Mit freundlichen Grüßen Unabhängige Nachrichten & Meinungen

Donald Trump: Bigtech sollte für Massenzensur bestraft werden

Trump spricht in Orlando während der Konservative Politische Aktionskonferenz (CPAC)

Florida. Einer der Staaten ohne Masken, soziale Distanzierung und andere Unsinnsmaßnahmen, aber mit einer florierenden Wirtschaft, der niedrigsten Arbeitslosigkeit und glücklichen Menschen.

Lesen Sie auch: https://commonsensetv.nl/geen-lockdown-laagste-werkeloosheid-gelukkige-mensen-en-bloeiende-economie/

Ein wunderschönes Video aus Orlando, Florida, mit Trump-Anhängern an einem wunderschönen sonnigen Tag in Orlando:

 

Was Leute aus den Mainstream-Medien und Demokraten einfach nicht merken, ist, dass es nicht um Donald Trump geht. Er steht nur im Weg. Die Menschheit beginnt anders zu denken. Und sie wollen das einfach nicht akzeptieren, solange es ein unaufhaltsamer Prozess ist.

Große Technologieunternehmen wie Twitter, Google und Facebook müssen mit schweren Strafen rechnen, wenn sie weiterhin konservative Stimmen tadeln, sagte Präsident Donald Trump.

Bei seinem ersten großen Ausflug seit dem Wahlbetrug und der Amtseinführung von Joe Biden nutzte Donald Trump die Gelegenheit, um erneut Unternehmen aus dem Silicon Valley zu sanktionieren, die sich mit einer als unausgewogen empfundenen Moderation von Benutzerinhalten befassen, die normalerweise auf konservative Stimmen und Ansichten abzielt.

Donald Trump CPAC 2021 Orlando.

Mit anderen Worten, Donald Trump besteht weiterhin darauf, dass Unternehmen wie Google, Twitter und Facebook wegen ihrer kriminellen Zensur hart behandelt werden müssen.

"Es ist an der Zeit, große Tech-Monopole zu brechen und den fairen Wettbewerb wiederherzustellen."Sagte Trump während seiner Rede am Sonntag.

"Große Tech-Giganten wie Twitter, Google und Facebook sollten mit großen Sanktionen bestraft werden, wenn sie konservative Stimmen zum Schweigen bringen."

Trump und seine Regierung haben die Abschaffung oder Reform von Abschnitt 230 der gefordert Communications Decency Act Haftungsschutz für Unternehmen zu entfernen, die politische Äußerungen zensieren.

Sie haben den Unternehmen vorgeworfen, als Herausgeber und nicht als Online-Plattformen zu agieren, um gezielt Benutzerinhalte zu moderieren. Schutzmaßnahmen nach § 230 sollen Verlage nicht schützen.

Eine Reihe von kartellrechtlichen Untersuchungen großer Technologieunternehmen ist noch nicht abgeschlossen.

Das Justizministerium sagte zuvor, dass sie kartellrechtliche Ermittlungen bei großen Unternehmen der digitalen Technologie eingeleitet und eine Klage gegen Google wegen wettbewerbswidriger Vorwürfe eingereicht haben. Texas hat auch eine eigene Kartellklage gegen Google eingereicht. (Quelle) (Quelle)

Einige (republikanische) Staaten untersuchen neue Gesetze, um zu verhindern, dass große Technologieunternehmen ihr Monopol als eine Art Gedankenpolizei nutzen, wenn sie sich politisch nicht einig sind.

Florida schlug vor, Social-Media-Unternehmen zu bestrafen, die während einer Wahl Kandidaten von der Plattform entfernen. (Quelle)

Die Gesetzgebung würde handeln 100.000 Dollar pro Tag gut bis der Zugriff des Kandidaten auf die Plattform wiederhergestellt ist. Texas erwägt auch ähnliche Gesetze. (Quelle)

Aufgrund der Moderation der Social-Media-Unternehmen wurde Trumps Konto auf Twitter dauerhaft gesperrt und auf unbestimmte Zeit von Facebook und Instagram gesperrt.

"Republikaner und Konservative müssen ihre eigenen Plattformen öffnen und Section 230 aufheben."

Trump lobte Florida und Texas für ihre Bereitschaft, das Problem anzugehen.

"Wenn Republikaner zensiert werden, weil sie die Wahrheit gesagt und Korruption aufgedeckt haben, werden wir keine Demokratie mehr haben und unter linker Tyrannei leben." fügte er hinzu.

Mittlerweile sind das auch Big Tech mit Rückschlägen konfrontiert von Regierungen weltweit besorgt über die Macht dieser Unternehmen über öffentliches Denken und geschäftlichen Wettbewerb.

Australien ist das letzte Land, das Gesetze verabschiedet, nach denen Google und Facebook für Nachrichteninhalte bezahlen. Das Gesetz zielt darauf ab, gleiche Wettbewerbsbedingungen zwischen diesen Plattformen und Medienunternehmen zu schaffen, die Werbeeinnahmen aus diesen Plattformen verloren haben. Andere Länder haben angegeben, dass sie in die Fußstapfen Australiens treten.

Dieses Monster muss gestoppt werden

Während Bigtech sogar Reden im privaten Bereich schamlos überwacht, versuchen Demokraten im Kongress schnell, die Genehmigung eines Gesetzes zu erreichen, das als bekannt ist HF 1 of Für das Volksgesetz.

In Abschnitt 1015 dieses Gesetzes heißt es: "... Es ist für Regierungsbeamte illegal, einen Bericht zu erstellen oder öffentlich bekannt zu geben, wenn eine Person beschließt, ihre Staatsbürgerschaft nicht zu bestätigen."

Wenn HR1 mit Abschnitt 1501, wie derzeit geschrieben, zum Gesetz wird, kann kein US-Bürger Registrierungsinformationen von nicht-zivilen Wählern erhalten. Millionen von Nichtansässigen könnten bei künftigen Wahlen wählen, ohne das Risiko eines Wahlbetrugs.

Wie oft gesagt ... Wenn Sie dem Sozialismus einmal erlauben, durch Betrug die Macht zu übernehmen, werden Sie ihn niemals mehr loswerden. Sie ändern die Gesetze so, dass andere Parteien nie wieder an die Macht kommen können. (Quelle)

Trump warnte während seiner Rede auch vor dem Erlass solcher Gesetze und sagte, dies würde es der Bundesregierung ermöglichen, Dissens und der Bundestagswahlkommission in a zu verbieten "Parteipolitische Waffe" wechseln.

„Wir haben keine Zeit zu verlieren! Nancy Pelosi und die Demokraten im Kongress beeilen sich, einen duftenden, offensichtlich verfassungswidrigen Angriff auf den Ersten Verfassungszusatz und die Integrität unserer Wahlen, bekannt als HR 1, zu starten. " sagte er.

Trump äußerte sich auch besorgt über einige Vorschläge des Gesetzentwurfs, wie die Abschaffung der Anforderungen an die Wähleridentifikation und die Ermöglichung "unerklärlicher, nicht gewählter Bürokraten, die für die Ausarbeitung von Kongressbezirken verantwortlich sind" durch unabhängige Umverteilungsausschüsse.

„Dieses Monster muss gestoppt werden. Es kann nicht weitergehen! “ Sagte Trump.

„Jetzt ist mehr denn je die Zeit für mutige, starke und energische republikanische Führer mit einem stählernen Rückgrat. Wir brauchen eine starke Führung. Wir können keine Führer einsetzen, die sich nicht für die Amerikaner und die Demokraten, die Medien und die Radikalen einsetzen, die Amerika zu einem sozialistischen Land machen wollen. „

Donald Trumps vollständige Rede während des CPAC 2021:

 

Teile diesen Artikel!

Abonnieren
Abonnieren Sie
Gast
Kann Ihr richtiger Name oder ein Pseudonym sein
Nicht benötigt
2 Kommentare
älteste
neueste am meisten gestimmt
Inline-Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen
CommonSenseTV
nl Dutch
X
2
0
Wie reagieren Sie darauf?x