Demokraten schlagen Gesetzesentwurf vor, um Präsident Trump zu Tode zu entehren

Unglaublicher Hass: Demokraten schlagen Gesetz vor, um Präsident Trump zu Tode zu entehren

Quellen verweisen auf einen neuen demokratischen Vorschlag, der verhindern soll, dass der 45. Präsident der Vereinigten Staaten auf dem Arlington Cemetery begraben wird.


 

Dies ist das Hassvollste, Hassvollste und Ekelhafteste, was ich je auf einer öffentlichen Bühne gesehen habe. Menschen mögen unterschiedliche Meinungen über einen Mann haben, aber ihm bestimmte Bestattungsrechte zu verweigern?

Diese Leute haben den Verstand verloren. Sollte es jemals Zweifel an der geistigen Verfassung der Demokraten und Linken in diesem Land geben, können Sie diese Zweifel jetzt beiseite legen.

 

Der Liberalismus ist eine psychische Störung.

ABC 4 Nachrichten  berichtet:

Demokraten haben einen Gesetzentwurf vorgelegt, der "die Verwendung von Bundesmitteln zum Gedenken an bestimmte ehemalige Präsidenten und für andere Zwecke verbietet".

Laut House Bill 484, der Ende Januar vom demokratischen Vertreter von Indiana, Andre Carson, eingeführt wurde, sollten Bundesmittel nicht verwendet werden, um:

Erstellen oder Anzeigen eines Symbols, Denkmals oder einer Statue zum Gedenken an einen ehemaligen Präsidenten, der am oder vor dem Datum des Inkrafttretens dieses Gesetzes zweimal vom Repräsentantenhaus angeklagt wurde oder der wegen einer Straftat des Staates oder des Bundes im Zusammenhang mit in offizieller Funktion ergriffenen Maßnahmen verurteilt wurde als Präsident der Vereinigten Staaten auf öffentlichem Bundesbesitz, einschließlich Autobahn, Park, U-Bahn, Bundesgebäude, Militäranlage, Straße oder anderem Bundesbesitz. „

Der Washington Examiner  hatte mehr Details:

Konservative kritisierten einen Gesetzentwurf der Hausdemokraten, der "zweimal abgesetzte" Präsidenten von der Beerdigung auf dem Arlington National Cemetery verbieten würde.

„Das ist traurig, auch für Sie Hausdemokraten. Ich habe gehört, dass einige von Ihnen Jura studiert haben. Schon mal was von einer Rechnung gehört? Anwalt Harmeet Dhillon twitterte als Antwort auf die Rechnung.

Der Sponsor der Rechnung, der California Democratic Rep. Linda Sanchez sagte, Trumps Rhetorik, "Rassismus zu fördern", stecke hinter der Einführung der Gesetzgebung.

Donald Trump goss jahrelang Benzin auf Lügen, förderte Rassismus und Hass und zündete den Wettbewerb am 6. Januar an. Ein Präsident, der zweimal angeklagt wurde, verdient nicht die Ehre, die einem ehemaligen Präsidenten zuteil wurde “, sagte sie in einer Erklärung. „Wir sollten niemals den Hass verherrlichen, den Donald Trump als Präsident verherrlicht. Diese Rechnung stellt sicher, dass es keinen Ruhm für Hass gibt - nicht für ein Gebäude, eine Statue oder sogar eine Parkbank. „

https://welovetrump.com/2021/02/18/unbelievable-hate-democrats-propose-bill-to-dishonor-president-trump-in-death/?utm_source=newsletter_ssp&utm_medium=email&utm_campaign=ssp
4.7 3 Abstimmung
Artikelrezension
Abonnieren
Abonnieren Sie
Gast
Kann Ihr richtiger Name oder ein Pseudonym sein
Nicht benötigt
11 Kommentare
älteste
neueste am meisten gestimmt
Inline-Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen
nl Dutch
X
11
0
Wie reagieren Sie darauf?x
cstv, gesunder Menschenverstand