Feuerwehr von Einwanderern gefangen und abgerissen

Französische Feuerwehrleute und Polizisten in der Pariser Nachbarschaft Champigny-sur-Marne wurden Anfang dieser Woche von einem angegriffen Bande junger Einwanderer. Sie warfen Projektile und Mörser zu den Rettern.

Dies geschah am Dienstag früh am Morgen, als eine Bande von 15 maskierte Einwanderer Stellen Sie absichtlich einen Mülleimer ins Feuer, um die Feuerwehrleute in die Falle zu locken und anzugreifen.

Als die Polizei eintraf, sahen sie, wie die Feuerwehrmänner sowohl physisch als auch mit Mörsern und anderen Projektilen angegriffen wurden. 

"Es war wirklich eine Falle, die aufgestellt worden war" Einer der Polizisten hat es mir erzählt.

Die Polizei beeindruckte die Einwanderer nicht und auch sie wurden mit Mörsern und anderen Gegenständen beworfen.

Schließlich bekam die Polizei die Dinge unter Kontrolle und sie konnten Verhaftung von 3 minderjährigen Einwanderern. Sie wurden eine Weile auf dem Schreibtisch festgehalten, sind aber schon wieder frei.

Das ist im heutigen Paris nicht mehr seltsam. Die Leute sehen es und gehen einfach daran vorbei. Angriffe wie diese finden täglich statt. Für Einwanderer sind Rettungskräfte und Feuerwehrleute die bevorzugten Ziele dieses feigen Korridors.

 

Im September wurden 2 ähnliche Angriffe in 3 Wochen durchgeführt, bei denen Polizei und Feuerwehr von Einwanderern angegriffen wurden Mörser, Molotowcocktails und Steine.

 

Letzte Woche demonstrierten Feuerwehrleute auf den Straßen von Paris, um ihre Besorgnis über ihre gefährliche Situation auszudrücken.

Die Proteste endeten mit Unruhen zwischen Feuerwehr und Polizei.

Dies ist die Welt der Globalisten im Jahr 2019. Man sollte nicht darüber nachdenken, wie es im Jahr 2029 aussehen würde, wenn der Bürger nicht sehr schnell mit diesen gefährlichen Politikern umgehen würde. Und dann gibt es noch viel zu tun, um dieses Rig sehr hart anzugehen und das Land sehr schnell zu vertreiben!

 

 

0 0 Abstimmung
Artikelrezension
Abonnieren
Abonnieren Sie
Gast
Kann Ihr richtiger Name oder ein Pseudonym sein
Nicht benötigt
0 Kommentare
Inline-Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen
nl Dutch
X
0
Wie reagieren Sie darauf?x