CommonSenseTV Werden Sie real!

Unterstützen Sie die echten Neuigkeiten!

Unser Facebook, Twitter und Telegramm

Einstweilige Verfügung gegen den Staat: Einzelhändler fordern Wiedereröffnung

Heute Morgen zusammenfassendes Verfahren gegen den Staat: Einzelhändler fordern Wiedereröffnung

PROVINZ UTRECHT - Heute morgen um 10.00 Uhr diente das summarische Verfahren dazu Im Einzelhandel in Zeist hat gegen den Staat eingereicht. Die Einzelhandelsorganisation will die Wiedereröffnung von Geschäften in den Niederlanden durch ein Gericht durchsetzen. „Die Regierung hat die Koronamaßnahmen nicht gut genug berücksichtigt. Betrachten Sie zum Beispiel Gesundheit, Wirtschaft und soziale Interessen. “

Wer aktuell einkaufen möchte, kann dies nach Vereinbarung tun. Aber laut Sebastian Galjaard von INretail ist das nicht genug. „Es ist ein blutendes Tuch, besonders für die größeren Geschäfte. Damit können wir nicht viel anfangen. Click & Collect dito: Das war eine der ersten Entspannungen, aber das reicht der Branche nicht. Derzeit fließen 700 Millionen Euro Umsatz pro Woche weg. “


Sebastian Galjaard.

Alternativen
Laut Galjaard können viele Alternativen entwickelt werden, damit die Menschen sicher einkaufen können. „Stellen Sie sich zum Beispiel vor, dass die Oberfläche eines Geschäfts eine Rolle spielt. So zum Beispiel eine Person pro zehn oder zwanzig Quadratmeter. Aber auch in anderen Punkten: Wir denken, dass die Sperrung viel intelligenter sein kann. Von März bis Dezember hat sich die Branche als sicher erwiesen: Alle haben Ideen eingebracht, um Zentren und Geschäfte sicherer zu machen, und es wurden verschiedene Optionen vorgeschlagen. “

Jeder hat dazu beigetragen, Zentren und Geschäfte sicherer zu machen. “

Im Einzelhandel

Galjaard: „Unserer Meinung nach wird eines betrachtet, und das ist insbesondere die Gesundheit. Wirtschaftliche und soziale Interessen werden nicht ausreichend berücksichtigt. Wenn wir uns ansehen, wie viele Arbeitsplätze gefährdet sind, sind wir sehr besorgt. “ Laut Galjaard gibt es bis zu 60.000.

Das vorläufige Hilfsverfahren ist um 10.00:XNUMX Uhr fällig.

Einstweilige Verfügung für Catering-Unternehmer abgelehnt - Gastgewerbe bleibt GESCHLOSSEN

4 10 Abstimmung
Artikelrezension

Komm zu unserem Telegrammkanal

Folgen Sie uns auf Twitter und Facebook

Abonnieren
Abonnieren Sie
Gast
Kann Ihr richtiger Name oder ein Pseudonym sein
Nicht benötigt
11 Kommentare
älteste
neueste am meisten gestimmt
Inline-Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen
CommonSenseTV
Dutch NL English EN French FR German DE Spanish ES
11
0
Wie reagieren Sie darauf?x
Zurück nach oben