Koninklijke Horeca Nederland bringt den Staat vor Gericht

Koninklijke Horeca Nederland bringt den Staat vor Gericht

Die Koninklijke Horeca Nederland nimmt es endlich nicht mehr und bringt den Staat vor Gericht.

KHN: „Die obligatorische Schließung der Hotellerie ist eine unverhältnismäßige Belastung für die Branche. Immer wieder fehlen Aussichten, so dass viele Catering-Unternehmen auf enorme (finanzielle) Probleme stoßen. “

Die Horeca hat ein inhaltliches Verfahren eingeleitet und fordert das Gericht auf, die Gastronomie so schnell wie möglich über Notfalleinrichtungen wieder zu eröffnen.

Robèr Willemsen sagt, dass er es nicht akzeptabel findet, dass es für die Hotellerie überhaupt keine Entspannung geben wird.

"Die obligatorische Schließung der Gastronomie sowie die Tatsache, dass die Unterstützung durch die Regierung nicht 100 Prozent der Kosten abdeckt, bedeuten, dass viele Unternehmer vor dem Bankrott stehen, mit allen Konsequenzen - sowohl geschäftlich als auch privat -, die sich daraus ergeben.", Sagte Willemsen. (Quelle)

Im vergangenen Jahr bat die KHN das Kabinett, diese absurden Schließungen wissenschaftlich zu begründen. Aber das # klaarmetrutte Kabinett antwortete nicht.

KHN möchte Zugang zu Beratung und Forschungsberichten mit einem inhaltlichen Verfahren

Seit letztem Jahr hat KHN das Kabinett gebeten, die strengen Maßnahmen für die Gastronomie wissenschaftlich zu begründen, aber zum Ärger des Handelsverbandes wurde die Begründung nicht vorgelegt. Mit dem inhaltlichen Verfahren hofft das KHN, Zugang zu den Ratschlägen und Forschungsberichten zu erhalten, die die Regierung bei ihren Entscheidungen verwendet.

„Die epidemiologische Situation wird beharrlich eingehalten, während sich die medizinischen Parameter, auf denen Entscheidungen beruhen, regelmäßig ändern. In der Zwischenzeit fährt die Gastronomie zur Hölle. Dies kann nicht mehr erklärt werden und kann nicht so weitergehen, genug ist genug! Wir werden daher vor Gericht gehen, um mehr Unterstützung und Wiedereröffnung durchzusetzen. “

Wir hoffen, dass es buchstäblich ein inhaltliches Verfahren sein wird. Keine Eröffnung mit lächerlichen Bedingungen. Einfach offen. Wir sind seit einem verdammten Jahr hier und sehen uns eine Live-Übertragung der Grippe an.

Hugo de Jonge hat eine Reihe von beschissenen Vorschlägen und Worten wie: "Besser vorsichtig und in kleinen Schritten."

Verlassen Sie Den Haag am 17. März schnell und mit großen Schritten, Hugo.

Gogo KHN und jetzt der Rest.

Quelle:
https://www.deondernemer.nl/corona/maatregelen/persconferentie-rutte-winkels-horeca-dicht-khn-sleept-staat-voor-rechter~2824641

LESEN SIE AUCH:

Lassen Sie diese Zahlen nicht davonkommen, wenn Sie nur Menschen als Covid19-Todesfälle registrieren.

Mein Vater ist gestorben. Noch ein Covid tot? Oder nicht?

4.6 18 Abstimmung
Artikelrezension
Abonnieren
Abonnieren Sie
Gast
Kann Ihr richtiger Name oder ein Pseudonym sein
Nicht benötigt
26 Kommentare
älteste
neueste am meisten gestimmt
Inline-Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen
CommonSenseTV
Dutch NL English EN French FR German DE Spanish ES
26
0
Wie reagieren Sie darauf?x