EU setzt Waffenembargo gegen Belarus fort

Das europäische Waffenembargo gegen Belarus wurde um ein weiteres Jahr verlängert. Das Embargo gegen Belarus besteht seit 9 Jahren.

Das Waffenembargo ist eine Regel, nach der Länder keine Waffen nach Weißrussland transportieren dürfen. Das Land kaufte jahrelang Waffen ohne Erlaubnis. Die Waffen wurden hauptsächlich gekauft, um die belarussische Bevölkerung zu unterdrücken.

Das Waffenembargo dauert bis zum 28. Februar 2021. Weißrussland gilt als das undemokratischste Land Europas. Zusätzlich zu dieser Sanktion beschlossen die EU-Außenminister, das Reiseverbot für vier Weißrussen zu verlängern. Diese Personen werden des Verschwindens eines Geschäftsmannes, eines Journalisten und zweier Oppositionsmitglieder verdächtigt. Dies geschah vor zwanzig Jahren.

Bildergebnis für Weißrusslandparade

Quelle: Europa jetzt

0 0 Abstimmung
Artikelrezension
Abonnieren
Abonnieren Sie
Gast
Kann Ihr richtiger Name oder ein Pseudonym sein
Nicht benötigt
0 Kommentare
Inline-Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen
nl Dutch
X
0
Wie reagieren Sie darauf?x