Mit freundlichen Grüßen Unabhängige Nachrichten & Meinungen

cstv spenden
Für Freiheit durch Wahrheit
Suche
Filter
Suche in den Titeln
Suche im Inhalt von Artikeln

Grapperhaus: pedo manual überschreitet nicht die Grenzen des Gesetzes

Verbreite die Freiheit!

Justizminister Ferdinand Grapperhaus sagte dies im Unterhaus. Ihm zufolge haben sich "Anwälte" in seiner Abteilung damit befasst, aber sie sehen kein kriminelles Material darin.

Im dunklen Internet scheinen Männer häufig Bilder in privaten Netzwerken bestimmter niederländischer Kinder zu teilen, die missbraucht werden.

Die Bilder von Hunderten verschiedener niederländischer Kleinkinder in den unterirdischen Netzen sind schockierend.

Niederländische Statuen konnten als aus unserem Land stammend identifiziert werden, weil ein Schild hochgehalten wurde:

"Ich bin eine Schlampe, xxx"

Dies könnte während des Missbrauchs gelesen werden. Während der Vergewaltigung war auch sichtbar, dass die Holländer DisneyKanal war eingeschaltet.

Die Bilder zeigen hauptsächlich Mädchen im Alter von ungefähr acht Jahren, aber Dutzende niederländischer Babys wurden auch während der Penetration gefilmt.

Einige Augen wie nur ein paar Monate alt.

Foto: vergewaltigtes Kind

Der kriminelle Pedo Robert M. machte auch solches Material, unter anderem an den Kinderbetreuungsorten 'het Hofnarretje' und 'Jennos Kinderparadijs' in Amsterdam, wo er als Kinderpornografiedirektor tätig war und als sozialpädagogischer Assistent arbeitete.

Robert M. vermietete auch Babys für 50 Euro an andere Pädophile.

Kindern wird häufig ein Hinweis auf äußere Merkmale wie „schöne braune Augen“ oder „Pferdeschwänze“ gegeben.

Foto: vergewaltigtes Kind

Neben Missbrauchsbildern teilen Mitglieder auch Fotos und Videos von nackten Kindern im dunklen Internet, beispielsweise Urlaubsfotos oder heimlich aufgenommene Bilder aus den Umkleidekabinen niederländischer Schwimmbäder. Es werden auch Bilder von kleinen Kindern ausgetauscht, die sich vor der Webcam ausziehen.

Der "exklusivste" Teil des dunklen Netzes blieb jedoch für die investigativen Journalisten unerreichbar.

Dort war keine ethischen Weg dorthin.

Diese Teile des unterirdischen Netzes erfordern dies häufig neue material wird bereitgestellt, bevor der Zugriff gewährt wird.

Die Netzwerke sind sehr professionell aufgebaut.

Sexuelle Fakten werden ebenfalls ausgetauscht.

Zum Beispiel wird besonders empfohlen, Mitglied eines Sportverbandes zu werden.

Einer zirkuliert auch pedo Handbuch mit vielen Tipps, wie man Kinder missbraucht und wie man es geheim hält.

Laut Minister Ferd Grapperhaus ist dies FURCHTBAR, aber er ist machtlos, das Buch zu verbieten.

Grapperhaus sagt jetzt, er arbeite an Gesetzen, die Webhosts härter machen IN DER LAGE werden angesprochen, wenn sie solche Bilder nicht löschen.

Darüber hinaus hätten die 150 Detectives, die an dem Ansatz arbeiten, kürzlich "mehr Ressourcen" erhalten.

Das PVV ist kritisch:

Ermittlungsjournalisten können Täter oder Bilder aufspüren, die Regierung jedoch nicht. Wie ist das möglich?!' fragte Abgeordneter Gidi Markuszower.

Laut Grapperhaus ist dies ein Missverständnis.

Foto: vergewaltigtes Kind

https://www.ad.nl/politiek/grapperhaus-pedo-handboek-gaat-niet-over-de-grens-van-de-wet~a077564b/

https://www.ad.nl/binnenland/misbruikfilmpjes-met-honderden-nederlandse-kinderen-gedeeld-op-darkweb~a33302ec/


Verbreite die Freiheit!

Teile diesen Artikel!

Abonnieren
Abonnieren Sie
Gast
Kann Ihr richtiger Name oder ein Pseudonym sein
Nicht benötigt
3 Kommentare
älteste
neueste am meisten gestimmt
Inline-Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen
CommonSenseTV
nl Dutch
X
3
0
Wie reagieren Sie darauf?x