CommonSenseTV Werden Sie real!

Unterstützen Sie die echten Neuigkeiten!

Unser Facebook, Twitter und Telegramm

Wirtschaftswachstum hauptsächlich aufgrund längerer Erwerbstätigkeit älterer Menschen

Zwischen 2008 und 2018 stieg das Bruttoinlandsprodukt (BIP) um 9.3% *.

Dieses Wachstum war größtenteils darauf zurückzuführen, dass 5.3% mehr Arbeitsstunden geleistet wurden und die Arbeitsproduktivität um 3.9% stieg, oder 57% des Wirtschaftswachstums waren auf mehr Arbeitsstunden zurückzuführen.

Aber wer arbeitet seit 2008 mehr (Nettoarbeitsbeteiligung)?

  • Die Erwerbsquote der 15- bis 25-Jährigen ging leicht zurück (64.3 bis 63.9%).
  • Genau wie junge Menschen finden 25- bis 45-Jährige heute seltener einen Arbeitsplatz als 2008 (87.3% bis 85.2%).
  • 45-55-Jährige arbeiten heute mehr als 2008 (82.2% bis 83.5%)
  • Seit 55 sind 65- bis 2008-Jährige häufiger am Arbeitsplatz anzutreffen (50.7% bis 67.7%).
  • 65+ bleiben länger arbeiten (7.7 bis 12.4%)

* inflationsbereinigt und auf eine Dezimalstelle gerundet (daher 9.3% statt 9.2%)

Quelle:
https://www.cbs.nl/nl-nl/nieuws/2019/51/groei-bbp-vooral-door-toename-aantal-gewerkte-uren

 

 

 

0 0 Abstimmung
Artikelrezension

Komm zu unserem Telegrammkanal

Folgen Sie uns auf Twitter und Facebook

Abonnieren
Abonnieren Sie
Gast
Kann Ihr richtiger Name oder ein Pseudonym sein
Nicht benötigt
0 Kommentare
Inline-Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen
CommonSenseTV
Dutch NL English EN French FR German DE Spanish ES
0
Wie reagieren Sie darauf?x
Zurück nach oben