Mit freundlichen Grüßen Unabhängige Nachrichten & Meinungen

Halte uns in der Luft, um für die Freiheit zu kämpfen

Störende Nachricht über Impfstoffe

Teile unsere Artikel und breche die Zensur
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  

Auf CommonSenseTV wurde viel über die experimentellen mRNA-Spritzen geschrieben und veröffentlicht, die sie regelmäßig an fast die gesamte Weltbevölkerung verabreichen wollen. Nebenwirkungen und sogar Todesfälle nach der Verabreichung werden heruntergespielt, getarnt oder ignoriert. Und das von einer Gruppe von Herrschern, die behaupten, alles für Ihr Wohl und Ihre Gesundheit zu tun.

"Es wurde alles ausgiebig getestet und als sicher befunden"wird offiziell angegeben. Jeder, der tiefer in die verfügbaren Daten eintaucht, wird bald feststellen, dass dieser Vorschlag sehr, sehr kurzsichtig ist. In der Realität wurde es kaum getestet und für den Einsatz beschleunigt.

Regierungsorientierte und brotfressende "Wissenschaftler" tun ihr Möglichstes, um die dringende Notwendigkeit zu proklamieren, dass jeder "geimpft" werden muss. Die Erklärung ist etwas vage. Die Spritze schützt Sie nicht vor Covid, verhindert nicht, dass Sie infiziert werden, und verhindert nicht, dass Sie andere infizieren. Die höchste Erwartung, die wir haben können, ist, dass es die Symptome von Covid etwas reduziert. Aber da die meisten Leute keine Covid-Verträge abschließen und die Leute, die Covid-Verträge abschließen, normalerweise kaum Beschwerden haben, ist das natürlich eine butterartige Behauptung. Die Wirkung dieser Spritzen auf die gefährdete Gruppe wurde bisher kaum getestet und kann nun als medizinisches Experiment angesehen werden. CSTV hat regelmäßig berichtet, dass das Experiment nicht immer erfolgreich ist.

Aber jetzt die Aufmerksamkeit auf diesen Wissenschaftler:

 

Ein Dokument von Geert Vanden Bossche, PhD, DMV, wird auf verschiedenen Nachrichtenseiten verbreitet und ruft um Hilfe bezüglich der weltweit laufenden Impfstrategie.

Der vollständige Artikel von Vanden Bossche ist unten zu finden, aber ich gebe Ihnen bereits eine kurze Zusammenfassung:

Vande Bossche warnt davor, dass eine Massenimpfkampagne inmitten einer Pandemie katastrophal sein könnte

So wie Bakterien gegen Antibiotika immun werden können, können Viren auch gegen die Antikörper des Impfstoffs immun werden. Es wird "virale Immunflucht" genannt. Das Ergebnis ist, dass die Antikörper ihre Abwehrarbeit gegen das modifizierte Virus nicht mehr leisten können. Wir haben von Natur aus Immunität geerbt und erwerben im Laufe unseres Lebens Immunität.

(Übrigens nicht durch Sperren und Vermeiden des Kontakts mit anderen Menschen, aber abgesehen davon)

Die Impfstoffe setzen eine starke Antikörperproduktion in Gang, die die angeborene Immunität ausschaltet. Wenn das Virus dann mutiert und die Antikörper nicht mehr wirken, kann sich das Virus sehr schnell verbreiten und sogar zuvor infizierte Personen erneut infizieren. Infiziert mit einer Variante, gegen die die Antikörper nicht mehr wirken. Vanden Bossche befürchtet, dass dies zu einer Beschleunigung der Pandemie führen wird und dass wir im Tropfen Regen landen werden.

Natürlich sind die Faktenprüfer wieder da wie die Hühner, um die Warnungen dieses Wissenschaftlers zu untergraben. Die Faktenprüfer kommen jedoch nicht viel weiter als einige schattige Anschuldigungen gegen Vanden Bossche. Das Nachrichten- / Meinungs- / Klatschmagazin Knack hat natürlich ausführlich darüber berichtet, hat aber inhaltlich nichts zu sagen. Vanden Bossche hat Wissenschaftler tatsächlich aufgefordert, in die Diskussion einzutreten oder ihm das Gegenteil zu beweisen. Aber von der wissenschaftlichen Seite bemerken wir die gleiche Stille wie die Stille, die das Retraktionspapier umgibt, über die Ungenauigkeit der PCR-Tests.

https://www.bitchute.com/video/udED8v8d2hAm/

https://www.bitchute.com/video/udED8v8d2hAm/

 

Der komplette Hilferuf von Vanden Bossche:

Geert Vanden Bossche, DMV, PhD, unabhängiger Virologe und Impfstoffexperte, früher bei GAVI und der Bill & Melinda Gates Foundation beschäftigt.

An alle Regierungen, Wissenschaftler und Experten auf der ganzen Welt, die es betrifft: die gesamte Weltbevölkerung

Ich bin alles andere als ein Anti-Taxxer. Als Wissenschaftler verlasse ich mich im Allgemeinen nicht auf eine solche Plattform, um zu Themen im Zusammenhang mit Impfungen Stellung zu nehmen. Als engagierter Virologe und Impfstoffexperte mache ich nur dann eine Ausnahme, wenn die Gesundheitsbehörden die Verabreichung von Impfstoffen auf eine Weise zulassen, die die öffentliche Gesundheit gefährdet, insbesondere wenn wissenschaftliche Erkenntnisse ignoriert werden. Die derzeitige äußerst kritische Situation zwingt mich, diesen Notruf zu verbreiten. Angesichts des beispiellosen Ausmaßes menschlicher Eingriffe in die Covid-19-Pandemie, das jetzt zu einer beispiellosen globalen Katastrophe werden kann, ist dieser Ruf nicht laut und stark genug zu hören.

Wie gesagt, ich bin nicht gegen Impfungen. Im Gegenteil, ich kann Ihnen versichern, dass jeder der aktuellen Impfstoffe von brillanten und kompetenten Wissenschaftlern entworfen, entwickelt und hergestellt wurde. Diese Arten von prophylaktischen Impfstoffen sind jedoch völlig falsch und sogar sehr gefährlich, wenn sie in Massenimpfkampagnen während einer Viruspandemie eingesetzt werden. Impfstoffe, Wissenschaftler und Ärzte sind von den positiven kurzfristigen Ergebnissen bei einzelnen Patienten geblendet, scheinen sich jedoch nicht um die katastrophalen Folgen für unsere Gesundheit weltweit zu kümmern. Wenn man mich nicht auf wissenschaftlicher Basis als falsch erweisen kann, ist es schwer zu verstehen, wie die derzeitige menschliche Intervention verhindert, dass die zirkulierenden Varianten zu einem wilden Monster werden.

In einem Wettlauf gegen die Zeit beende ich mein wissenschaftliches Manuskript, das angesichts der ständig wachsenden Bedrohung durch sich schnell ausbreitende, hochinfektiöse Varianten leider zu spät veröffentlicht werden kann. Aus diesem Grund habe ich beschlossen, jetzt eine Zusammenfassung meiner Ergebnisse sowie eine Präsentation auf dem jüngsten Impfgipfel in Ohio auf LInkedIn zu veröffentlichen. Letzten Montag habe ich den internationalen Gesundheitsorganisationen, einschließlich der WHO, meine Analyse der aktuellen Pandemie vorgelegt, die auf wissenschaftlichen Erkenntnissen über die Biologie der Immunität gegen Covid-19 basiert. Angesichts der Dringlichkeit habe ich sie aufgefordert, meine Bedenken zu berücksichtigen und eine Debatte über die katastrophalen Folgen einer weiteren "viralen Flucht" zu beginnen. Für diejenigen, die kein Experte auf diesem Gebiet sind, füge ich eine zugänglichere und verständlichere Version der Wissenschaft hinzu, die hinter diesem heimtückischen Phänomen steht.

Obwohl keine Zeit zu verlieren ist, habe ich bisher keine Antwort erhalten. Experten und Politiker schweigen, während sie offenbar immer noch dazu neigen, über die Lockerung restriktiver Maßnahmen gegen die Infektion und eine „Frühlingsfreiheit“ zu sprechen. Meine Behauptungen basieren auf nichts als Wissenschaft. Sie können nur von der Wissenschaft widerlegt werden. Obwohl man kaum falsche wissenschaftliche Aussagen machen kann, ohne von Kollegen kritisiert zu werden, ziehen es die Staats- und Regierungschefs der Welt jetzt vor, zu schweigen. Es wurden ausreichende wissenschaftliche Beweise auf den Tisch gelegt. Leider bleiben sie von denen unberührt, die die Macht haben zu handeln. Wie lange kann das Problem geleugnet werden, wenn es derzeit überwältigende Beweise dafür gibt, dass die Flucht vor Viren die Menschheit bedroht? Wir können kaum sagen, dass wir es nicht wussten oder nicht gewarnt wurden.

In diesem schmerzhaften Brief habe ich all meinen Ruf und meine Glaubwürdigkeit ins Gleichgewicht gebracht. Ich erwarte mindestens dasselbe von Ihnen, Hüter der Menschheit. Dies ist äußerst dringend. Öffnen Sie die Debatte. Auf jeden Fall: diesen Trend umkehren!

ÖFFENTLICHE GESUNDHEITSKRISE VON INTERNATIONALER WICHTIGKEIT

Warum Massenimpfungen inmitten einer Pandemie ein unzerstörbares Monster schaffen

Die Schlüsselfrage ist: Warum scheint sich niemand um die Flucht vor dem viralen Immunsystem zu kümmern? Lassen Sie mich versuchen, dies mit einem leichter verständlichen Phänomen zu erklären: Resistenz gegen Antibiotika. Diese Geißel der Resistenz kann auf unsere selbst hergestellten "antiviralen Antibiotika" ausgedehnt werden. In der Tat können Antikörper, die von unserem eigenen Immunsystem produziert werden, als hausgemachte antivirale Antibiotika angesehen werden, unabhängig davon, ob sie von unserem angeborenen Immunsystem (den sogenannten "natürlichen" Antikörpern) produziert wurden oder ob sie als Reaktion auf einen bestimmten Keim erzeugt wurden (was dann zu sogenannten "erworbenen" Antikörpern führt). Natürliche Antikörper sind nicht spezifisch für einen Keim, während erworbene Antikörper spezifisch gegen den Keim gerichtet sind, der in uns eindringt. Bei der Geburt ist unser angeborenes Immunsystem "unerfahren", aber wirklich präsent. Es schützt uns vor vielen Keimen und verhindert, dass sie Krankheiten verursachen. Während sich das angeborene Immunsystem nicht an die Keime erinnern kann, auf die es gestoßen ist (das angeborene Immunsystem hat kein sogenanntes "immunologisches Gedächtnis"), können wir uns nur dann weiter darauf verlassen, wenn wir es ausreichend "üben". Dieses Training wird durch regelmäßige Exposition gegenüber unzähligen Dingen aus unserer Umwelt, einschließlich Keimen, erreicht. Mit zunehmendem Alter werden wir jedoch zunehmend auf Situationen stoßen, in denen dieses angeborene Immunsystem (oft als „erste Linie der Immunabwehr“ bezeichnet) nicht stark genug ist, um den Erreger daran zu hindern, in das Tor einzudringen (insbesondere Schleimhäute wie das Epithel) (äußere Schicht)) unserer Atemwege und Därme). In diesem Fall muss das Immunsystem spezialisiertere Akteure dieses Immunsystems (dh Antigen-spezifische Antikörper und T-Zellen) zur Bekämpfung des Keims hinzuziehen. Mit zunehmendem Alter erwerben wir immer mehr keimspezifische Immunität, einschließlich sehr spezifischer Antikörper. Da sie eine höhere Affinität für den Erreger (zum Beispiel das Virus) haben und höhere Konzentrationen erreichen können, können sie leicht die Konkurrenz gegen unsere natürlichen Antikörper um die Bindung an einen Erreger oder ein Virus gewinnen. Genau diese Art von hochspezifischem Antikörper mit hoher Affinität wird derzeit durch aktuelle Covid-19-Impfstoffe hervorgerufen. Natürlich besteht der edle Zweck dieser Antikörper darin, uns vor Covid-19 zu schützen. Warum sollte es dann Bedenken hinsichtlich der Verwendung von Impfstoffen gegen Covid-19 geben?

Wel, net zoals de wetten die van toepassing zijn op de klassieke antibiotica tegen microben is het van het grootste belang dat onze zelf aangemaakte ‘antivirale antibiotica’ beschikbaar gesteld worden in voldoende hoeveelheid en aangepast aan de specifieke eigenschappen van onze vijand.  Daarom is het in het geval van een bacteriële aandoening van het grootste belang om niet alleen het juiste type antibioticum te kiezen (gebaseerd op de resultaten van een antibiogram) maar om het antibioticum lang genoeg te nemen (zoals aangegeven op het voorschrift).  Wanneer we deze voorwaarden niet naleven riskeren we de microben een kans op overleving te geven en daardoor de ziekte opnieuw te zien opflakkeren.  Een zeer gelijkaardig mechanisme kan ook van toepassing zijn op virussen, vooral op virussen die snel en makkelijk muteren (wat bijvoorbeeld het geval is bij coronavirussen).  Wanneer de druk die uitgeoefend wordt door de immunitaire verdediging van het leger (lees: de bevolking) de vermenigvuldiging en de verspreiding van het virus begint in het gedrang te brengen dan zal het virus een ander jasje aantrekken zodat het niet langer makkelijk herkenbaar is en dus niet langer aangevallen wordt door het immuunsysteem van de gastheer.  Het virus is nu in staat te ontsnappen aan onze immuniteit (de zogenoemde ‘immuun ontsnapping’).  Nochtans kan het virus enkel beroep doen op deze strategie indien het nog genoeg ruimte heeft om zich te vermenigvuldigen.  In tegenstelling tot de meerderheid van de bacteriën zijn virussen afhankelijk van levende gastheercellen om zich te vermenigvuldigen.  Daarom is het fenomeen van ‘ontsnappingsmutanten’ niet al te zorgwekkend zo lang de kans voor deze varianten om snel een andere gastheer te vinden vrij beperkt is.  Maar dat is niet bepaald het geval tijdens een virale pandemie!  Tijdens een pandemie verspreidt het virus zich over de hele wereld terwijl veel individuen het virus uitscheiden en verspreiden (inclusief asymptomatische ‘dragers’).  Hoe hoger de virale lading, hoe groter de kans voor het virus om iemand tegen te komen die nog niet geïnfecteerd was, of die wel besmet was maar geen symptomen ontwikkelde.  Tenzij ze voldoende beschermd zijn door hun natuurlijk immuunsysteem (via natuurlijke antistoffen) zullen ze Covid-19 oplopen omdat ze geen beroep kunnen doen op andere, verworven antistoffen.  Het is inderdaad uitgebreid gemeld dat de toename aan S (spike)-specifieke antistoffen bij besmette personen zonder symptomen heel beperkt is en van korte duur.  Bovendien hebben deze antistoffen geen volledige maturiteit bereikt.  De combinatie van een virale infectie tegen een achtergrond van sub-optimale maturiteit en concentratie van antistoffen laat het virus toe mutaties te selecteren en zo aan de druk van het immuunsysteem te ontsnappen.  De selectie van die mutaties gebeurt vooral in het spike-eiwit omdat dit het virale eiwit is dat verantwoordelijk is voor de virale besmettelijkheid.  Omdat de geselecteerde mutaties het virus begiftigen met een toegenomen mogelijkheid om te besmetten wordt het nu veel makkelijker voor het virus om ernstige ziekte te veroorzaken bij de besmette personen.  Hoe meer mensen symptomen vertonen tijdens de ziekte hoe beter het virus zijn verspreiding en zijn bestendiging kan veilig stellen (mensen die ernstig ziek zijn zullen meer virussen verspreiden over een langere periode dan mensen die besmette mensen zonder symptomen).  Jammer genoeg volstaat de kortstondige toename in spike-specifieke antistoffen om iemands aangeboren / natuurlijke antistoffen de pas af te snijden.  Die worden buiten spel gezet omdat hun affiniteit voor het spike-antigeen lager is dan die van de spike-specifieke antistoffen.  Dat wil zeggen dat met een toenemende graad van besmetting bij de bevolking het aantal personen dat besmet wordt terwijl ze een tijdelijke toename in spike-specifieke antistoffen vertonen steeds groter zal worden.  Als gevolg daarvan zal het aantal personen dat besmet wordt terwijl ze een tijdelijke daling ondergaan van hun aangeboren immuniteit zal toenemen.  Daardoor zal een steeds toenemend aantal mensen vatbaarder worden van voor de ernstige vorm van de ziekte in plaats van enkel milde symptomen van de ziekte te vertonen (d.w.z.

Die Unterdrückung der angeborenen Immunität, insbesondere bei jungen Menschen, kann daher sehr problematisch werden. Es kann nicht den geringsten Zweifel geben, dass die mangelnde Exposition gegenüber Keimen aufgrund der strengen Sperrmaßnahmen, die seit Beginn der Pandemie angewendet wurden, der Ausbildung der angeborenen Immunität der Menschen nicht zugute kam. Und als ob dies die angeborene immunologische Abwehr in diesem Bevölkerungssegment nicht bereits stark beeinträchtigt hätte, taucht ein weiteres Element auf, das die Morbidität und den Tod bei jungen Menschen erheblich erhöhen wird: die Massenimpfung der Älteren. Je mehr diese letztere Altersgruppe geimpft und damit geschützt wird, desto mehr muss das Virus in jüngeren Altersgruppen Krankheiten verursachen. Dies ist nur möglich, wenn es den spike-spezifischen Antikörpern entgeht, die derzeit bei Menschen ansteigen, die zuvor infiziert waren, ohne Symptome zu zeigen. Wenn das Virus erfolgreich ist, kann es die (vorübergehend) unterdrückte angeborene Immunität ausnutzen, wodurch bei einer zunehmenden Anzahl dieser Personen Krankheiten auftreten und die eigene Ausbreitung garantiert wird. Die Suche nach gezielten Mutationen im Spike-Protein ist daher der Weg für das Virus, seine Infektiosität bei Kandidaten zu erhöhen, die aufgrund einer vorübergehenden Schwäche ihrer angeborenen Immunabwehr für die Krankheit anfällig sind.

In der Zwischenzeit sehen wir uns aber auch einem großen Problem bei geimpften Menschen gegenüber, da diese zunehmend mit infektiösen Varianten konfrontiert sind, die eine Art Spike-Protein aufweisen, das sich zunehmend von der Version unterscheidet, die durch den Impfstoff kompromittiert wurde (die Das letztere Protein stammt vom ursprünglichen, viel weniger ansteckenden Stamm des Virus seit Beginn der Pandemie. Je mehr Varianten ansteckend werden (dies ist auf die Blockierung des Zugangs des Virus zum geimpften Teil der Bevölkerung zurückzuführen), desto weniger Impfstoffantikörper schützen. Bereits heute führt mangelnder Schutz zur Ausbreitung und Übertragung des Virus in Impfstoffen, die diesen ansteckenden Stämmen ausgesetzt sind (die übrigens zunehmend das Gelände dominieren). Infolgedessen wandeln wir derzeit Impfstoffe in asymptomatische Träger um, die infektiöse Varianten verbreiten.

Irgendwann, vielleicht in absehbarer Zeit, wird es für das Virus von Vorteil sein (im Hinblick auf die „Amortisation einer Selektionsinvestition“), dem Spike-Protein einiger viraler Varianten einige weitere Mutationen (vielleicht nur eine oder zwei) hinzuzufügen ( die bereits zahlreiche Mutationen tragen, die die Infektiosität fördern), um ihre Bindung an den Rezeptor (ACE-2) auf der Oberfläche toleranter Epithelzellen zu verbessern.

Dadurch können die neuen Varianten gegen Impfstoffantikörper um die Bindung an die ACE-Rezeptoren konkurrieren. Das heißt, zu diesem Zeitpunkt sind innerhalb des viralen Bindungsfeldes nur sehr wenige zusätzliche Mutationen erforderlich, um vollständig resistent gegen die spike-spezifischen Anti-Covid-Antikörper zu werden, unabhängig davon, ob sie durch den Impfstoff oder durch eine natürliche Infektion induziert werden. Zu diesem Zeitpunkt wird es dem Virus tatsächlich gelungen sein, auf einen riesigen Pool von Menschen zuzugreifen, die inzwischen sehr anfällig für die Krankheit geworden sind, weil ihre spike-spezifischen Antikörper im Sinne des Schutzes unbrauchbar geworden sind, aber dennoch in der Lage sind, eine lange Zeit zu verursachen Die Unterdrückung ihres angeborenen Immunsystems (dh eine natürliche Infektion, insbesondere eine Impfung, führt zu relativ lang anhaltenden Blutspiegeln spezifischer Antikörper). Das anfällige Reservoir enthält sowohl Impfstoffe als auch Personen, die aufgrund einer früheren Covid-19-Infektion noch genügend spike-spezifische Antikörper haben. MISSION ABGESCHLOSSEN für Covid-19, aber eine katastrophale Situation für alle geimpften und Covid-19-Seropositive, da sie nun sowohl ihre erworbene als auch ihre angeborene Immunabwehr gegen Covid-19 verloren haben (während hoch ansteckende Stämme zirkulieren!) Dies ist „ein kleiner Schritt für das Virus, eine gigantische Katastrophe für die Menschheit“, was bedeutet, dass wir das Virus bei jüngeren Menschen auf ein Niveau gebracht haben, bei dem Covid-19 nur wenig Aufwand benötigt, um sich in ein hoch ansteckendes Virus zu verwandeln, das dies nicht tut müssen sich sowohl um den angeborenen Arm unseres Immunsystems als auch um den modifizierten / erworbenen Arm kümmern (unabhängig davon, ob die erworbenen Antikörper das Ergebnis einer Impfung oder einer natürlichen Infektion waren). Der Aufwand für das Virus wird jetzt noch vernachlässigbarer, da viele Impfstoffe jetzt hoch ansteckenden Virusvarianten ausgesetzt sind, während sie nur eine Dosis des Impfstoffs erhalten. Daher tragen sie Antikörper, die noch nicht voll funktionsfähig sind. Es ist unnötig zu erwähnen, dass dies die weitere Flucht vor der Immunität erleichtert. Im Wesentlichen werden wir sehr bald mit einem hoch ansteckenden Virus konfrontiert sein, das gegen unser wertvollstes Abwehrsystem, das menschliche Immunsystem, völlig resistent ist.

All dies macht es zunehmend schwieriger, sich vorzustellen, wie die Folgen der umfangreichen und fehlerhaften menschlichen Intervention bei dieser Pandemie dem Auslöschen großer Teile der menschlichen Bevölkerung entgehen könnten. Es können nur sehr wenige andere Strategien entwickelt werden, um das gleiche Maß an Effizienz bei der Umwandlung eines relativ harmlosen Virus in eine biologische Massenvernichtungswaffe zu erreichen.

In jedem Fall ist es auch erwähnenswert, dass Mutationen im Spike-Protein (dies ist genau das gleiche Protein, das an der Auswahl von Fluchtmutationen beteiligt ist) auch Coronaviren ermöglichen können, auf andere Spezies überzugehen. Das heißt, das Risiko, dass ein Entkommen aus der Immunität aufgrund einer Impfung, die es dem Virus ermöglichen könnte, auf andere Tierarten überzugehen, insbesondere auf industriell aufgezogene Tiere (z. B. Schweine- oder Hühnerfarmen), nicht vernachlässigbar ist. Es ist bekannt, dass diese Tierarten mehrere Coronaviren beherbergen und normalerweise sehr nahe beieinander auf der Farm leben. Was das Grippevirus betrifft, könnten diese Tiere dann als zusätzliches Reservoir für das SARS-COV-2-Virus dienen.

Da sich Keime gemeinsam mit dem Immunsystem des Wirts entwickeln, wurden natürliche Pandemien mit akuten selbstlimitierenden Virusinfektionen so modelliert, dass die Zahl der Menschen nicht höher ist als unbedingt erforderlich. Das Eingreifen des Menschen hat den Verlauf dieser Pandemie von Anfang an gestört. Weit verbreitete und sehr strenge Vorsichtsmaßnahmen gegen die Infektion in Kombination mit Massenimpfkampagnen mit ineffizienten Impfstoffen werden zweifellos zu einer zunehmend unkontrollierten Pandemiesituation führen.

Paradoxerweise ist die einzige Intervention, die eine Perspektive bieten könnte, um diese Pandemie zu beenden (außer um sie ihren katastrophalen Verlauf zu lassen)… IMPFUNG. Natürlich würde sich die Art der zu verwendenden Impfstoffe völlig von herkömmlichen Impfstoffen unterscheiden, da sie nicht die üblichen Systeme aktivieren würden, nämlich B- und T-Zellen, sondern Natural Killer (NK) -Zellen. In der Tat gibt es überzeugende wissenschaftliche Beweise dafür, dass diese Zellen eine zentrale Rolle bei der vollständigen Ausrottung von Covid-19 in einem frühen Stadium der Infektion bei infizierten Personen ohne Symptome spielen. NK-Zellen sind Teil des zellgebundenen Arms unseres angeborenen Immunsystems und können wie natürliche Antikörper ein breites und vielseitiges Spektrum von Krankheitserregern erkennen und angreifen. Es gibt solide wissenschaftliche Gründe zu der Annahme, dass es möglich ist, NK-Zellen so herzustellen, dass sie Coronaviren in einem frühen Stadium der Infektion weitgehend (einschließlich aller Varianten) angreifen und zerstören können. Es wird zunehmend beschrieben, wie NK-Zellen ein immunologisches Gedächtnis erwerben können. Indem wir diese Zellen so „erziehen“, dass sie mit Coronaviren infizierte Zellen nachhaltig erkennen und angreifen können, könnte unser Immunsystem perfekt für einen gezielten Angriff auf das gesamte Coronavirus-Universum gerüstet sein, bevor wir ihm ausgesetzt sind. Da die auf NK-Zellen basierende Immunabwehr eine vollständige Ausrottung des Virus und einen schnellen Breitbandschutz bietet, ist es logisch anzunehmen, dass der Schutz der Zellen unserer angeborenen Immunität die einzige Art menschlicher Intervention ist, die zur Bewältigung der gefährlichen Ausbreitung übrig bleibt hoch ansteckende Covid-19-Varianten.

Wenn wir Menschen uns für die Erhaltung unserer Spezies einsetzen, haben wir keine andere Wahl, als diese hoch ansteckenden viralen Varianten auszurotten. Dies erfordert in der Tat umfangreiche Impfkampagnen. Impfstoffe auf der Basis von NK-Zellen ermöglichen es jedoch hauptsächlich, unsere natürliche Immunität besser vorzubereiten (Gedächtnis!) Und eine Herdenimmunität zu induzieren (was genau das Gegenteil von dem ist, was die aktuellen Covid-19-Impfstoffe tun, weil sie immer mehr geimpft werden. Asymptomatisch Träger, die das Virus verbreiten). Es ist also keine Sekunde zu verlieren, um den Gang zu wechseln und die heutigen tödlichen Impfstoffe durch lebensrettende Impfstoffe zu ersetzen.

Ich appelliere an die WHO und alle Beteiligten, unabhängig von ihrer Überzeugung, eine solche Maßnahme unverzüglich als die wichtigste Gesundheitsmaßnahme für die internationale Bedeutung zu erklären.


Teile unsere Artikel und breche die Zensur
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  

Teile diesen Artikel!

Abonnieren
Abonnieren Sie
Kann Ihr richtiger Name oder ein Pseudonym sein
Nicht benötigt
13 Kommentare
älteste
neueste am meisten gestimmt
Inline-Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen
CommonSenseTV
nl Dutch
X
13
0
Wie reagieren Sie darauf?x