30-jährige Migrantin vergewaltigt 17-jähriges Mädchen in Napoli

Ein 30-jähriger Migrant wurde festgenommen, weil er ein 17-jähriges Mädchen verfolgt, entführt und vergewaltigt hat.

Der verdächtige Migrant blieb in Casandrino und wurde verhaftet in Giugliano.

Das junge Mädchen erzählte der Polizei, dass sie in das Auto des Vergewaltigers gezwungen wurde. Mit der Hilfe einer Reihe anderer Migranten, die ihr die Handgelenke gebunden hatten.

Der Migrant brachte das Mädchen zu einem abgelegenen Ort und vergewaltigte es dort.

Laut dem Mädchen wurde sie seit 2 Jahren von diesem Mann verfolgt. (Quelle)

Diese Geschichte kommt ein paar Tage, nachdem vier Migranten wegen Mordes, sexueller Gewalt und der Abgabe illegaler Drogen an ein 16-jähriges Mädchen namens Desirée Mariottini Anzeige erstatten mussten.

Die 16-jährige Desirée Mariottini.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Die Täter Alinno Chima, Mamadou Gara, Yusef Salia und Brian Minteh Alle vier stehen im Verdacht, das Mädchen unter Drogen gesetzt und geschlagen zu haben. Dann vergewaltigte die ganze Gruppe sie und ließ sie unter dem Einfluss von Drogen so langsam und alleine sterben. (Quelle)

Anfang dieses Jahres wurde der afrikanische illegale Drogenhändler mit dem unpassenden Namen Unschuldiger Oseghale verurteilt, den Körper des 18-Jährigen getötet und anschließend seziert zu haben Pamela Mastropietro. Die Geschichte ist zu schrecklich für Worte. Kurz gesagt, es bedeutet, dass sie noch am Leben war, während ihr Vergewaltiger und Mörder sie sezierten. (Quelle)

Oseghale wurde lebenslang verabreicht.

Die 18-jährige Pamela Mastropietro

 

 

 

 

 

 

 

 

Aber auch wenn die Migranten weiterhin massiv Morde und Vergewaltigungen begehen, als Dank für den Empfang in Italien, bringt die linke Regierung diese Menschen weiterhin herein.

Nach Matteo Salvini Die Globalisten haben an der Südküste freie Hand, um diese lebensbedrohlichen Risikogruppen massiv einzubeziehen. Leute wie Merkel, Timmermans, Conte, Rutte, Macron und eigentlich alle westlichen Führer, die diese Globalisten unterstützen, sind nicht so interessiert an den Aktionen dieser Verbrecher, die von einer barbarischen und rückständigen Kultur nach Europa strömen, um Dinge nachweislich zu verderben.

Fast alle Männer und Masseneinwanderer sind zu einer Milliardenindustrie für Schmuggler und andere Interessengruppen außerhalb und innerhalb unserer Korruptionspolitik geworden.

Erst letzte woche schon Giuseppe Conte aus Italien 2 nichtstaatliche Migrantenboote wurden erneut begrüßt. Weitere 121 afrikanische Migranten, von denen sicher ist, dass ein bestimmter Prozentsatz ermordet und vergewaltigt wird und in allen Bereichen eine enorme Menge Geld für den Unterhalt und die Folgen einer Kultur kostet, die Toleranz nicht toleriert. Das sind Fakten. Selbst harte Fakten. Die Zahlen weltweit lügen nicht.

Aber…eher Mädchen, die vergewaltigt und getötet wurden, als der Traum, dass die Globalisten auseinanderfallen. Auf dem Weg zu einem Föderales Europa mit einer zentralen Macht Brüssel und völlig offene Grenzen sind, wohin wir gehen. Um jeden Preis. Zivilen Opfer ist nur eine Verzögerung für Globalisten, weil es die öffentliche Meinung beeinflussen kann.

Zum Glück haben sie aber auch die Medien in der Hand und werden dafür sorgen, dass viele dieser Fälle so wenig wie möglich ans Licht kommen und so schnell wie möglich vergessen werden, indem sie auf Kleinigkeiten wie Klimawahnsinn oder weiße Männer aufmerksam machen "Oooo" in einem Stadion gegen einen schwarzen Mann anrufen. Denn das sind nur Rassismus und Weltnachrichten!

Wie können so viele Menschen es immer noch nicht sehen?

 

 

5 1 Vorbau
Artikelrezension
Abonnieren
Abonnieren Sie
Gast
Kann Ihr richtiger Name oder ein Pseudonym sein
Nicht benötigt
1 Reaktion
älteste
neueste am meisten gestimmt
Inline-Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen
nl Dutch
X
1
0
Wie reagieren Sie darauf?x