Mit freundlichen Grüßen Unabhängige Nachrichten & Meinungen

Halte uns in der Luft, um für die Freiheit zu kämpfen

Impfstoffe und Corona: Der Sinn und der Unsinn

Teile unsere Artikel und breche die Zensur
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  

Impfstoffe und Corona: Der Sinn und der Unsinn

Zentrum für Nebenwirkungen Lareb. 

Dort werden Nebenwirkungen und Todesfälle nach der Corona-Impfung gemeldet. 

Nicht alle, nur diejenigen, die wissen, dass sie es melden können oder diejenigen, die es melden wollen und die wissen, dass Lareb es tun muss.

Niemand, der meiner Familie und meinen Freunden in den Niederlanden nahesteht, denkt daran, Lareb anzurufen. Sie wissen es oft nicht einmal.

Die Zahlen sind daher immer minimal und man kann logischerweise davon ausgehen, dass die tatsächlichen Zahlen höher sind.

Es heißt oft, Impfungen fordern weniger Opfer als Corona selbst. Aber diese Aussage an sich ist buchstäblich wie eine Zange an einem Schwein. Fallen Sie NIEMALS auf diese manipulative Gleichung herein.

Impfstoffe töten Menschen außerhalb der Corona-Risikogruppen (70+ und Menschen mit anderen Erkrankungen) und die Impfstofftoten und -verletzungen haben keine Risiko- oder Altersgruppen. Es sterben also Menschen, die nie sterben mussten und auch andere Menschen nicht mit ihrem Impfstoff geschützt haben. Das ist der größte irreführende Blödsinn, den sie dir erzählen und der uns gegeneinander aufbringt!

Dass Corona wirklich nicht viel bedeutet, ist wirklich ganz einfach zu akzeptieren. Lesen Sie die Zahlen. Verstehe die Zahlen.

Ein Artikel aus dem Leidsch Dagblad-Artikel:

Lareb teilte außerdem mit, dass bisher insgesamt 448 Todesmeldungen nach einer Corona-Impfung eingegangen seien. Das sind 39 mehr als vor zwei Wochen. Dies betrifft 263 Personen ab 80 Jahren, 132 Personen zwischen 65 und 79 Jahren sowie 51 Personen unter 65 Jahren. Das genaue Alter von zwei Personen ist unbekannt.

Insgesamt hat die Organisation bisher 93.453 Meldungen über mögliche Nebenwirkungen erhalten, die meisten davon nach der ersten Impfung. Die am häufigsten berichteten Nebenwirkungen sind Kopfschmerzen, „Unwohlsein“, Muskelschmerzen, Müdigkeit, Schüttelfrost, Schmerzen an der Einstichstelle, Fieber, Übelkeit, Gelenkschmerzen und Schwellungen an der Einstichstelle. 

Hier der ganze Artikel:
https://www.leidschdagblad.nl/cnt/dmf20210706_9342138

ALLE Fälle unter 70 (unter den Risikogruppen), die an der Impfung sterben, sind unnötig. Sie können nicht an Corona sterben.

Wenn 448 Todesmeldungen vorliegen und zwischen ihnen 132 Personen im Alter von 65 bis 79 Jahren und 51 unter 65 Jahre dann stimmt was nicht. Denn letztere Personengruppe stirbt normalerweise gar nicht an Covid. Und so sind auch Kinder unter den Impftoten. Noch nicht in den Niederlanden, weil wir mit diesem verrückten Verbrechen noch nicht angefangen haben, aber in anderen Ländern schon.

Auch hier liegt das Durchschnittsalter der Corona-Toten bei 83 Jahren (!).

Die großen Zahlen der Corona-Toten in den Niederlanden und weltweit gehen auf DIESE Personengruppe zurück.

Die Gruppe, die das Alter der allgemeinen Lebenserwartung erreicht hat, 83 Jahre im Durchschnitt, und einige siebziger Jahre.

Aber nicht zu viele Menschen in den Siebzigern, denn um den Durchschnitt von 83 zu erreichen, müssen Sie Menschen über 90 und sogar über 100 haben, um diesen Durchschnitt zu erreichen.

Einfache Grundlagen der Wahrscheinlichkeit und Einordnung von Durchschnittswerten. Alles unter 80 ist also sporadisch, unter 70 sehr sporadisch und alles andere so gut wie unmöglich, mit wenigen Ausnahmen, die Sie immer haben werden. Und verlassen Sie sich darauf, dass die Medien das vergrößern.

Machen Sie auch mit Impftoten zu tun, könnte man sagen? Ja, aber diese Todesfälle sind unnötig und die Leute haben Blut an ihren Händen, weil sie das wissen. Und wenn man all die älteren Menschen nimmt, die 9 von 10 mal mit sehr schweren Erkrankungen im Hintergrund waren und damit im Prinzip eines natürlichen Todes gestorben sind, bleiben von der Gesamtzahl der Corona-Toten nur noch wenige Hundert übrig. Siehe ihre Tabellen. Siehe ihre Zahlen. Und so wird es sicher mehr Tote durch Impfstoffe als durch Corona geben.

Es ist wirklich sehr einfach. Deshalb haben wir hier bereits im März 2020 geschrieben, dass dies nicht so ist, wie es uns präsentiert wird und wir in die Irre geführt wurden. Es brauchte am Anfang viele Leser, ganz verständlich, aber Zahlen lügen nicht.

DESHALB kam der portugiesische Richter mit dem Urteil, dass es statt 172 nur noch 17.000 Corona-Tote gegeben hat in diesem Land.

Aber es wird dort mehr als 172 Todesfälle durch die Impfstoffe geben. Ich wage diese Vorhersage. In allen Altersklassen.

Darunter Kinder, gesunde Eltern, Jugendliche, ältere Menschen. Alles- Nicht einmal die chronischen Nebenwirkungen mitgezählt, die das Leben einer Person zerstören. Geschweige denn sehen, was es auf lange Sicht tut.

Stirbt ein Mensch im Alter von 40 Jahren an Corona, dann muss ein 126-Jähriger beteiligt sein, um den Durchschnitt wieder auf 83 Jahre zu bringen, wie die offiziellen Zahlen zeigen.

Das geht natürlich nicht, fast keiner wird 120, aber ich hoffe ihr versteht was ich hier sagen möchte. So gut wie kein junger Mensch, und auch kein Mensch zwischen 50 und 70, kann an Corona sterben, weil man sonst nie den offiziellen Durchschnitt von 83 Jahren erreicht.

Wenn 83 Jahre das Durchschnittsalter ist, können nicht allzu viele Menschen zwischen 70 und 80 Jahren an Corona sterben. Denn dann müssten genauso viele Menschen in den 90ern oder 100ern sterben, um wieder auf diesen Durchschnitt zu kommen.

„Ja, aber ich kenne jemanden…“. Ja, sehr außergewöhnlich. Wie bei allen Viren. Aber wie auch immer sehr außergewöhnlich. Nichts, um so idiotische Maßnahmen zu ergreifen und uns zu unterdrücken und uns unsere Rechte zu nehmen.

Dann kommt eine weitere sehr wichtige Tatsache.

Mehr als 9 von 10 Menschen, die an Corona sterben, sterben an anderen schweren Erkrankungen. Die Natur ordnet es so an, dass ein Virus es oft „beendet“. Wie traurig. So ist das Leben. Sie können diese Menschen nicht als an Grippe, Corona tot oder Influenza tot zählen. Sie sterben an Lungenkrebs, Herz-Kreislauf-Erkrankungen und anderen schrecklichen Erkrankungen. Mehr als 9 von 10 weltweit. Von echten direkten Corona-Toten ist eigentlich nichts mehr übrig. Weniger als 10%.

Deshalb sehen wir nie TV-Sendungen voller Corona-Opfer oder deren Angehörigen.

Der Schock ist auch viel geringer, weil die Verstorbenen in einem respektablen Alter waren und wieder mehr als 9 von 10 bereits schwer erkrankt waren. In unserem täglichen Leben ändert sich also im Grunde nichts und wir bemerken nichts.

Wir bemerken etwas: Die von Medien und Regierung geschaffene Realität. Die Maßnahmen, mit denen wir täglich konfrontiert sind.

Wenn wir jetzt die Grippe bekommen, bekommen wir plötzlich sofort Stress, weil „es wird nicht“… Und ja, wenn du in Angst lebst, bekommst du extra kurzatmig.

Oder Sie kommen mit Husten in ein Krankenhaus und werden sofort an ein Beatmungsgerät angeschlossen, wie am Anfang. Ja, dann bekommt man Angst und dann wird es gefährlich. Das war ein schwerer Fehler.

Aber die Zahlen Leute, die Zahlen nach mehr als 500 Tagen zeigen, dass wir in einer Illusion leben. Eine große Lüge.

Daran kommt keiner vorbei.

Ich denke, wir hätten uns etwas anderes einfallen lassen können, um ältere Menschen zu schützen, anstatt Sperren, Impfstoffe, eineinhalb Meter entfernt, Maulkörbe, ältere Menschen schmachten lassen, Ausgangssperren, Unternehmern in den Abgrund helfen und einfach zur Liste hinzufügen, nicht nicht du? Wir zivilisierten Holländer hätten das viel besser gemacht als die Terrormaßnahmen der Regierung.

Und sagen Sie nicht, dass Maßnahmen helfen. Überall, ÜBERALL, wo keine Maßnahmen getroffen wurden, ist nichts falsch. Sie machen es logischerweise sogar noch besser.

Logisch, weil sie die Folgen der Maßnahmen nicht tragen mussten. Diese Maßnahmen zerstören viele Menschen.

Welche Geistergeschichten Sie auch immer hören. Viele schlimme Dinge passieren im Leben um uns herum und manchmal auch uns selbst. Nun wird das alles auf den Corona-Haufen geworfen. Und wir sind schuld. Das sollte jedem im Namen der Regierungen und der Medien klar sein. Solange WIR als Bürger die Schuldigen sind und anfangen, uns selbst als Gefahr zu sehen, dann halten sie uns unter ihrer Fuchtel, weil die Menschen anfangen, sich zu schämen und damit auch andere anzugreifen.

Und so wackeln wir von Krise zu Krise, bis wir alles aufgegeben haben, nichts besitzen und die volle Kontrolle haben, wenn es nichts einfacheres gibt, als die Zahlen genau zu betrachten und zu erkennen, dass wir betrogen werden.

Noch einmal die Übersicht, die es vielleicht klarer macht… Und selbst wenn man diese Coronazahlen verdreifacht. Es bleibt nichts. Ein Erkältungsvirus, das normalerweise den letzten Schub gibt. Ob es Corona oder Influenza oder Grippe heißt, spielt keine Rolle. Theoretisch ist nur möglich, dass Corona mehr Schmerzen oder Leiden verursacht. Aber ich bezweifle es… Seine Existenz ist überhaubt, aber das kann noch bestritten werden. Aber weiter? Nichts, über das man sich sorgen sollte!

„Aber wenn du zu meiner geimpften Großmutter kommst, bist du eine Gefahr für sie!“ Dann stimmt etwas mit dem Impfstoff nicht, oder? Sie ist geschützt, oder? Ein weiterer Grund, es nicht zu nehmen.

Wir sind erwachsen und können sehr gut aufeinander Rücksicht nehmen. Mach dir keine Sorgen. Wir sind sehr aufmerksam, wenn wir ältere Menschen besuchen. Dafür brauchen wir keine Terrorregierung. Es zerstört mehr, als dir lieb ist. In den Zahlen spiegelt sich keine Pandemie wider. Ja, in den Jahren 2014 und 2018. Eine Grippepandemie. Wo das durchschnittliche Sterbealter 65 Jahre statt 83 Jahre betrug. Aber auch damit mussten wir leben und das ging gut!

Also hör auf mit all dem Blödsinn, hör auf diese Maßnahmen zu befolgen und nimm dir eine Lehre, dass wir während der Grippesaison etwas klüger mit unseren Älteren umgehen können. Indem wir uns fernhalten oder selbst Maßnahmen ergreifen, wenn wir die Menschen besuchen, die uns im Alter das Leben geschenkt haben.

Weil die Regierung sie einsperrt und das ihrer Langlebigkeit alles andere als förderlich ist, ganz zu schweigen von der Trauer, die diese Leute haben (hatten).

LESEN SIE AUCH:

Wie Pflegeheime ungestraft Geiseln und Strafen nehmen - Teil 1


Teile unsere Artikel und breche die Zensur
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  

Teile diesen Artikel!

Abonnieren
Abonnieren Sie
Kann Ihr richtiger Name oder ein Pseudonym sein
Nicht benötigt
14 Kommentare
älteste
neueste am meisten gestimmt
Inline-Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen
CommonSenseTV
nl Dutch
X
14
0
Wie reagieren Sie darauf?x