Mit freundlichen Grüßen Unabhängige Nachrichten & Meinungen

Suche
Filter
Suche in den Titeln
Suche im Inhalt von Artikeln
cstv spenden
Es macht Sinn

DIESE SÜSSE WENDE? - von Karel Nuks

Verbreite die Freiheit!

In der Nacht vom 12. auf den 13. August 1961 wurde mit dem Bau der Berliner Mauer begonnen. Die Berliner Mauer umgab Westberlin und stand bis zum 9. November 1989. Sie war neben dem Eisernen Vorhang das Symbol für die Trennung des Freien Westens und der totalitären Sowjetunion. Es dauerte 28 Jahre, bis die unterdrückten Bewohner der DDR nicht mehr von der Mauer aufgehalten wurden. Ungarn öffnete den Eisernen Vorhang und ein massiver Abfluss begann. Dies war der Anfang vom Ende für den Ostblock.

West- und Ostdeutschland wurden wieder vereint, ein Ereignis namens Die Wende und das Ende des totalitären Ostblocks.

TOTAL TERROR

Genau wie die Bürger des ehemaligen Ostblocks zu dieser Zeit leiden die Bürger weltweit jetzt unter totalitärem Terror. Dies ist in jeder Hinsicht vergleichbar mit dem damaligen Ostblock. In einigen Gebieten sind die Ostblockregime im Vergleich zu den derzeitigen blass. Die DDR hatte zum Beispiel keine Ausgangssperre. Weder sind "verkleinerte Pflege" noch geschlossene Schulen und Unternehmen. Honecker und seine Gefährten würden sich drängen, um die neuesten Maßnahmen von Führer Rutte zu studieren. Wie dieser Faschist seine SD und SS steuert, wird klar, wenn Sie sich die Bilder im Fernsehen und im Internet ansehen, wenn er seine Henker an Menschen sendet, die nichts anderes als ein normales Leben wollen.

Demonstrationen werden mit barbarischer mittelalterlicher Gewalt niedergeschlagen. Wehrlose Menschen werden ineinander gerammt, überfahren und von SS-Truppen zu Pferd rücksichtslos angegriffen. Der Einsatz von Gestapo-Provokateuren ist Standardverfahren. Und um das Ganze festlich abzurunden, zeigt die MSM triumphierend, wie das Regime „Ordnung hält“. Diese Art von Aktion ist auch typisch für totalitäre Regime. Tritt äußerst grausam und gemäßigt bei den kleinsten Verbrechen auf. "Regel aus Angst", sagte das nicht Machiavelli?

Das Opfer, fröhlich gemacht zu werden

Hunderttausende warten auf Arbeitslosigkeit und eine Armutsfalle. Zehntausende von Unternehmern sehen, dass sich ihre Insolvenz nähert oder bereits bankrott ist. Hunderttausende von Andersdenkenden starren in den Abgrund sozialer Isolation. Hunderte Millionen werden einer Gentherapie über eine Impfung unterzogen, die aufgrund neuer, je nach Regime noch engerer Varianten bereits überflüssig ist. Was bedeutet das für die spätere Generation? Nun, das werden wir wieder sehen. Millionen junger Menschen sehen ihre Zukunft im Rauch verschwinden. Hunderttausende erhalten aufgrund der reduzierten Pflege nicht die Pflege, die sie benötigen. Folge? Unnötiges Leiden, späte Diagnosen, unnötige lebenslange Folgen, unnötiger Tod. Zweihunderttausend ältere Menschen schmachten in Pflegeeinrichtungen. Alles, was ihrem Leben Mehrwert und Farbe verlieh, wurde ihnen genommen. Hunderttausende von Beziehungen stehen unter Druck. Kontroverse zwischen Eltern und Kindern, in Familien, zwischen Freunden, zwischen Nachbarn, zwischen Patienten und Ärzten, Schülern und Lehrern, Kollegen.

All dies leidet laut Regime nicht! Es ist nur ein Opfer, das wir fröhlich für eine glänzende neue Zukunft bringen müssen. Was natürlich niemals kommen wird.

Wenn der Notfall am höchsten ist, schauen Sie am Morgen des fünften Tages nach Osten

So sprach Gandalf in Der Herr des Rings. Und tatsächlich wird allmählich klar, wie hoch der Preis für die Politik des Regimes ist und wie hoch der Bedarf ist. Nach und nach sehen immer mehr Bürger, wie unsere Zukunft von Führer Rutte und seinen faschistischen Bürokraten verschleudert wurde. Immer mehr Bürger erkennen die Absurdität der Regeln und wollen sie loswerden. Es gibt viele, die zweifeln, aber immer noch gehorchen: "Was kann ich dagegen tun?"

Das Regime hat die Spirale des Handelns in Gang gesetzt, indem es alle und alles als Geiseln genommen hat. Und wer Wind sät, wird einen Sturm ernten, so heißt es, nicht wahr? Die ersten Unruhen sind bereits eine Tatsache. Nicht nur in unserem Land, sondern auch anderswo. Aber bevor wir es wissen, befinden wir uns in einer Spirale der Gewalt, in der die Faschisten nicht davor zurückschrecken werden, die Situation in den Griff zu bekommen. Es scheint unvermeidlich, dass die ersten Zivilisten bald getötet werden. Besonders wenn auch Zivilisten anfangen, Gewalt anzuwenden. Fette Krokodilstränen des Regimes, dass es leider "Kollateralschaden" für die Strafverfolgung war, gefolgt von der Androhung von immer mehr Gewalt und noch mehr Maßnahmen. Eigene Schuld.

Aber seien wir ehrlich, die Roverheid DDR Niederlande hat bereits genug Leid und Elend. Gewalt scheint nicht der richtige Weg zu sein. Aber wenn Gewalt keinen Ausweg bietet, was dann? Wie ist die Zweite Wende entstanden?

IM GESPRÄCH MIT DEM REGIME…?

In fast einem Jahr hat niemand im Regime einen Dialog mit einem Vertreter einer Gruppe von Andersdenkenden geführt. Nicht mit Ärzten, Wissenschaftlern, Aktivisten, einfachen Leuten. Niemand. Abgeneigt von Informationen, die ein anderes Licht auf die Angelegenheit werfen könnten und hinter Stahl, Glas und Beton in ihren Verwaltungsbunkern verankert sind, bleibt das Regime bei seiner Strategie der Nichtkommunikation. Und die Einladungen waren da. Wenn es eine einzige Konsultation gegeben hätte, hätte die betreffende Gruppe dies über ihre Kanäle umfassend kommuniziert. Konsultation oder Diskussion, um den Kurs des Staatsschiffs zu ändern? Eine vorbeifahrende Station.

INTERVENE DURCH EINEN STATEMAN…?

 /

Eine schöne Parallele zur aktuellen Situation war das Verbot in den 1920er Jahren in den USA. Die Bundesregierung verbot die Herstellung, den Verkauf und den Transport von Alkohol. Aber ja, wenn ein Mangel entsteht, entsteht automatisch wieder ein Angebot. Illegale alkoholische Getränke und die Mafia stürzten sich in das Loch und bald wurde wieder fröhlich getrunken. Die Mafia ist dank der Rückständigkeit der damaligen Politik gewachsen. Zehntausende starben an einer Methanolvergiftung durch schlechten Alkohol. Es brauchte einen beeindruckenden Staatsmann, Franklin Delano Roosevelt, um das Blatt zu wenden. Er drehte die Dinge im Dezember 1933 durch eine Änderung der Verfassung um.

Leider fehlt es Den Haag völlig an Staatsmännern. Von dieser Seite müssen wir also nichts erwarten. Und keine der Opposition. Ihr Einfluss ist Null.

EINE NEUE GENERATION VON POLITIKERN…?

Leider wird dies auch nicht passieren. Obwohl die Initiativen von Baudet und den Menschen in Vrij en Sociale Nederland lobenswert sind, werden sie es nicht schaffen. Der Grund ist einfach. Wie Jozef Stalin bereits wusste: "Die Ergebnisse der Wahlen werden nicht vom Wähler bestimmt, sondern von denen, die die Stimmen zählen." Teil II der Serie Onze Falende Democracy reflektiert dies im Detail. Die traurige Schlussfolgerung ist, dass Stalin den Nagel auf den Kopf getroffen hat. Nur eine Handvoll Parteiführer und Mitglieder der amtierenden Regierung bestimmen, wie die Ergebnisse der Wahlen „interpretiert“ werden sollen. Sie bilden eine neue Regierung, die dieser Interpretation entspricht und das Ende des "Willens des Volkes" bedeutet.

Aber da das Parlament so dumm war, Führer Rutte und seine Faschisten aufgeschlossen zu machen, wird es natürlich keine Wahlen geben. Das Timing dieses parlamentarischen Meisterstücks könnte für den kleinen Unteroffizier nicht besser sein. Das stimmberechtigte Vieh im Unterhaus überreichte ihm das Goldene Ticket, um auf unbestimmte Zeit zu regieren. Wer sollte diese Wahlen sonst noch organisieren, oder?

DER GERICHTSHOF ERKLÄRT DIE MASSNAHMEN ILLEGAL…?

Teil IV der Demokratie von De Falende beschreibt, inwieweit der Richter dem Regime entspricht. Jeder Richter wird durch politische Linien ernannt. Und jeder Richter durchläuft den politisch korrekten Filter von Den Haag, bevor er sich überhaupt für eine Ernennung qualifiziert. Und ja, das Regime ist auch kein Unbekannter, wenn es um die direkte Beteiligung an Rechtsfällen geht.

In der VergangenheitViele Klagen wurden monatelang in vielen Ländern geführt. Und tatsächlich entschied der Richter zugunsten des Klägers, oft einer Gruppe von Andersdenkenden. Aber jeder Sieg erwies sich als toter Spatz. Die Faschisten haben "nur" schnell ein neues Gesetz erlassen, den Ausnahmezustand erklärt oder etwas anderes hintergangen. Oder der Richter hat gerade den fetten Mittelfinger bekommen; bestechen! Der Richter hat keinen bewaffneten Dienst, der bereit ist, verfassungswidrige faschistische Politiker ins Gefängnis zu werfen. Also endet es dort. Fazit? Wir werden mit legalen Mitteln keine Umwälzungen erleben.

EINE VOLKSREVOLUTION…?

Nun, wenn das ganze Volk katastrophal nach Den Haag reist, kann man es nicht aufhalten. Aber das wird aus mehreren Gründen nicht passieren.

Erstens ist die Zahl der zutiefst religiösen Koronisten zu groß und bereit, jeden zu verraten, der Pläne in diese Richtung hat. Und angesichts der starken Unterstützung des Regimes durch die Bevölkerung gibt es einfach nicht genug Masse, um durchzukommen.

Zweitens wird ein Volksaufstand eine enorm gewalttätige Reaktion des Regimes hervorrufen. Im Internet erscheinen alle Arten von Aufrufen, um erforderlichenfalls Gewalt gegen vom Staat organisierte Unruhen auszuüben, die von Provokateuren der Polizei angestiftet und angeführt werden. Ich kann mir vorstellen, dein Blut zu kochen, deine Hände zu jucken und auf den Barrikaden zu wollen. Aber stecken Sie Ihre Hände in die Taschen und fangen Sie mit Hunderten von Handys das Beste ein, was Sie können. Schalten Sie Ihre SIM-Karte und Ihren blauen Zahn aus. Ansonsten wissen sie immer noch, wo du warst…

Die Wehrmacht, die Nationalreserve, die militärische und zivile Gestapo, die mittelalterlichen Einheiten, die Militärpolizei und das Regime werden alles einsetzen. Wasserwerfer, Hundeteams, Barbaren zu Pferd, Gummigeschosse und scharfe und sicherlich auch gepanzerte Autos und andere schwere Ausrüstung. Das Leiden wird unkalkulierbar sein; Hunderte, wenn nicht Tausende Tote, massive Zerstörung, Unruhen, Tausende Verletzte. Und das Regime wird wahrscheinlich gewinnen. Sie haben die Waffen, die Geheimdienste, die Organisation, die Ausbildung, steuern Telefon- und Internetnetze, Energienetze usw. Die Bürger haben nur ihren Glauben, bloße Fäuste, Ziegel und Brandbomben. Zählen Sie Ihre Gewinne aus.

Obwohl die Proteste von einer Million (!) Menschen auf dem Platz des Himmlischen Friedens in Peking im Jahr 1989 ebenfalls blutig unterdrückt wurden, bedeutete dies das Ende des maoistischen Kommunismus in China. Wer hat nicht das Filmmaterial dieses mageren Chinesen gesehen, der vor einem Panzer steht und seinen Mut bewundert?

Wie bitter es ist, dass sich 80% der Massen, die diese Bilder gesehen haben, jetzt gegen diejenigen wenden, die sich auf die gleiche Weise gegen Führer Rutte und seine schwarzen Hemden stellen. Insbesondere Ihr Nachbar Nappie Carrier Coronist findet es in Ordnung, dass Sie, Ihr Sohn oder Ihre Tochter verkrüppelt geschlagen werden.

DIE TAKTIK DER SCORRED EARTH. EINE OPTION…?

Die Strategie des Regimes ist einfach. Verweigern Sie den Bürgern ihre Rechte, würgen Sie ihre Freiheit, ihr Demonstrationsrecht, schließen Sie ihre Geschäfte und Geschäfte, legen Sie ihnen absurde Regeln auf, reagieren Sie hart und grausam auf Dissidenten, Demonstranten und Täter. Wenden wir eine ähnliche Strategie massenhaft an zwei Fronten an. Sie treffen dort, wo es weh tut. Aber dann gewaltfrei.

Zuerst. Die gesamte Maschinerie des Regimes läuft nur durch die Gnade einer Sache; Sie brauchen Unternehmen, um ihre Regierungsaufgaben zu erfüllen. Sie können NICHTS alleine machen. Nicht einmal die Toilette in ihrem Verwaltungsbunker reinigen.

Also weigere dich, mit irgendjemandem Geschäfte zu machen Regierungsbehörde dann. Unabhängig davon, ob es sich um eine Gemeinde, eine Provinz, die Polizei, eine GGD, ein Ministerium oder einen anderen Regierungsdienst handelt. Verkaufen Sie ihnen keinen Kraftstoff, reparieren Sie keine Fahrzeuge, lehnen Sie den Druck ab, verkaufen Sie ihnen keinen Radiergummi oder eine Packung Druckpapier, führen Sie keine Wartungs- oder Reparaturarbeiten an ihren Gebäuden durch, liefern Sie ihre Post nicht aus und so weiter. Es wird innerhalb von zwei Wochen beendet sein. Oder sehen Sie bereits Beamte der Steuerbehörden, die blaue Umschläge in die Post stecken? Nun, das ist schnell erledigt, wenn sie nirgendwo Benzin kaufen können, um ihre Autos zu füllen ...

Zweitens legen Sie eine Kette von Sanitär. Das heißt, soziale Ausgrenzung aller Politiker und Alle Personen, die bei Justiz, Staatsanwaltschaft, Polizei und anderen Strafverfolgungsbehörden für Koronaregeln beschäftigt sind. Ja, diese Beamten auch, denn ohne sie kann das Regime nicht aufrechterhalten. Oder würde De Jong selbst mit einem Gutscheinheft auf die Straße gehen?

Wohlgemerkt, diese Strategie ist kein ziviler Ungehorsam! Niemand ist verpflichtet, kommerzielle Geschäfte mit der Regierung oder mit Personen zu machen, die für die Regierung arbeiten. Sie können das einfach ablehnen: "Gehen Sie woanders hin, raus". Um klar zu sein, wenn ein Polizist oder ein anderer Regierungsbeamter bei der Arbeit ist, müssen Sie sich leider darum kümmern. Tanze sehr höflich um ihre langen Zehen und schone ihre sensiblen Seelen. Wenn dieselbe Person als Privatperson etwas von Ihnen kauft, können Sie ihr die Tür zeigen, schweigen und ihn als Aussätzigen behandeln.

Lassen Sie sie also nicht in Ihr Lebensmittelgeschäft, liefern Sie keine Lebensmittel, schneiden Sie ihnen die Haare, verweigern Sie ihnen den Zugang zur Pflege, verkaufen Sie ihnen noch kein Aspirin oder greifen Sie nach Pampers, reparieren Sie ihre Lebensläufe nicht, malen oder pflegen Sie sie nicht Hof, werfen Sie sie aus Ihrem Verein, verkaufen Sie ihnen kein Benzin, schließen Sie sie, unterbrechen Sie jeden persönlichen Kontakt. Scheint das ein bisschen drastisch? Nun, das Regime wird die Cordon-Hygiene auch gnadenlos auf Dissidenten anwenden, die sich weigern, ihre DNA durch eine "Impfung" beschädigen zu lassen.

Die Kordoninstallation ist eine gewaltfreie Taktik der verbrannten Erde; Kein Service oder Produkt für einen Politiker oder jemanden, der für ihn arbeitet.

UND? FUNKTIONIERT ES…?

Nun, so hat Gandhi die Briten aus Indien herausgeholt. Gandhi sprach mit dem Vizekönig von Indien, Lord Mountbatten, und versicherte ihm, dass die Briten Indien innerhalb von fünf Jahren verlassen würden. Er wurde regelrecht ausgelacht: "Ja, und wie machst du das?", Fragte Mountbatten. "Friedliche Ablehnung jeglicher Zusammenarbeit", war Gandhis Antwort. Jeder kennt das Ergebnis.

Lass das so sein, wie wir kämpfen. Nicht mit Worten und Artikeln im Internet, nicht mit dem Richter jammern, nicht mit bloßer Faust, ohne Steine ​​oder Brandbomben zu werfen. Aber mit friedlicher Nichtzusammenarbeit, damit die Zweite Wende bald kommen kann.

Leider fürchte ich blutige Unruhen und schwere Gewalt, was das Regime natürlich sehr begrüßt.

Ich wünsche dir Weisheit.

Karel Nuks


Verbreite die Freiheit!

Teile diesen Artikel!

Abonnieren
Abonnieren Sie
Gast
Kann Ihr richtiger Name oder ein Pseudonym sein
Nicht benötigt
7 Kommentare
älteste
neueste am meisten gestimmt
Inline-Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen
CommonSenseTV
nl Dutch
X
7
0
Wie reagieren Sie darauf?x