CommonSenseTV Werden Sie real!

Unterstützen Sie die echten Neuigkeiten!

Unser Facebook, Twitter und Telegramm

Hatte der Terrorist Anis Amri auch einen Angriff auf Merkel vorbereitet?

Dieses Selfie hat das gefunden BKA (Bundeskriminalamt) auf dem Handy von Anis Amri.

Das Foto wurde aufgenommen 23 Oktober 2016einige Wochen zuvor verwirrter tunesischer Mann mit einem LKW auf den Weihnachtsmarkt in Berlin gefahren und so 12 Menschen getötet und mehr als 50 Menschen verletzt Breitscheidplatz in der Gedächtniskirche.

Nach diesem Angriff hat heutzutage fast jede europäische Stadt oder jedes europäische Dorf große Betonblöcke auf beiden Seiten jeder Einkaufsstraße. Die Zeit des sicheren Gefühls ist vorbei und wir können unseren globalistischen Führern dafür herzlich danken!

Der Hintergrund des Fotos wird (leider) unsichtbar gemacht. Aber dieses Selfie wurde vor dem Haus von gemacht Multi Kulti Mutti Merkel. Bild hat das Foto so verwischt, dass das Haus nicht sichtbar ist. Der Grund, warum eine Zeitung das tut, ist komisch. Der Grund, warum es gefährlich sein kann, das Haus eines Staatsoberhauptes wie Merkel zu zeigen, liegt hauptsächlich in ihrer eigenen katastrophalen Politik.

Die Frage ist jetzt: "Hat dieser Terrorist auch Angela Merkel angesehen?"

Einerseits macht es keinen Sinn. Dank der verrückten Globalistin Angela Merkel kann diese Art von Rig massenhaft nach Europa gelangen Mord und Rap im Namen Allahs. Sie sollten ihr dankbar sein. Andererseits: Die Wirte gelten auch als minderwertig und Schweine. Du kommst als Gläubiger Islam nicht unten.

Dieser Anis Amri glaubt wirklich, dass er nach seinem Tod einen Platz als Märtyrer gefunden hat und dass 99 Jungfrauen auf ihn warten. Für uns zu lachen, aber für Millionen von Muslimen in Europa ist das sehr ernst.

Und wir bringen sie ohne Grund weiter!

Die Linke hat eine unerklärliche Schwäche für diese Menschen. Sie würden lieber schwule und frauenunfreundliche Menschen einbeziehen, als vernünftigen Menschen zuzuhören, die Gewalt gegen Schwule und Frauen bekämpfen wollen.

Am 19. Dezember 2016 ritt dieser Tunesier mit 60 km / h auf dem Weihnachtsmarkt in Berlin in die Menge. Er traf, was er treffen konnte, ohne zu bremsen. 12 Tote und mehr als 50 Verletzte.

Angela Merkel schien nicht schockiert zu sein. Die Einwanderungspolitik hat sich seitdem nicht geändert und Merkel besucht heutzutage die Einwanderer selbst, um sie über Italien nach Deutschland fliegen zu lassen. Hoffen wir, dass diese Frau vor Gericht erscheint, sobald wir in Europa Abhilfe geschaffen haben.

 

Quelle: Bild Deutschland

 

 

 

 

0 0 Abstimmung
Artikelrezension

Komm zu unserem Telegrammkanal

Folgen Sie uns auf Twitter und Facebook

Abonnieren
Abonnieren Sie
Gast
Kann Ihr richtiger Name oder ein Pseudonym sein
Nicht benötigt
0 Kommentare
Inline-Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen
CommonSenseTV
Dutch NL English EN French FR German DE Spanish ES
0
Wie reagieren Sie darauf?x
Zurück nach oben