England öffnet mit Pints, Lebensmitteln und Frisuren wieder

Die Leute stellten sich am Montag bei Ladenbesitzern in ganz England an, um ihr aufgestautes Einkaufsfieber loszulassen, und einige schnappten sich ein Mitternachtspint oder sogar einen frühen Haarschnitt, als die englischen Geschäfte, Pubs, Fitnessstudios und Friseure nach drei Monaten Sperrzeit wieder öffneten.

Nach der Auferlegung der strengsten Beschränkungen in der britischen Friedenszeit sagte Premierminister Boris Johnson, die Wiedereröffnung sei ein "wichtiger Schritt" auf dem Weg in die Freiheit, forderte die Menschen jedoch auf, sich verantwortungsbewusst zu verhalten, da das Coronavirus weiterhin eine Bedrohung darstellt.

Kunden stehen vor dem Eintritt in das Primark-Geschäft in Birmingham, Großbritannien, das nach einer dritten Sperrung Anfang Januar aufgrund der anhaltenden COVID-19-Pandemie am 12. April 2021 wiedereröffnet wird (Carl Recine / Reuters).

Als die Sonne aufging, stellten sich Dutzende von Menschen in englischen Städten wie Birmingham und außerhalb von JD Sports in der Oxford Street in London vor Primark auf, ohne sich von dem ungewöhnlich kalten Wetter abschrecken zu lassen.

 

Einige Leute stellten sich nach Mitternacht an, um mit anderen Nachtschwärmern ein Bier im Kentish Belle in Bexleyheath, Südlondon, und im Oak Inn in Coventry, Mittelengland, zu trinken.

"Ich freue mich sehr, meine Kunden zu sehen, zu sehen, wie sie sind, und ihnen das Gefühl zu geben, dass sie sich nach dem Haarschnitt fühlen", sagte Maggie Grieve, die den Beaucatcher-Friseur in Nord-London leitet, zu Reuters.

„Heute wird sich wie der Geburtstag eines jeden Friseurs anfühlen. Die Wohltäter sind bereits angekommen: E-Mails, Textnachrichten, WhatsApps, sogar Nachbarn auf der Straße, die Glück und Freude wünschen. Es fühlt sich gut an. Ich kann es kaum erwarten, jetzt in die Kneipe zu gehen “, sagte Grieve.

Lockdown in England wird immer einfacher, da nicht unbedingt benötigte Geschäfte, Fitnessstudios, Schwimmbäder und Friseure wiedereröffnet werden

Die Menschen dazu zu bringen, wieder Geld auszugeben, ist entscheidend für die Erholung Großbritanniens, nachdem offizielle Daten zeigen, dass 2020 das schlechteste Jahr für die Wirtschaft seit mehr als drei Jahrhunderten war und das Bruttoinlandsprodukt um 9,8 Prozent zurückging.

Hunderttausende von Unternehmen wurden seit Anfang Januar geschlossen, als England eine dritte Sperre einleitete, um die durch die Virensorte „Kent“ verursachten steigenden Infektionen einzudämmen.

Eine Impfkampagne bei mehr als der Hälfte der Erwachsenen und Lockdown-Maßnahmen haben die Zahl der Todesfälle um mehr als 95 Prozent und die der Fälle um mehr als 90 Prozent gegenüber dem Höchststand im Januar gesenkt.

Die Beschränkungen der Coronavirus-Krankheit (COVID-19) werden in London gelockert

"Benimm dich verantwortungsbewusst"

Die Branchenlobbygruppe, das British Retail Consortium, schätzt, dass britische Geschäfte in drei Sperren 27 Milliarden Pfund (31 Milliarden Euro) Umsatz verloren haben, während allein im Jahr 67.000 2020 Einzelhandelsjobs abgebaut wurden.

Rund 17.532 Einzelhandelsketten sind im vergangenen Jahr aus Hauptstraßen, Einkaufszentren und Einzelhandelsparks in Großbritannien verschwunden. Dies geht aus Daten hervor, die der Forscher der Local Data Company für die Wirtschaftsprüfungsgesellschaft PwC gesammelt hat.

"Ich bin sicher, es wird eine enorme Erleichterung für die Geschäftsinhaber sein, die so lange geschlossen waren, und für alle anderen ist es eine Gelegenheit, einige der Dinge zu tun, die wir lieben und die wir wieder verpasst haben", sagte Johnson am Sonntag.

"Ich fordere alle auf, weiterhin verantwortungsbewusst zu handeln und die Maßnahmen" Hände, Gesicht, Raum und frische Luft "zu befolgen, um COVID zu unterdrücken, während wir unser Impfprogramm fortsetzen."

Mit mehr als 127.000 Todesfällen hat Großbritannien die fünfthöchste Zahl an Todesopfern weltweit seit COVID-19.

Nicht unbedingt benötigte Geschäfte wie Haushalts- und Modeketten werden am Montag in Wales und England wiedereröffnet, obwohl die Geschäfte in Schottland bis zum 26. April warten müssen.

Pubs und Restaurants können nur ab Montag im Freien serviert werden.

Das Servieren in Innenräumen ist frühestens bis zum 17. Mai verboten.

 

Zufall existiert nicht. https://www.timeanddate.com/holidays/uk/ramadan-begins

Ramadan Start, Großbritannien

2021 Di 13 Apr Ramadan Beginn des muslimischen Feiertags.

 

5 5 Abstimmung
Artikelrezension
Abonnieren
Abonnieren Sie
Gast
Kann Ihr richtiger Name oder ein Pseudonym sein
Nicht benötigt
11 Kommentare
älteste
neueste am meisten gestimmt
Inline-Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen
nl Dutch
X
11
0
Wie reagieren Sie darauf?x
cstv, gesunder Menschenverstand