Mit freundlichen Grüßen Unabhängige Nachrichten & Meinungen

Liegt um die mexikanische Pandemie WHO & RIVM - Video News Hour 2009

Verbreite die Freiheit!

PANDEMIES - LUCRATIVE BUSINESS FÜR MÄCHTIGE PHARMAZEUTE

Hoffentlich wird die durchschnittliche Person schnell aufwachen und das gesamte verfügbare Wissen nutzen, um diese Milliardäre, die durch Macht psychologisch verdreht und geblendet wurden, zu demontieren und bankrott zu machen.

Schweinegrippe, offiziell New Influenza A (H1N1) und zunächst auch Schweinegrippe ist ein Grippevirus, das 2009 eine Pandemie verursachte. Das Virus gehört zu einem neuen Stamm davon H1N1-Schweinegrippevirus und entstand im März 2009 in Mexiko.

Pandemien sind lukrativ und ein Ausbruch mit so vielen Todesfällen wie möglich wird täglich erwartet. Durch Manipulationen helfen Menschen gerne dabei, die Zahl der Todesopfer zu erhöhen. Bei COVID19 hat das nicht so gut geklappt. Obwohl es genug Geräusche gibt, wurden Menschen willkürlich als COVID19 tot registriert. Es kommt einfach nicht miteinander aus.

Um es auf den Punkt zu bringen: Die Medien, Politiker, Pharmaunternehmen und ihre Investoren sind verblüfft, dass Corona keine Millionen Menschen zerstört hat.

Sie brachen wirtschaftlich und psychologisch zusammen und natürlich die Todesfälle, die fielen. Diese Schwächung der Menschen wird dann genutzt, um „The New Normal“ einzusetzen.

WACHT AUF LEUTE!

Das Virus manifestierte sich erstmals in Mexiko und verbreitete sich im April in den USA und bald auch in anderen Ländern. Am 11. Juni wurde der Weltgesundheitsorganisation (WER) dass der Ausbruch von Influenza A (H1N1) eine Pandemie ist. Am 16. Juli berichtete die WHO, dass die Anzahl der Fälle von mexikanischer Grippe nicht mehr gezählt wurde.

Nach Angaben aus dem Amerikanisches Zentrum für Krankheitskontrolle und Prävention (CDC) wurden am 28. August 2009 209.438 Infektionen und mindestens 2.185 Todesfälle durch das Virus identifiziert.

Todesfälle sind häufig mit einer oder mehreren anderen Erkrankungen verbunden, wodurch der Patient bereits eine stark eingeschränkte Gesundheit hat. Der Tod allein durch die Schweinegrippe ist selten.

In vielen Fällen ist die Infektion recht mild und viele Patienten berichten daher nicht. Im Jahr 17.483 wurden weltweit insgesamt 2009 Todesfälle bestätigt. In den Niederlanden waren es 60. In der „normalen“ niederländischen saisonalen Grippe lag diese zwischen 250 und 2000, aber jetzt, insbesondere nach 2014, haben wir eine große jährliche Übersterblichkeit mit der Influenza-Epidemie in 2017/2018 als Rekord (11.500 Todesfälle). ..

Die Weltgesundheitsorganisation war besorgt darüber, dass frühere Pandemien gezeigt haben, dass sich die Aggressivität von Influenzaviren ändern kann. (Spekulationen, genau wie bei Corona).

Dies war bei der Schweinegrippe nicht der Fall. Ab dem 11. August 2010 wurde die mexikanische Grippe nicht mehr als Pandemie bezeichnet.

Im Jahr 2010 trat das Virus erneut auf. Ende Dezember waren im Vereinigten Königreich bereits 39 Menschen an der Schweinegrippe gestorben, und in England befanden sich 738 Menschen mit dem Virus auf der Intensivstation.

Im Jahr 2015 trat das Virus in Indien auf. Am 9. März 2015 wurden 1370 Todesfälle gemeldet und mehr als 25.000 Menschen infiziert.

Die im Januar 2016 in den Niederlanden vorherrschende Influenza-Epidemie betraf hauptsächlich das H1N1-Virus.

Der Begriff Mexikanische Grippe wird heute (im Jahr 2020) selten verwendet. Der Begriff wird normalerweise verwendet Influenza A / H1N1 aufgrund des Virus. Diese Grippe wird auch als normale Grippe behandelt.

Artikel aus dieser Zeit:

https://www.hartvannederland.nl/algemeen/2009/zes-vragen-over-varkensgriep/
https://www.ifv.nl/kennisplein/Paginas/Influenza-H1N1-Mexicaanse-griep-Rapporten-en-publicaties.aspx

Und der VWS-Minister machte damals den gleichen Fehler und erfuhr nichts (oder verzichtete nicht auf seine Interessen)

Hunderttausende von Impfstoffen wurden gekauft. Für Jan mit dem kurzen Nachnamen, aber die finanzielle Verpflichtung und die Möglichkeit, alle zur Entvölkerung zu stacheln, sobald die Panik groß war, wurden erfüllt.

„Es wird der Schluss gezogen, dass die Wirkung der Influenza-Impfung auf die Symptome sehr gering ist und dass es keine Hinweise darauf gibt, dass die Impfung eine vorbeugende Wirkung auf die Prävention von Komplikationen hat. Aufgrund der zu diesem Zeitpunkt verfügbaren Kenntnisse ging der Rat der GR davon aus, dass zwei Impfungen erforderlich wären. Die Notwendigkeit von zwei Impfungen wird in der wissenschaftlichen Literatur nicht belegt. Ein Brief des Ministers für Gesundheit, Wohlfahrt und Sport an das Unterhaus zeigt, dass 2009 erstmals ein Modellimpfstoff auf der Grundlage des H5N1-Virus für die Entwicklung des Influenza-Pandemie-Impfstoffs entwickelt wurde. Studien mit diesem Modellimpfstoff hätten gezeigt, dass zwei Impfungen erforderlich sind, um eine ausreichende Immunantwort auszulösen. “

Quelle:
https://www.ge-bu.nl/artikel/iii-de-gesponsorde-pandemie-van-de-mexicaanse-griep

Zusätzliche Quelle:
https://nl.wikipedia.org/wiki/Mexicaanse_griep#cite_note-7

 

NOS Nieuwsuur mit Mariëlle Tweebeeke, 16. November 2010.

 


Verbreite die Freiheit!

Teile diesen Artikel!

CommonSenseTV
nl Dutch
X