46 Einwohner sterben nach Erhalt des Killerimpfstoffs

46 Bewohner des spanischen Pflegeheims sterben nach Erhalt des COVID-19-Impfstoffs

Berichten zufolge haben die Gesundheitsbehörden die Verabreichung der zweiten Injektion des Pfizer-Impfstoffs eingestellt.
15. Februar 2021
Empfohlenes Bild

SPANIEN, 15. Februar 2021 ( LifeSiteNews Sechsundvierzig Bewohner von Pflegeheimen, die Anfang Januar ihre erste Dosis der schnellen Impfung von Pfizer-BioNTech gegen COVID-19 erhalten hatten, waren Ende des Monats verstorben, berichteten spanische Medien.  berichtet .

Die Mitarbeiter berichteten am 12. Januar nach einer Kampagne zur Verteilung von Impfstoffen erstmals über einen Ausbruch des Coronavirus in Nuestra Señora del Rosario (Unserer Lieben Frau vom Rosenkranz), einem Pflegeheim in der Provinz Cadiz, Andalusien in Spanien.

Das Ministerium für Wohnen und Familie intervenierte in der privaten Einrichtung, in der bis zu 145 Einwohner leben und in der lokale Medien am 4. Februar berichteten th Weitere 28 von 94 Einwohnern und 12 Mitarbeitern hatten einen positiven COVID-19-Test durchgeführt.

In einem anderen Pflegeheim in der gleichen südwestspanischen Provinz, in Novo Sancti Petri, in Chiclani, 22 ältere Bewohner starben  und 103 wurden nach einer Impfkampagne infiziert.

 

Ähnliche Ausbrüche und Todesfälle nach Impfungen wurden weltweit gemeldet, darunter:

  •  Kurz nach der Pfizer-Impfung starben 29 ältere Menschen  Norwegen .
  • 13 Todesfälle bei 40 Einwohnern nach Impfung in einem Pflegeheim in  Deutschland  wurden als "tragischer Zufall" abgetan.
  • Zehn Todesfälle unter  Deutsche Palliativpatienten  innerhalb von Stunden bis vier Tagen nach der Impfung mit COVID-19 wurden als „zufällig“ angesehen.
  • 22 der 72 Bewohner eines Pflegeheims in  Basingstoke, England,  starb nach der Impfung.
  • 24 Senioren in einem Pflegeheim in  Syracuse, NY  Berichten zufolge starb er am 9. Januar 2021 an COVID-19, obwohl er ab dem 22. Dezember 2020 geimpft wurde.
  •  Am 28. Januar 10 Fälle von COVID-19  berichtet unter Senioren, die beide Dosen Pfizers Impfstoff in einem Pflegeheim in Stockholm, Schweden, erhalten hatten. Die Bewohner wurden am 27. Dezember und erneut am 19. Januar geimpft.
  • Die Zahl der Todesopfer durch COVID-19 in der kleinen britischen Enklave Gibraltar betrug 16, bevor am 10. Januar 2021 die Pfizer-Impfkampagne gestartet und 10 Tage später bis zu 53 Tote und sieben Tage später bis zu 70 Tote erschossen wurden.  Reuters-Bericht Die Gesundheitsbehörde von Gibraltar gab an, dass zwischen 6 der untersuchten Todesfälle und dem Pfizer-Impfstoff "überhaupt keine Anhaltspunkte für einen ursächlichen Zusammenhang" vorlagen, obwohl die Personen vor der Impfung negativ auf Covid-19 getestet hatten, in den folgenden Tagen jedoch positiv ”.
  • 4.500 COVID-19-Fälle in Israel traten bei Patienten auf  nach  Sie hatten eine Dosis des Pfizers-Impfstoffs erhalten und 375 dieser geimpften Patienten mussten ins Krankenhaus eingeliefert werden. berichtet Israelische Nachrichtenmedien am 12. Januar.
  • Sieben Erwachsene, die in einem Pflegeheim in Saskatoon leben, wurden eine Woche nach der Impfung der Bewohner im Sherbrooke Community Center positiv auf Coronavirus getestet. berichtet die CBC. Zum Zeitpunkt der Impfung gab es keine positiven Fälle.
  • Sieben Bewohner einer Langzeitpflegeeinrichtung in Montreal innerhalb von 28 Tagen nach der Impfung mit dem Pfizer-Impfstoff positiv auf Covid-19 getestet, was die Provinz Quebec dazu veranlasste, die zweite Pfizer-Dosis zu verschieben.
  • Das Abercorn Care Home in Schottland, das am 14. Dezember 2020 mit den COVID-19-Impfungen begann, war am 10. Januar die Heimat eines Virusausbruchs, und der nationale Gesundheitsdienst der Region lehnte es ab, sich dazu zu äußern, ob geimpfte Bewohner krank waren. Ein Gründer einer Pflegeheim-Mitarbeitergruppe erzählte den Schotten  Daily Record  "Wir hatten Mitglieder unserer Gruppe, deren Eltern den Impfstoff erhalten und zwei Wochen später positiv auf Coronavirus getestet haben."
  • Alle Bewohner eines Hauses  Inverness, Schottland,  wurden Anfang Januar gegen COVID-19 geimpft, aber 17 wurden nach der ersten Dosis mit dem Virus infiziert.

Die UK Medical Freedom Alliance - eine Gruppe von Ärzten, Wissenschaftlern, Anwälten und anderen Fachleuten, die sich für eine Einwilligung nach Aufklärung in Großbritannien einsetzen - hat eine Dringlichkeit veröffentlicht  offener Brief  an Nadhim Zahawi, Minister für COVID-19-Impfung; Matt Hancock, Staatssekretär für Gesundheits- und Sozialwesen; und zwei Impfstoffaufsichtsbehörden, die eine sofortige Prüfung der Todesfälle nach der Impfung in Großbritannien fordern

Die Gruppe bezieht sich auf Diagramme, die einen Anstieg der Todesfälle in Pflegeheimen zeigen, und zitiert Daten des Amtes für nationale Statistiken, wonach sich die Zahl der Todesfälle in den zwei Wochen zwischen dem 8. und 22. Januar 2021 verdreifacht hat, als die Zahl der Impfungen enorm anstieg. in Pflegeheimen.

Ähnliche Grafiken für Israel, Irland, Bahrain und Jordanien zeigen eine ähnliche Korrelation.

Das UKMFA verweist auf die „statistisch nicht signifikanten“ Sicherheitsdaten älterer Menschen in COVID-19, die in klinischen Studien mit Impfstoffen als „unterrepräsentiert“ eingestuft wurden.

"Wir haben festgestellt, dass Impfstoffe in dieser Gruppe möglicherweise vermehrt Nebenwirkungen haben, die erst sichtbar werden, wenn viele Tausend von ihnen Impfungen erhalten haben", heißt es in dem Brief.

Die Strategic Advisory Group of Experts der Weltgesundheitsorganisation (SAGE) gab am 26. Januar ihre Empfehlungen für die Impfstoffverabreichung von Moderna heraus aktualisiert und stellt fest, dass, obwohl eine Impfung für ältere Menschen aufgrund des Risikos einer Covid-Infektion empfohlen wird, „sehr gebrechliche ältere Menschen mit einer erwarteten Lebenserwartung von weniger als 3 Monaten“ nicht automatisch geimpft, sondern „individuell bewertet“ werden sollten.

4.4 11 Abstimmung
Artikelrezension
Abonnieren
Abonnieren Sie
Gast
Kann Ihr richtiger Name oder ein Pseudonym sein
Nicht benötigt
6 Kommentare
älteste
neueste am meisten gestimmt
Inline-Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen
CommonSenseTV
Dutch NL English EN French FR German DE Spanish ES
6
0
Wie reagieren Sie darauf?x