CommonSenseTV Werden Sie real!

Unterstützen Sie die echten Neuigkeiten!

Unser Facebook, Twitter und Telegramm

Verschwörungstheorie

Von Marcel van Tol Zuhören, Beobachten und Aufdecken

Seit über einem Jahr recherchiere ich alles, was mit der größten Pandemie der letzten 100 Jahre zu tun hat, der Pandemie, die die Welt aus allen Nähten verwüstet und herausfordert.

Und ich rede nicht von einem Virus oder einer Krankheit.....

 

Letztes Jahr habe ich regelmäßig meine Forschungsergebnisse in verschiedenen Foren und meine komplette Story gepostet: Das große Corona-Bild erschien am 2. September letzten Jahres auf CommonSenseTV. Alles, was ich darin geschrieben habe, ist noch aktuell. Fast alles, was ich darin vorausgesagt habe, hat sich bewahrheitet.

Ich habe versucht, eine komplette Geschichte zu schreiben und habe sie deshalb The Big Corona Picture genannt.

Mit all den Informationen, die ich damals hatte, schien der Artikel ein ziemlich vollständiges Bild der globalen wahnsinnigen Situation zu zeichnen, einschließlich der Möglichkeit, dass dahinter eine Verschwörung steckte.

 

Aber in letzter Zeit bin ich aufgrund der neuesten Entwicklungen und Enthüllungen zu der Überzeugung gelangt, dass die Geschichte noch lange nicht vollständig ist.

Die Protokolle der Weisen von Zion wurden vor mehr als 120 Jahren verfasst und sind zumindest die Inspiration für das, was heute geschieht. Es wird nicht direkt empfohlen, die Protokolle zu lesen, da es sehr schwierig ist. Ich habe bereits einen Artikel darüber geschrieben. Der Link befindet sich am Ende dieses Artikels.

Aber kurz gesagt, es kommt darauf an, dass eine Gruppe selbsternannter „Elite“ die Kontrolle über die gesamte, wenn auch ausgedünnte Welt erlangen will. Das wollen sie erreichen, indem sie überall eindringen. Bildung, Politik, Justiz, öffentlicher Dienst und so weiter. Durch List und Täuschung, durch Erpressung und Bestechung wollen sie Macht über alles haben. Der skizzierte Plan ist ein mehrjähriger Prozess. Keiner der damaligen Schöpfer des Plans lebt noch. Aber wir sehen die Ideen aus dem Plan später in der Geschichte an verschiedenen Stellen wieder auftauchen. Kissinger, Swab, Gates, Rockefellers, alle haben Berichte verfasst und/oder Aussagen gemacht, die sich auf die Protokolle beziehen könnten. Jacques Atalli, Berater von Mitterrand und Beschützer von Macron, sprach 1980 von einer deutlichen Reduzierung der Bevölkerung durch Injektionen, für die sich die Menschen anstellen werden.

Haben Sie schon einmal von Georgia Guidestones gehört? Auch diese lassen sich leicht den Protokollen zuordnen.

Nun, vielleicht in einer milderen Form als in den Protokollen beschrieben, aber nach den Leitlinien soll die Bevölkerung auf 500 Millionen Menschen reduziert werden.

Es gibt Gerüchte, dass sogar Beatrix etwas mit den Leitsteinen zu tun hat.

 

Auch Bill Gates hat schon mehrmals durchgehen lassen, dass er etwas gegen die Überbevölkerung tun will. Sein Ziel war es schon vor 10 Jahren, die Bevölkerung um 1 Milliarde zu reduzieren.

 

 

Mit dem, was 2019/2020/2021 passiert ist und passiert, scheint alles zusammenzupassen. Es ist sehr schwer herauszufinden, wer dahinter steckt und beteiligt ist. Aber ein paar Dinge sind klar:

Die Familien Rockefeller und Rothschild (Pirbright) kontrollieren einen Großteil des Rohstoffmarktes, des Finanzsystems und der Arzneimittelindustrie. Die Familie Morgan kontrolliert auch einen Großteil des Finanzsystems. Die Familie Dupont kontrolliert einen großen Teil der chemischen Industrie. Die Buschfamilie kontrolliert einen Großteil der Politik. Die Gates-Familie kontrolliert praktisch die gesamte Virus- und Impfstoffindustrie. Die Familie Soros kontrolliert einen Großteil der Bildung. Die Tupferfamilie kontrolliert praktisch die gesamte Weltpolitik und einen Großteil der Industrie. Die Familie Murdoch und Bloomberg regieren die Nachrichten und so weiter. Es ist zu viel, um alles klar darzustellen, aber diese Leute und ihre Interessen kommen alle zusammen und sie sind die selbsternannten Führer der Welt. Einige mehr im Vordergrund, einige mehr im Hintergrund. Aber es sind unbestreitbar gerade all diese Menschen, die sich jetzt „so engagiert für die Veränderung der Welt einsetzen“.

 

Eine ganze Reihe von Einzelfakten ließen mich weiterdenken:

Am 11. Januar 2020 starb ein Chinese an einer damals noch unbekannten Lungenkrankheit. Am 12. Januar 2020 wurde der Einsatz des PCR-Tests zum Nachweis von SARS-COV-2 in den USA zugelassen.

(Reiner Fullmich geht immer davon aus, dass es das Corman-Droste-Papier (23. Januar 2020) war, das die Verwendung des pcr-Tests für die Covid-19-Diagnose validiert hat, aber in Wirklichkeit war es eine Kopie oder ein Plagiat des US-Dokuments. vom Januar 12.)

Das Management dieser gesamten Krise liegt daher eher in amerikanischen als in europäischen Händen.

In den Jahren vor 2020 wurden von den meisten Ländern der Welt groß angelegte PCR-Covid-19-Tests gekauft.

Im September 2019 fand eine groß angelegte Übung zur Manipulation der Menschen während eines Coronavirus-Ausbruchs statt. Daran waren viele Präsidenten, Minister, Vertreter der Mainstream-Medien und Multimilliardäre beteiligt. Die Organisation lag in den Händen der Johns Hopkins University (sprich: Mike Bloomberg) und Bill Gates.

Die Interessen von bill gates an praktisch allen Pharmakonzernen weltweit. Und ich rede nicht (nur) von Beteiligungen, sondern von Patenten und Rechten an Medikamenten und insbesondere an Impfstoffen.

Die Patente, die Bill Gates auf Viren hat. Zu viele, um sie zu erwähnen. Zu verrückt, um wahr zu sein.

Die Macht von Bill Gates über das Who und damit die Macht über praktisch alle Regierungen, die ihre Gehorsamsverträge mit dem Who unterzeichnet haben.

 

Lange dachte ich, dass die Impfstoffe dazu bestimmt sind, einen Teil der Menschheit auszulöschen.

Aber jetzt denke ich, dass das nicht mehr so ​​ist.

Es passiert etwas ganz anderes. Ein Unfall hat sich ereignet, der den gesamten Plan der „Elite“-Clique durchkreuzt hat.

Der Plan der Kabale war es, ein sehr lebensbedrohliches Virus zu entwickeln. Die Entwicklung des Virus findet und findet seit Jahren im Viruslabor in Wuhan statt. Aber die Geldgeber hinter der Entwicklung des Virus waren nicht die Chinesen. Dazu gehörten Gates, Schwab und Fauci und vielleicht ein kleiner Teil der restlichen 'Elite'-Clique. Natürlich mit den Dollars der Steuerzahler so viel wie möglich….

Das Ziel des Virus war es, einen großen Teil der Weltbevölkerung auszulöschen. Ein destruktives Virus musste mittels genetischer „Funktionsgewinn“-Experimente gezüchtet werden.

Die Gefahr eines tödlichen Virus besteht jedoch darin, dass er nicht zwischen dem selbsternannten „Guten und dem Bösen“ unterscheiden kann. Mit anderen Worten, Bill, Klaus und Tony und ihre Kameraden und Familien waren selbst in Gefahr, an dem gentechnisch veränderten Virus, das sie entwickelten, zu sterben.

Deshalb musste es einen Impfstoff geben. Das Virus könnte dann frei durch die Welt streifen und seine verheerende Arbeit verrichten, und die Elitengruppe und eine Gruppe von „arbeitenden Menschen“ könnten durch einen Impfstoff geschützt werden.

 

Alles war in Vorbereitung, alles war sehr sorgfältig geplant. Aber dann passierte etwas sehr Schlimmes. Die Labormitarbeiter, die noch am Virus bastelten, ließen das „Halbfabrikat“ aus Versehen entkommen. Sie infizierten sich selbst und setzten unwissentlich das „Virus in Entwicklung“ frei.

 

Große Panik im Zelt. Sie wussten noch nicht, wie viel Schaden das Virus anrichten könnte und vor allem:

Der Impfstoff war noch nicht fertig!

In Eile mussten Strategien angepasst und neue erfunden werden. Sie hatten nicht damit gerechnet, dass die Panikmache-Übung so schnell in die Praxis umgesetzt werden musste. Aber es musste schnell gehandelt werden. Erinnern Sie sich an die Worte von Prinz Charles? „Wir müssen schnell handeln, denn dies ist eine Chance, die wir nutzen müssen. Dieses seltene Zeitfenster ist nur für kurze Zeit geöffnet…“

Das entkommene Virus stellte sich bald als nicht so gefährlich heraus, aber der Ausbruch und die Ausbreitung boten eine großartige Gelegenheit, den von der Clique kontrollierten Pharmakonzernen einen kräftigen Schub zu geben.

Die Impfstoffe, die sie zu ihrem eigenen Schutz entwickelten, könnten nun in abgespeckter Form an die dumme Masse verkauft werden, wenn durch die Medien genug Panik geschürt würde. Und lassen Sie ihnen alle Ressourcen dafür zur Verfügung !!!

 

Um ihm den Anschein von Sorgfalt und Authentizität zu geben, wurde folgende Strategie entwickelt:

Die 2 großen amerikanischen Pharmaunternehmen werden die Impfstoffe liefern. Ein europäischer Spieler wird für Speck und Bohnen teilnehmen. Und J&J, das nur über eine sehr kleine pharmazeutische Abteilung verfügt. Und wie sie es geschafft haben: Die europäischen Entwicklungskosten wurden vollständig von den europäischen Regierungen bezahlt. Der von J&J erlittene Schaden ist nicht erheblich und wird gegenseitig ausgeglichen. Das weiß ich nicht genau.

Am wichtigsten ist Ihre Meinung:

„Hören Sie, sie haben alles getan, um uns zu retten. Zwei Hersteller haben es geschafft, die Impfstoffe der anderen beiden haben sich doch als nicht gut genug erwiesen. Wie vorsichtig sie sind. Wie besorgt sind sie um unsere Gesundheit?

 

Dass es Probleme mit den schnell zusammengeschusterten Impfstoffen geben würde, war absehbar.

Aber die Konzentration auf die Probleme bei AstraZeneca und J&J diente zweierlei Zwecken: Erstens, indem sie ihre Impfstoffe zunächst teilweise und später ganz auslaufen ließen, schaffte es einen Hauch von Besonnenheit, und zweitens schuf der europäische Wettbewerber, der Impfstoffe viel, viel billiger hatte, weil die Käufer die Entwicklungskosten bereits bezahlt, auf einfache Weise vom Markt verdrängt.

Sie lachen zu Tode. Und inzwischen richtet der Pfizer-Impfstoff den größten Schaden an, aber die Lügenmedien werden Ihnen sowieso nichts davon erzählen.

 

Die Zahl der Menschen, die an den Impfstoffen sterben, ist noch nicht wesentlich höher als die Todesfälle durch das entkommene Virus.

Sie haben also mit dieser Strategie noch einen langen Weg vor sich und überdenken derzeit den nächsten Schritt ihrer Strategie. Der Flaum, der bei einer großen Gruppe von Ärzten und Wissenschaftlern um die Impfstoffe entstanden ist, dient ihnen nur gut. Zumindest wird dann der Fortführung ihrer Strategie keine Aufmerksamkeit geschenkt: Also der Weiterentwicklung und Erprobung der Impfstoffe, die sie letztendlich vor dem eigentlichen Virus schützen sollen, den sie entwickelt haben. Entweder setzen sie die Impfstrategie fort und versuchen, damit ihre Ausrottungspläne zu verwirklichen.

 

Obwohl ihr Plan anfangs etwas schief ging, lachen sie jetzt über das, was passiert.

Die Leute kämpfen fast darum, sich eine Spritze spritzen zu lassen. Für sie ist dies ein wunderbares medizinisches Experiment. Oder, wie Klaus vor einem Jahr so ​​schön formulierte: Dies ist eine einmalige Gelegenheit (eine seltene Gelegenheit), die wir schnell und dankbar nutzen müssen. Was für ein glücklicher Zufall!

Die Spritzen waren noch lange nicht gebrauchsfertig, aber die Meerschweinchen stellen sich in Gruppen von 100 an, um es auszuprobieren. Und sie können dieses Spiel noch eine Weile melken, denn es gibt jetzt eine vietnamesische Variante und eine nepalesische Variante und bald eine Burkina-Fassou-Variante und für all diese Varianten brauchen wir eine neue Spritze. Vorerst können sie selbst experimentieren. Genug Freiwillige.

Der Plan lief also nicht ganz nach Plan. Für sie sieht es noch besser aus.

 

Morgen: Mehr zu den Protagonisten…..

 

Die Protokolle werden direkt vor Ihnen ausgeführt

Kolumne: Das große Corona-Bild

 

4.5 10 Abstimmung
Artikelrezension
Abonnieren
Abonnieren Sie
Gast
Kann Ihr richtiger Name oder ein Pseudonym sein
Nicht benötigt
2 Kommentare
älteste
neueste am meisten gestimmt
Inline-Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen
CommonSenseTV
Dutch NL English EN French FR German DE Spanish ES
2
0
Wie reagieren Sie darauf?x
Zurück nach oben