiter von Forum für Demokratie hat an einer Forumsdiskussion über das teilgenommen "Kaiserliches Europa". Er setzte sich während seines Handelns für den Nationalstaat ein und wies auf die Gefahr der Europäischen Union hin.

"UGLISH ist Teil des europäischen Projekts, daher denke ich, dass die Verteidigung von BEAUTY Teil unserer konservativen Botschaft sein sollte." Er wies auf die Schönheit des klassischen Hotels hin, in dem die Konferenz stattfand.

Er sagte auch, er sei sehr zufrieden mit dem National Conservatism Congress.

"Dies ist DER Weg, um uns gegen die linke Presse zu bewaffnen, die uns auseinander reißen will."

Auch Giorgia Meloni von Brüder von Italien war auf dem Kongress anwesend.

Für diejenigen, die Meloni noch nicht kennen, lesen Sie diesen Artikel:

Rechtskonservativer Meloni: "Ich bin Giorgia und ich bin nicht aufzuhalten!"

Meloni glaubt, dass Orbán einer der wenigen Führer ist, die verstehen, dass ein EU-Mitglied nicht bedeuten sollte, dass Sie Ihre Unabhängigkeit als Land aufgeben müssen: "Ungarn verteidigt seine Souveränität über die EU, die versucht, alle Nationalstaaten einzuschränken."

Marion Marechal von der französischen Nationalfront und Meloni gestern zusammen mit Viktor Orbán und Herausgeber Douglas Murray der Zeitschrift 'Zuschauer'.

Meloni lobt Orbán dafür, dass er sich für Familienwerte einsetzt und gegen die Vorherrschaft des Islam kämpft. Der Ungar wiederum unterstützt Matteo Salvinis Lega Nord seit Jahren.

Brüder von Italien ist ein Verbündeter von Salvini und deshalb hielt Viktor Orbán es für wichtig, sich mit Meloni zusammenzusetzen. Orbán hat die kurze Nachricht auf Facebook gepostet: 'Alle Straßen führen nach Rom'"

Wir werden es veröffentlichen, sobald Bilder der Rede vorliegen.

Quelle Orbán in Italien:
https://rmx.news/article/article/pm-orban-all-roads-lead-to-rome
Video:

Meloni-Rede:

0 0 Abstimmung
Artikelrezension
Abonnieren
Abonnieren Sie
Gast
Kann Ihr richtiger Name oder ein Pseudonym sein
Nicht benötigt
1 Reaktion
älteste
neueste am meisten gestimmt
Inline-Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen
nl Dutch
X
1
0
Wie reagieren Sie darauf?x