Mit freundlichen Grüßen Unabhängige Nachrichten & Meinungen

Das Impfstoff-Dashboard, Update

Ich habe für Sie die neuesten Daten zu Todesfällen und Nebenwirkungen, die EudraVigilance, Vaers, gemeldet wurden, als Bonus habe ich sie auch aus Großbritannien gefunden und präsentiere Ihnen eine schockierende Analyse der "Impfstoffeffizienz" in Schottland.

 

So wie die Regierung Sie wegen des angeblichen Virus mit Neuinfektionen, Todesfällen und Krankenhauseinweisungen bombardiert, müssen wir die andere Seite zeigen. Weil Sie diese Informationen nicht über die Mainstream-Medien oder das RIVM erhalten.

Nochmals mit einer kleinen Erklärung: Die RIVMs aller 27 EU-Länder berichten EudraVigilance über Nebenwirkungen (leicht und schwerwiegend) und Todesfälle, die wahrscheinlich auf die mRNA- und Vektorspritzen zurückzuführen sind.

Ich hatte bereits erklärt, dass die Niederlande bei der Zahl der Meldungen führend sind und viele andere Länder viel weniger, wenig oder kaum etwas melden. Außerdem habe ich vor kurzem entdeckt, dass in Lareb 95 bis 97% der Meldungen (die die Grundlage für den RIVM-Bericht an EudraVigilance bilden) von den Opfern und/oder ihren Angehörigen selbst stammen. Ärzte, GGDs, Krankenhäuser und andere Sanitäter melden sich daher nicht oder kaum, wenn es Opfer der Injektionen gibt. Daraus wage ich zu schließen, dass die Meldungen an Lareb, obwohl dies die höchsten Zahlen aller EU-Länder sind, auch nur ein (vielleicht kleiner) Teil des tatsächlichen Schadens sind.

Aber hey, das sind Gedanken und Überlegungen. Wir werden uns mit den harten Zahlen begnügen müssen und sie sind eigentlich schockierend genug. Kein medizinisches Experiment würde fortgesetzt, wenn dies bereits der kurzfristige Kollateralschaden ist.

 

Fast 22 Tote! Mehr als 2 Millionen Nebenwirkungen, davon die Hälfte, also mehr als 1 Million schwerwiegende!!

Hugo de Jonge interessiert sich weder für solche Statistiken noch für Forschung. Auch das persönliche Leid vieler Opfer und ihrer Angehörigen interessiert ihn nicht, weshalb er den Dialog mit der Außerparlamentarischen Untersuchungskommission verweigert.

Im BPOC2020 wurden fast 1.500 Todesfälle und fast 1.500 Fälle schwerer Gesundheitsschäden gemeldet.

Bis einschließlich 17. August wurden in Lareb 509 Todesfälle durch die „Impfstoffe“ gemeldet.

Als Direktorin von Lareb ist agnes Kant (nor wal) eigentlich für die korrekte und vollständige Erfassung und Analyse dieser Daten verantwortlich, aber ja, sie folgt Hugos Anweisungen.

Das BPOC2020 hat agnes zu einer Stellungnahme und Erläuterung im Ausschuss eingeladen:

 

 

In Amerika haben wir VAERS als das Institut, in dem Meldungen über Gesundheitsschäden und Todesfälle registriert werden. Es wird davon ausgegangen, dass ca. 10 % der Schadensfälle tatsächlich gemeldet werden. Offizielle Harvard-Recherchen haben gezeigt, dass sogar nur 1% gemeldet wird, aber diese Forschung stammt aus dem Jahr 2010 und ich gehe davon aus, dass die Bereitschaft zur Meldung bei den mehr oder weniger erzwungenen Geninjektionen viel höher ist.

Aber das sind die neuesten offiziellen Zahlen:

 

 

  • 12,791 Todesfälle
  • 16,044 dauerhaft behindert
  • 70,667 Besuche in der Notaufnahme
  • 51,242 Krankenhauseinweisungen
  • 13,139 lebensbedrohliche Gesundheitsschäden

Auch hier können Sie sicher sein, dass dies eine Unterberichterstattung ist. Die meisten Berichte stammen von den Opfern und ihren Angehörigen selbst. Die Mediziner, auch in Europa, wollen sich mit diesem Ärger nicht auseinandersetzen.

Aber nach den offiziellen Zahlen müssen wir uns vorerst darauf stützen,

mehr als doppelt so viele Menschen sind in diesem Jahr an den Covid-Giftspritzen gestorben als an alle anderen Impfstoffe tussen

1991 und Ende 2020!!!!

 

Ach, ich habe übrigens auch noch einen separaten Bericht zu ungeborenen Früchten gefunden:

 

 

Die „Impfstoffe“ sind für Schwangere, Damen und Herren sehr zu empfehlen. Außerdem weitere 1.270 Fehl- und Totgeburten infolge der „Impfstoffe“………

 

Dann Großbritannien:

Ich habe keine detaillierte Analyse dazu, aber es scheint mir angesichts der Bevölkerungszahlen und der Durchimpfungsrate auch eine erhebliche Unterberichterstattung zu sein.

Daily Expose hat die Zahlen und Tabellen der Gesundheitsbehörden in Schottland analysiert. Durch geschicktes Verschieben und Manipulieren von Zahlen und Daten versuchen sie, die harte Realität zu verbergen. Auf den ersten Blick zeigen die Tabellen von Public Health Scotland, dass Todesfälle durch Covid-19 hauptsächlich Ungeimpften passieren.

Schaut mal: (Achtung, hier geht es nicht um Impfschäden, sondern um Todesfälle durch Covid-19, aufgeschlüsselt in 1 oder 2 Dosen geimpft und ungeimpft)

 

Auf den ersten Blick scheint klar, dass Ungeimpfte deutlich überrepräsentiert und viel stärker vom Sterben bedroht sind. Aber auch hier hat die Firma mit List und Täuschung gearbeitet. Als Starttermin wurde der 29. Dezember festgelegt, als (fast) noch niemand geimpft wurde. Auch im Januar, Februar und März war die Durchimpfungsrate gering. Und praktisch jeder, der in dieser Zeit, der Hochsaison aufgrund der Wintersaison, gestorben ist, wird jetzt in die Hoffnung der Ungeimpften geworfen. Vollständig geimpfte Personen sind erst seit kurzem verfügbar, daher ist es logisch, dass diese Zahl niedriger ist. Daily Expose hat sich gründlich damit beschäftigt und diese Zahlen mit denen einer Woche zuvor verglichen.

Das Fazit aus dieser Analyse lautet: Festhalten!!:

72 % der Covid-19-Todesfälle betreffen Impflinge. 

Geimpfte Menschen sterben 5,5-mal häufiger als ungeimpfte.

 

Wie lange können sie mit all diesen Lügen Schritt halten, frage ich mich?

Vielleicht für sehr lange Zeit, weil die Mainstream-Medien (wahrscheinlich im Auftrag) all diese Arten von Statistiken und Analysen ignorieren.

Aber die Wahrheit wird eines Tages ans Licht kommen!!

Schau dir dieses Bild gut an:

In Schottland gab es im Sommer 2020 keine Todesfälle. Und was sehen wir im Sommer 2021……

Sie werden eine neue Variante erfinden, die dafür verantwortlich gemacht werden soll.

Ich habe es dir schon oft geschlossen:

Wir wissen noch nicht, wofür dieser Spritzzwang gedacht ist, aber es ist sicher, dass er nichts mit Ihrer und meiner Gesundheit zu tun hat.

 

Teile diesen Artikel!

Abonnieren
Abonnieren Sie
Gast
Kann Ihr richtiger Name oder ein Pseudonym sein
Nicht benötigt
9 Kommentare
älteste
neueste am meisten gestimmt
Inline-Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen
CommonSenseTV
nl Dutch
X
9
0
Wie reagieren Sie darauf?x