Mit freundlichen Grüßen Unabhängige Nachrichten & Meinungen

Das neue untergeordnete Konto.

Heute habe ich mir die Mühe gemacht, die x-te Corona-Debatte schon lange mit halbem Ohr zu verfolgen.

Lassen Sie mich Ihnen sagen, dass sich an den Debatteninhalten in mehr als einem Jahr nur sehr wenig geändert hat. Das ist auch der Grund, warum ich die Debatten seit den Wahlen nicht konsequent verfolgt habe. Während ich diesen Artikel schreibe, dauert die Debatte tatsächlich noch an, aber ich gehe davon aus, dass ich die wichtigsten Punkte inzwischen gehört habe. Zusammenfassend habe ich wenig Neues gehört, aber es gibt eine Reihe von Punkten, die es wert sind, erwähnt zu werden.

Zum einen ist mir aufgefallen, dass kürzlich in Nachrichtenberichten, jetzt aber auch im Repräsentantenhaus, bereits 14.000.000 Aufnahmen gemacht wurden. Nun hatte ich den Eindruck, dass ein Großteil der Bevölkerung bereits geimpft wäre, entschloss mich aber trotzdem, das RIVM zu konsultieren. Dort habe ich unter anderem gelesen, dass die Zahlen nicht zwischen Voll- und Teilgeimpften unterscheiden. Betrachtet man nur die Zahlen der Vollgeimpften, fällt das Ergebnis deutlich geringer aus, als man von den beachtlichen 14 Millionen erwarten würde.

Für weitere Informationen über schau dir die stiche an das Corona-Dashboard von RIVM:
https://coronadashboard.rijksoverheid.nl/landelijk/vaccinaties

Obwohl ich es tue RIVM-Korona Ich habe das Dashboard noch nicht ganz verstanden und war durch die Zahlenunterschiede, die die Grafiken zeigen, etwas verwirrt. Mir ist ein weiterer wichtiger Punkt aufgefallen, den ich während der Debatte auch oft gehört habe. Nämlich das Stechen, ob die zweite Injektion von AstraZeneca. Haben wir nicht kürzlich von de Jonge in einer Pressekonferenz gehört, dass und ich zitiere: „Sie können von Ihrem Minister für Gesundheit, Wohlfahrt und Sport weiterhin erwarten, dass die Sicherheit vorherrscht, dat macht sowieso Sinn“. Dies waren die eigenen Worte der Minister in Bezug auf die AstraZeneca Impfstoff. Was habe ich verpasst? Soweit die Fragezeichen und Rätsel, die mir während der Input-Runde der Debatte eingefallen sind. Übrigens gab es meiner Meinung nach nur einen „Punkt!“ Input und das war von Thierry Baudet. Seine vier Minuten waren für mich Anlass zu Jubel und großem Applaus. Dieser erstaunlich überzeugende Mann war bei seiner Aussagen über Spritzen mit spekulativen Flüssigkeiten, mal wieder richtig!

Neben den üblichen überwältigenden Maßnahmen oder fragwürdigen politischen Entscheidungen, wie z IC-Kapazität und die bemerkenswerte Hochskalierung und herunterskalieren Theorien erklärt von Tamara van Ark. Es gibt noch einen Punkt, der Anlass zur Sorge gibt. Und ich denke, das ist ein sehr großes Anliegen. Es scheint, dass 2021 das Phänomen der "Kinderopfer" wieder eingeführt wird! Und jetzt sollte man nicht gleich an die alten Maya- und Inkakulturen denken, die regelmäßig ihre Kinder opferten zugunsten von den Göttern. Andere antike rituelle Schlachtungen und Massaker sind ebenfalls davon getrennt. Glücklicherweise bieten wir unseren Kindern im 21. Jahrhundert auf zivilisiertere Weise eine Spritze an.

Hugos Pläne sind klar und er ist entschlossen, seinen Abschluss impfen zu lassen. Trotz der Einwände verschiedener Abgeordneter und der von Wilders erwähnten negativen Ratschläge unter anderem von The britisch sowie medizinische Zeitschrift und der Präsident der NVVK (Niederländischer Verband für Kinderheilkunde). All dies erklärt, dass es unerwünscht ist, Kinder zu impfen, da sie selbst praktisch kein Risiko eingehen und die Wahrscheinlichkeit einer Verbreitung durch diese Gruppe ebenfalls minimal ist. All diese Argumente und zusätzlich die ethischen Einwände scheinen dem Gesundheitsminister nicht schwer genug zu wiegen. Auch die Tatsache, dass das Virus zwischen den Jahren praktisch keine schädlichen Folgen für die Jugend hat 12 und 18 Jahre alt, im Gegensatz dazu wird die Wahrscheinlichkeit von Nebenwirkungen nicht stark gewichtet. Und wenn ich der Ministerin von schädlichen Impfnebenwirkungen für die Jugend erzähle in Form von Myokarditis höre Trivialisierung dann bricht es mir das Herz! Ich selbst habe genug Erfahrung mit dieser vermeintlich reparierbaren Unannehmlichkeit und spreche daher eine ernsthafte Schande über diese Haltung des Ministers. Zusammenfassend ist daher geplant, den Heiligen Gral zu nutzen ehh Grad von Hugo um jeden Preis und selbst wenn es zu Kinderopfern führt.

(Zusatzinformation Myokarditis: https://www.hartstichting.nl/hart-en-vaatziekten/myocarditis )

Es ist beispiellos, dank jahrelanger Einsparungen im Gesundheitswesen wurde dieses Land bereits durch absurde Maßnahmen zerstört. Bildung ist bereits zerstört, das Leben von Jugendlichen durch bizarre Restriktionen ruiniert und die Rechnung noch immer nicht erfüllt. Der Preis wird bezahlt! Schnallen Sie sich für eine weitere Krise an, die durch Missmanagement verursacht wird. Wer oh wer nimmt die Quittung wieder? Nun, es scheint, dass die Jugend das neue Kind auf der Rechnung sein wird……….

Teile diesen Artikel!

Abonnieren
Abonnieren Sie
Gast
Kann Ihr richtiger Name oder ein Pseudonym sein
Nicht benötigt
15 Kommentare
älteste
neueste am meisten gestimmt
Inline-Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen
CommonSenseTV
nl Dutch
X
15
0
Wie reagieren Sie darauf?x