Mit freundlichen Grüßen Unabhängige Nachrichten & Meinungen

DR. Peter McCullough: „Impfprogramm stoppen und die Krise ist vorbei!“

Das tödliche und unnötige Corona-Impfprogramm

DR. Peter McCullough ist seit langem gegen das Impfprogramm.

Im Interview mit OAN sagt er, der Impfstoff funktioniere nicht, sei lebensgefährlich und es gebe längst bessere Alternativen.

"Lasst es uns so handhaben und die Pandemie wird ausgeschlossen.", sagte Peter McCullough.

"Sollten sie das Impfprogramm stoppen, hätten wir morgen eine nationale Parade."

Sehen Sie sich dieses Fragment von OAN an.

Quelle:
https://www.oann.com/
Untertitel:
https://commonsensetv.nl

Wer ist Dr. Peter McCullough?

Ein paar Fakten zu ihm:

  • Er ist Direktor für Innere Medizin am Texas A&M University Health Sciences Center.
  • DR. McCullough ist eine international anerkannte Autorität zur Rolle der chronischen Nierenerkrankung als kardiovaskuläre Risikoerkrankung mit >1000 Publikationen und >500 Zitationen in der National Library of Medicine.
  • Für sein Stipendium und seine Forschung erhielt er den Simon Dack Award des American College of Cardiology und den International Vicenza Award in Critical Care Nephrology.
  • DR. McCullough ist Gründer und derzeitiger Präsident der Cardiorenal Society of America, einer Organisation, die Kardiologen und Nephrologen zusammenbringt, um an dem aufkommenden Problem der kardiorenalen Syndrome zu arbeiten.
  • Er ist Mitherausgeber von Bewertungen für kardiovaskuläre Medizin und Mitherausgeber der American Journal of Cardiology and Cardiorenal Medicine. Er ist Mitglied im Editorial Board mehrerer Fachzeitschriften.
  • McCullough hat weltweit Vorträge über die Weiterentwicklung der Medizin gehalten und war eingeladener Dozent an der New York Academy of Sciences, den National Institutes of Health, der US-amerikanischen Food and Drug Administration (FDA), der European Medicines Agency und den USA. Kontrollgremium des Kongresses.
  • Er genießt die leitende Führung und die Aufsicht über klinische, Lehr- und Forschungsaktivitäten an großen akademischen medizinischen Zentren in Detroit, Kansas City und Dallas.
  • McCullough leitete Beobachtungsstudien und randomisierte Studien zu Therapien bei akuter Nierenschädigung, Bluthochdruck, akuten Koronarsyndromen, Herzinsuffizienz und kardiorenalen Syndromen.
  • Vorsitz und Teilnahme an 15 Datenschutzausschüssen für große randomisierte Studien.
  • Beratung von Sponsoren und der FDA, was zur Zulassung von 15 neuen Medikamenten und 3 neuen In-vitro-Diagnosetests führte, die heute weltweit im Einsatz sind.

(Quelle)

Mediziner, die ihre Patienten an die erste Stelle setzen, sollten nicht zum Schweigen gebracht werden.

 

McCullough ist bei weitem nicht allein. John Ioannidis, Mike Yeadon, Martin Kulldorff, Jay Bhattacharya, Sunetra Gupta, Didier Raoult, Scott Atlas, Peter McCullough, Dan Erickson und Artin Massihi, Sucharit Bhakdi, Robert Malone, Geert Vandenbossche, Piere Capel und viele andere sind sich einig, dass das ist im Grunde ein großer Skandal.

Und auch in den Niederlanden haben wir in Doctors for Truth 1.800 Ärzte und Mediziner vereint, die ihre eigenen praktischen Erfahrungen haben und die Botschaften dieser Wissenschaftler unterstützen. (Quelle)

Wissenschaftler wissen. Ärzte wissen. Top-Anwälte wissen das. Ein Teil der Bevölkerung weiß es. Wer oder was hindert uns daran?

DR. McCullough: "Ich kann meinen Patienten keine Impfungen mehr empfehlen."

Teile diesen Artikel!

Abonnieren
Abonnieren Sie
Gast
Kann Ihr richtiger Name oder ein Pseudonym sein
Nicht benötigt
8 Kommentare
älteste
neueste am meisten gestimmt
Inline-Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen
CommonSenseTV
nl Dutch
X
8
0
Wie reagieren Sie darauf?x