Vorwort

Viele Menschen sorgen sich um den Klimawandel. Ihnen wird gesagt, dass wenn wir uns nicht schnell anpassen, Menschen sterben werden und es daher nicht verwunderlich ist, dass dies Stress verursacht. Uns ist jedoch aufgefallen, dass gerade Klimaskeptiker nicht viel sagten und schnell verspottet wurden. 

Auf dieser Seite sehen Sie unsere persönliche zusammenfassende Analyse, was wirklich mit dem Klimawandel zu tun hat und ob Sie sich wirklich Sorgen machen müssen. Der Fokus wird darauf liegen, skeptische Wissenschaftler anzuhören, da die Standardmedien die Standardgeschichte über den Klimawandel vollständig verbreiten.

Um ganz klar zu sein, dies ist die Standardgeschichte; Die globale Erwärmung ist auf die vom Menschen verursachten Emissionen fossiler Brennstoffe zurückzuführen. Wenn wir nicht handeln, werden wir in den kommenden Jahrzehnten viele negative Konsequenzen haben.

Die Analyse wird sich ändern, da wir ständig nach neuen Informationen und Quellen suchen. Wir werden unsere Ressourcen unten auf dieser Seite teilen, damit Sie sie selbst anzeigen können. 

Wir machen die Analyse so weit wie möglich anhand von Fragen und Antworten, damit Sie leichter finden, wonach Sie suchen.

Fragen und Antworten

Hier haben wir anhand von Aussagen / Fragen eine Übersicht erstellt, in der Sie relativ einfach finden, wonach Sie suchen.

Was ist CO2 und ist es wirklich ein gefährliches Gas?
Kohlendioxid (CO2) wird wie Sauerstoff (O2) für das Leben auf der Erde benötigt. Es gibt 500x mehr O02 als CO2 auf der Erde, was deutlich zeigt, dass CO2 wertvoll und wichtig ist. Mehr CO2 sorgt für mehr Grün auf der Erde, denn es ist Sauerstoff für Pflanzen und Bäume. Mehr Sauerstoff für Pflanzen und Bäume, sorgt dann unter anderem für mehr landwirtschaftliche Produktion. 

CO2 ist ein Treibhausgas, dh es erwärmt sich in einem geschlossenen Raum. Es fällt auf, dass die Temperatur an der Oberfläche und darüber warm wird, während sie kühler wird, je höher die Atmosphäre ist. Dies war ohne Treibhausgase nicht der Fall.   

Der Treibhauseffekt verursacht eine lebensfähige Temperatur auf der Erde. Es kümmert sich auch um das Wetter, aufgrund der unterschiedlichen Temperaturen in der Atmosphäre. Zur Klarheit; Ohne den Treibhauseffekt wäre fast die gesamte Erde mit Eis bedeckt, dh der Treibhauseffekt und CO2 werden benötigt. 

Mit einem speziellen Thermometer können Sie dies selbst messen, indem Sie sich auf Wolken und das Universum konzentrieren. 

In erster Linie ist es daher nicht verwunderlich, dass die Menschen glauben, dass CO2 für die Emissionen fossiler Brennstoffe verantwortlich ist. Die Menge an CO2-Partikeln in der Luft ist jedoch relativ gering, dh 4 Moleküle pro 10000 Luftmoleküle sind CO2-Partikel. Im Vergleich zu vor einem Jahrhundert stieg die Anzahl der CO2-Partikel um 1 Molekül pro 10000, da es damals 3 Partikel pro 10000 waren. 

Oder eine andere Art zu messen; Seit der industriellen Zeit ist der CO2-Ausstoß von rund 275 Teilchen pro Million (0,0275%) auf 410 Teilchen (0,041) gestiegen. Das ist eine CO2-Steigerung von rund 50%, also eine relativ große Menge. Dies wird jedoch an den Orten gemessen, an denen die CO2-Emissionen stattfinden; in der Nähe von Städten und der bewohnten Gegend. 

Wenn Sie jedoch die Atmosphäre als Ganzes betrachten, ist sie sehr gering. Nämlich die oben erwähnte Zunahme von 1 Teilchen in 10000.

Zur Klarheit; Wenn Sie an Orten messen, an denen viel CO2 emittiert wird, messen Sie zwar einen enormen Anstieg seit 1950, aber sobald Sie sich die CO2-Menge in der Welt ansehen, ist der Anstieg vernachlässigbar. 1950 waren es von allen Partikeln in der Luft etwa 0,3%, heute sind es 0,4%. 

Wissenschaftler, die für das IPCC arbeiten, messen nur vor Ort und verwenden Modelle. Klimaskeptiker schauen sich lieber den Satelliten und andere Messdaten an, also schauen sie sich an, was die Natur tut / getan hat. Sie ziehen es vor, sich von Modellen für zukünftige Vorhersagen fernzuhalten, weil sie zu unvorhersehbar sind.  

Es wurde berechnet, dass der natürliche Treibhauseffekt der Erde durch den Einsatz fossiler Brennstoffe und damit durch die Emission von CO1 um 2 bis 2% gestiegen ist. Siehe Fußnote 1

Es gibt mehrere Beispiele von Forschern, in denen sie nachweisen, dass ein Anstieg des CO2 die Ursache für die globale Erwärmung ist. Ein bekanntes ist das Climate 101 von Bill Nye, das Sie auf Youtube finden können. Der Meteorologe Anthony Watts hat dieses Experiment jedoch für ungültig erklärt. Sie finden es unter Fußnote 2.

Es wird spekuliert, dass es während der Eiszeit nur 150 CO2-Partikel pro Million gab und den Pflanzen Sauerstoff fehlte. Jetzt werden sie immer besser. Tatsächlich helfen wir der Natur ein bisschen mit unseren Emissionen. Viele Pflanzen würden sich über viel mehr freuen, nämlich zwischen 1000 und 5000 Partikel pro Million. 

Die natürlichen CO02-Emissionen sind 20 bis 30-mal so hoch wie die der menschlichen Emissionen. Noch mehr CO2-Emissionen würden bedeuten: mehr Naturwachstum, weniger Trockenheit, effizienterer Umgang mit Wasser, mehr Nahrung usw. Dies würde bedeuten, dass viele Menschen aus der Armut herauskommen könnten. 

Es ist also nicht verwunderlich zu sagen, dass wir mehr CO2 brauchen, und zumindest sollte darüber diskutiert werden. 

Aber 97% der Klimaforscher sind sich ohnehin einig über die Klimaerwärmung?
Dies wird auch als 97% -Konsens bezeichnet. Die Art und Weise, in der diese Forschung durchgeführt wurde ist sehr simpel. Die Fragen an Wissenschaftler waren sehr weit gefasst und können unterschiedlich interpretiert werden.

Es wurden auch schlechte Papiere verwendet (kein Peer Review, von Studenten gemacht, etc.), was einfach angenommen wurde dass die globale Erwärmung auf fossile Brennstoffe zurückzuführen ist. EEin kleiner Teil der Studien berücksichtigt die menschlichen Emissionen und den natürlichen Klimazyklus der Erde.

Es waren auch viele Bürokraten beteiligt, die andere Interessen als Wissenschaftler hatten. In vielen Fällen werden diese Wissenschaftler vom Staat bezahlt, was bedeutet, dass sie bis zu einem gewissen Grad sagen müssen, was der Staat will.

Viele Wissenschaftler stimmten der Behauptung auch blind zu, weil sie ihren Kollegen vertrauten. Groupthink im großen Stil. Ein echter Wissenschaftler muss immer skeptisch sein, aber das passiert im Moment immer weniger.

Es gibt 5 wichtige wissenschaftliche Fragen, die zunächst beantwortet werden müssen, bevor man daraus schließen kann, dass die globale Erwärmung gefährlich ist und vom Menschen kommt. Es geht um diese Fragen;

-Wurde die globale Erwärmung und der Klimawandel von Menschen verursacht?
-Ist der Teil der Erwärmung von Menschen verursacht, die groß genug sind, um gefährlich zu sein?
Sind Klimamodelle verlässlich für die Vorhersage des Klimawandels?
- Sind die vorgeschlagenen Klimagesetze gut genug, um den Klimawandel zu reduzieren?
- Werden diese Gesetze mehr für die Menschheit tun als sie einschränken?

Der Autor von; Die Skepsis gegenüber der globalen Erwärmung für vielbeschäftigte Menschen zeigt, dass er zunächst nicht Ja sagen will.

Hat das Internet (Google) eine Bias-Suchmaschine?
In der Vergangenheit konnten Klimaskeptiker ihre Meinung leicht über das Internet und insbesondere über Google verbreiten. Google hat sich jedoch entschieden, die Meinung von Skeptikern Sites unterzuordnen, die darauf hinweisen, dass der Klimawandel auf CO2-Emissionen zurückzuführen ist. 

Die ersten Seiten, die über Google mit dem Suchbegriff angezeigt werden; Klimaskeptiker sind Websites, die Skeptiker zu entkräften versuchen. Das zeigt eine erhebliche Voreingenommenheit, und Bürger, die keine Kenntnisse der Wissenschaft haben, werden nur von einer Seite gezeigt, was bedeutet, dass sie nicht vollständig informiert sind.

Haben die Medien eine Vorliebe für den Klimawandel??
Die Medien profitieren von emotionalen Ereignissen in der Welt, weil sie ohne diese Ereignisse keine oder weniger Arbeit haben. Denken Sie einfach darüber nach. Wenn alles in der Welt gut lief, hatten die Nachrichtensprecher wenig zu tun. Emotionale Ereignisse bieten einfach den Zuschauern.

Die Standardmedien berichten in der Regel nicht oder in geringerem Maße über positive Ereignisse. Das ist nicht verwunderlich, denn die Medien profitieren weniger davon. In der Zwischenzeit sehen Sie weitere Berichte über Ereignisse, die das Label "Doom" erhalten können. 

Zum Beispiel wird von einer Gruppe von Aktivisten und politischen Führern oft behauptet, wir hätten nur wenig Zeit, um die Welt zu retten, und müssten jetzt eingreifen. Wirkliche Fakten hierzu sind nicht gegeben. Diese Leute bekommen ein gutes Stück Sendezeit im Fernsehen, während Klimaskeptiker dies viel weniger bekommen. 

Sie werden auch zwei Lager aufschlagen, diejenigen, die dem Klimawandel zustimmen, und der Rest ist ein Leugner des Klimawandels. Es ist klar, dass dies eine sehr schlechte Sache ist, da bestimmte Nuancen nicht erwähnt werden.

Auf YouTube werden immer mehr Videos von Leuten entfernt, die etwas über den Klimawandel posten, was eine alternative Version als die Standardgeschichte darstellt. Diese Benutzer haben dann ihre Videos entfernt oder der Kanal erhält keine finanzielle Entschädigung mehr.

Um wie viel Grad ist die globale Temperatur gestiegen?
Wer sagt, dass es den Klimawandel nicht gibt, ist unwissend. Das Klima hat sich seit Milliarden von Jahren verändert, seit die Erde entstanden ist. Klimaskeptiker werden oft beschuldigt, nicht an den Klimawandel zu glauben, aber das ist Unsinn.

Sie bezweifeln, inwieweit erhöhte CO2-Emissionen dazu beitragen. Es ist ein häufiger Fehler, die globale Erwärmung sofort mit den Aktionen der Menschen in Verbindung zu bringen. Satellitendaten der letzten 40 Jahre zeigen, dass die Temperatur um ungefähr 0,13 Grad pro Jahr gestiegen ist. 

Auch diese Temperaturänderung muss nicht von Menschen kommen. Inwieweit sich die Erde durch natürliche Prozesse erwärmt, ist weniger klar. Die Erwärmungsrate zeigt auch, dass es keinen direkten Grund für Panik gibt, da sie von bestimmten Organisationen verbreitet wird. 

Man könnte sagen, Klimaalarmisten verbreiten eine Art ökologischen Glauben, der von der Wissenschaft nicht unterstützt wird. Die Klimamodelle erzeugen doppelt so viel Wärme wie die Beobachtungen ab 2; Satelliten, Wetterballons und globale Wetterdaten. 

Die Satelliten können die globale Temperatur der Erde gut messen und sind daher zuverlässiger als lokale Messpunkte wie in einer Stadt (die oft wärmer ist). Satelliten gibt es noch nicht so lange und deshalb wird ab 1979 gemessen, damit auch die Daten von ihnen genutzt werden können. 

Wenn Sie sich die Daten von Wetterballons, Satelliten und Wettermessungen ansehen, sind diese ziemlich ähnlich, wobei insbesondere Wetterballons eine höhere Erwärmung aufweisen als die von Satelliten und Wettermessungen. Wenn wir diese Messungen jedoch mit den Klimamodellen vergleichen, sind letztere durchschnittlich 67% wärmer als die Beobachtungen zeigen. 

Die Klimamodelle berücksichtigen hauptsächlich Oberflächentemperaturmessungen, die kein vollständiges Bild der gesamten Erde liefern und sehr flexiblen Temperaturunterschieden unterliegen. Sie messen nur lokale Orte. Diese Messdaten geben nicht genau wieder, was das globale Klima tut.   

Das Ungewöhnliche ist, dass diese globalen Beobachtungen bereits beim IPCC verfügbar waren bevor die Klimamodelle herauskamen. Durch das Spielen mit den Daten erhält man jedoch ein völlig anderes Ergebnis, das eine viel höhere Erwärmung zeigt als die Beobachtungen. Warum? 

Warum nutzen Modellbauer die Beobachtungen nicht, um ihre Modelle genauer zu machen? Dies ist teilweise darauf zurückzuführen, dass ihre Modelle eine Verbindung zu Oberflächenbeobachtungen herstellen sollen. Der finanzielle Aspekt wird ebenfalls eine Rolle spielen. Sie haben in die Aussage investiert, dass der Klimawandel ein Problem ist. 

Es ist viel besser, alle möglichen Prozesse zu messen, die das Klima langfristig beeinflussen können, damit die Daten immer zuverlässiger werden. 

Es ist wichtig, dass die zur Bestimmung der politischen Politik verwendeten Klimamodelle so genau wie möglich sind. Es scheint, dass dies nicht der Fall ist. Zum Beispiel ist wenig über die Rolle der Ozeane für das Klima bekannt. 

Es ist auch schwierig zu sagen, was eine ideale Temperatur für die Erde auf wissenschaftliche Weise ist. Es ist eher eine religiöse oder philosophische Sichtweise, eine Temperatur zu betrachten, bevor die Menschen als optimal eingestuft wurden. Insgesamt wäre es besser, wenn die Erde wärmer wäre. 

Wie sind Klimamodelle aufgebaut??
Klimamodelle enthalten häufig viele Codezeilen, damit sie die Klimaerwärmung berechnen können. Das Problem ist jedoch, dass sie dies nur mit CO2-Werten tun können und daher die globale Erwärmung nicht berücksichtigen. Sie sind einfach nicht dafür entwickelt. 

Viele Wissenschaftler verstehen diese natürlichen Vorgänge nicht und werden sie deshalb sicherlich nicht in einem Modell verarbeiten können, wie es mit CO2 möglich ist. Es ist nicht sehr seltsam, dass sie so denken, denn CO2 hat einen Treibhauseffekt und kann daher eine Erwärmung verursachen. Mehr dazu unter der Rubrik CO2.

Das Problem ist jedoch, dass diese Modelle als Beweis dafür dienen, dass die globale Erwärmung durch CO2-Emissionen von Menschen verursacht wird. Dadurch bleibt der natürliche Klimakreislauf der Erde unübersichtlich. 

Viele der Modelle berücksichtigen kein sich änderndes Klima, während es genügend historische Belege für globale Kälte- und Hitzeperioden gibt. CO2 nimmt zu und da die Modelle darauf ausgelegt sind, berücksichtigen sie 0% der natürlichen Faktoren. 

Wie wirken sich natürliche Prozesse auf die globale Erwärmung aus??
Es ist klar, dass viele Prozesse im Gange sind, die sich auf das globale Klima auswirken. Da viele Wissenschaftler die Funktionsweise dieser Prozesse nicht vollständig verstehen, wird die globale Erwärmung auf menschliches Handeln zurückgeführt, da dies einfacher zu erklären ist. 

Die globale Temperatur steigt seit 1600 und die Menschen können nicht dafür verantwortlich gemacht werden, da es erst seit 1950 einen signifikanten Anstieg des CO2-Ausstoßes gab. Wie ist es möglich, dass plötzlich seit 1950 der Temperaturanstieg für einen Anstieg des CO2 verantwortlich ist, während er seit 1600 nach der Eiszeit gestiegen ist? 

Über den natürlichen Einfluss ist noch viel Unbekanntes bekannt, weshalb davon ausgegangen wird, dass die globale Erwärmung durch CO2 verursacht wird, da die Auswirkungen bekannt sind. Dies ist vergleichbar mit dem Phänomen der Straßenbeleuchtung. man sucht nur an bekannten orten (unter dem licht).

Anders als beim CO2-Theorem ist die globale Erwärmung von natürlichen Prozessen nicht gut verstanden und sehr unvorhersehbar. Infolgedessen prüfen nur wenige Forscher diese Möglichkeit der globalen Erwärmung. 

Darüber hinaus können viele dieser Prozesse aufgrund der Unsicherheit nicht in Zahlen ausgedrückt werden, was bedeutet, dass sie nicht in einem Modell verarbeitet werden können. Dies bedeutet nicht, dass eine natürliche Ursache vorliegt. 

Um das Klimasystem der Erde als Ganzes durch Erwärmung und / oder Abkühlung zu verändern, muss zwischen Erde, Sonne und Universum eine Energiezunahme oder -abnahme stattfinden. Die Veränderungen sind intern oder extern und werden durch verschiedene Faktoren wie Sonne, Kometen, Vulkanausbrüche, menschliche CO2-Emissionen, Oberflächenmeer- und Tiefwasserrotation usw. verursacht. 

Inwieweit entsprechen die Klimamodelle den globalen Beobachtungen??
Über einen Zeitraum von 40 Jahren weisen die Modelle eine Erwärmung auf, die etwa 35% über der der Beobachtungen (1979 bis 2019) liegt. In den letzten 20 Jahren sogar 50% (1999-2019). Auffällig ist auch, dass die Temperatur stark schwankt und fällt, während die der Modelle relativ stabil ist. 

Es ist daher seltsam, dass die Modelle als Richtlinien verwendet werden. Es ist gut möglich, dass viele Wissenschaftler diesen Unterschied nicht kennen und einfach davon ausgehen, dass ihre Kollegen wissen, wovon sie sprechen. 

Eine andere Meinung über das Klima zu haben, führt zu Gewalt?
Neben der ständigen Demoralisierung, Dämonisierung und Einstellung von Finanzspenden an Klimaskeptiker wird in einigen Fällen auf sie geschossen. Zum Beispiel während des Marsches 2017 für Wissenschaft an einer Universität. 

Was oft verwendet wird, um Skeptiker zu verspotten, ist die Aussage; Klimawandel leugnet. Eine Aussage, die sich auf die Holocaust-Leugner bezieht. Das ist natürlich kein so schönes Label und ist intellektuell sehr faul. Eine Diskussion wird dadurch vermieden. Sehen Sie unter 3 die Zeit, sich gegen die sich erwärmenden Nazis zu wehren.

In diesem Blog diskutiert Spencer, dass die Klimaalarmisten näher an die Nazis heranrücken als an die "Leugner". Es folgte eine Reaktion, die unter 4 zu finden ist.

In einigen Fällen ist jedoch das Gegenteil eingetreten, aber denken Sie dann mehr über Hasspost und Dämonisierung nach. Befürworter von Klimamodellen sind häufig; Klimawahnsinn oder Baumkotzen genannt, keine netten Labels. 

Was ist mit den finanziellen Problemen im Zusammenhang mit dem Klimawandel??
Viel Klimaforschung wird von der Regierung und damit auch von den Bürgern bezahlt. 

Wie an anderer Stelle erwähnt, werden nur wenige Klimastudien mit großem Öl finanziert, obwohl es Ausnahmen gibt. Widersprüchliche Aussagen von zum Beispiel Algore und anderen Alarmisten sind im Allgemeinen falsch. Auch wenn in solchen Situationen viel mehr Geld an Organisationen fließt, die den Klimaalarmismus vorantreiben. Siehe 5

Es ist auch nicht schwer, im Fernsehen Diskussionen über den Klimawandel von Menschen zu sehen, während man praktisch nie sieht, wie sich großes Öl bemüht, diesen Vorwurf zu widerlegen. 

Regierungen führen verschiedene Tests mit jungen Wissenschaftlern durch und wenn sie ein anderes Geräusch als das eines Klimawandels erzeugen und es an CO2 liegt, dann besteht eine gute Chance, dass sie weniger oder keine Subventionen erhalten. Aus diesem Grund sehen Sie, dass viele Klimaskeptiker zwischen 50 und 70 Jahre alt sind.

Kein Wunder, denn sie sind weniger auf finanzielle Unterstützung von außen angewiesen und können so ihre ehrliche Meinung abgeben. Viele Nachwuchswissenschaftler wollen Karriere machen, was gefragt wird. Wessen Brot man isst, dessen Sprache man spricht.  

Der Vorschlag der globalen Erwärmung ist daher für viele Wissenschaftler ein ideales Problem, Geld für ihre Studien zu bekommen. Je größer das Problem zu sein scheint, desto mehr Geld bekommen sie. Die ideale Basis für Eigeninteresse. 

Genauso wie bei der Einwanderung sehen Sie beispielsweise, dass NGOs von George Soros und der Clinton Foundation eine Menge Geld an Organisationen überweisen, die behaupten, dass das Klima durch CO2 wärmer wird und wir nur noch wenig Zeit haben. Denken Sie an; Greenpeace, Extension Rebellion usw.

Wer finanziert die Klimaskeptiker?
Die Geschichte in den Korridoren ist, dass die Ölindustrie diese Leute bezahlt und deshalb einfach versucht, ihre eigenen Interessen durch diesen Weg zu schützen. In Wirklichkeit geschieht dies nur in begrenztem Umfang, da die Ölindustrie weiß, dass die Welt noch nicht bereit ist, massenhaft auf alternative Energie umzusteigen. 

Wind, Sonne, Wasserstoff usw. sind immer noch zu unpraktisch und zu teuer für den weltweiten Energiebedarf. Aus diesem Grund werden viele Klimaskeptiker nicht mit großem Öl bezahlt, nur weil es (noch) nicht notwendig ist. Es ist durchaus möglich, dass dies in Zukunft mehr passieren wird. 

Der Autor kann sich jedoch nicht davon leiten lassen und zeichnet seine eigenen Worte. Buch zur globalen Erwärmung

Was ist mit den Vorhersagen von Untergang und Finsternis??
Im Jahr 1968 brachte Paul ehrlich das Buch; Die Bevölkerungsbombe, die sehr erfolgreich war. Das Buch zeigte, dass in den 70er Jahren viele Menschen sterben würden, weil die Menge der Menschen größer sein würde als die Menge der verfügbaren Lebensmittel. Das Gegenteil ist passiert. 

Eine Reihe von Wissenschaftlern befasst sich mit dem Schicksal des Klimas, da sie Anhaltspunkte haben, daran zu glauben oder daran interessiert zu sein. Dies ist jedoch keine professionelle wissenschaftliche Arbeitsweise, da häufig Vorhersagen getroffen werden, die nicht zutreffen.

Heutzutage werden viele Neuigkeiten verbreitet, die als Untergang angesehen werden können, während nur wenige oder gar keine wissenschaftlichen Beweise vorliegen. Es ist daher wichtig, dass wir skeptisch bleiben und kritisch darüber nachdenken, was gesagt wird. 

Das ist nicht seltsam, denn Emotionen verkaufen sich und wenn Menschen Angst haben, sind sie leichter zu kontrollieren. Auch die Medien profitieren von solchen Botschaften, denn wenn alles in der Welt gut laufen würde, hätten sie keine Arbeit. Es ist daher nicht verwunderlich, dass Sie häufig die extremsten Ereignisse in den Nachrichten sehen, während positive Dinge nur in begrenztem Umfang hervorgehoben werden. Dies geschieht zu verschiedenen Themen. 

Durch globale Nachrichten sehen Sie jetzt viel mehr als zuvor, aber das bedeutet nicht, dass die Ereignisse schlimmer geworden sind. Aus diesem Grund müssen wir uns die Fakten und / oder Statistiken ansehen. Menschen wie Al Gore, Neil Degrasse Tyson, Bill Nye und andere Klimaalarmisten verbreiten nur dieses Schicksal. 

Dann erzählen normale Leute wie unsere Schullehrer den Kindern, was global passiert. Sie stützen ihre Informationen auf Bücher von Autoren, die möglicherweise nur 1 von der Klimageschichte gehört haben.  

Es ist daher nicht verwunderlich, dass viele Kinder und junge Erwachsene sehr negativ in die Zukunft blicken. Immerhin bekommen sie keinen anderen Sound als die Doom Story. Das ist auch eine Schande 

Gelegentlich wird erwähnt, dass die CO2-Zunahme in den letzten 800000 Jahren am höchsten ist, und das ist völlig richtig, wenn Daten auf eine bestimmte Weise verarbeitet werden. Ein Beispiel für den CO2-Anstieg in Hawaii, wo die längsten CO2-Messungen bekannt sind. 

In dem Buch sind 2 Modelle zu sehen, eines mit starkem Aufwärtstrend und das andere praktisch horizontal. Beide Modelle sind richtig, geben aber eine völlig andere Perspektive auf die Situation. Das erste Modell ist tatsächlich relativ und berücksichtigt nur 1% der Atmosphäre, während das zweite Modell die Gesamtatmosphäre berücksichtigt, so dass der Anstieg von CO0,016 nicht beobachtet werden kann. 

Diagramme können also einfach so manipuliert werden, dass etwas sehr dramatisch erscheint, in Wirklichkeit ist dies jedoch nicht der Fall. Der gleiche Trick wird oft mit Temperaturerhöhungen gemacht. 

Obwohl Beobachtungen viel positiver klingen als in den Klimamodellen des IPCC angegeben, wird den Bürgern häufig gesagt, dass das Klima nur noch schlechter wird und die Menschen dafür verantwortlich sind.  

Untergangsvorhersagen, die sich nicht bewahrheiteten;
Paul ehrlich 1968 Buch, The Population Bomb = deutete an, dass viele Menschen aufgrund unzureichender Nahrung sterben würden. Das Gegenteil ist passiert. 

Was hat Politik mit dem Klima zu tun??
Es wird oft gesagt, dass der Klimawandel von Menschen wissenschaftlich bewiesen wurde und daher keine Diskussion möglich ist. Dies ist wiederum eine Taktik, um andere Meinungen auszuschließen. Scheinbar gefälschte Wissenschaft ist erlaubt, solange sie die richtige politische Vision umfasst. 

Es scheint, dass der Begriff Wissenschaft als eine Waffe zum Schweigen gebracht wird, während die wahre Motivation für den Klimawandel durch die Menschen eine politische und ideologische Überzeugung ist. Man könnte sagen, dass es sich in einigen Fällen um eine Religion handelt. 

Die Politik hat ein Interesse am Klimawandel. Wenn sich herausstellt, dass eine stärkere Regulierung des Privatsektors erforderlich ist, hat die Regierung Gründe, zu expandieren, was bedeutet, dass sie zunehmend an Macht gewinnt. 

Es scheint, dass einige Wissenschaft und Politik für ihre eigenen finanziellen Interessen zusammenarbeiten. Weil die Politik die Wissenschaft subventioniert, haben sie bald eine Tendenz zum Ergebnis. Wissenschaftler wissen, dass die Subvention zunimmt oder abnimmt, wenn sie ein bestimmtes Geräusch erzeugen.   

Ein gutes Beispiel ist Gore, der viel Geld mit dem Handel mit Emissionsrechten verdient hat, nachdem er den Kongress unter Druck gesetzt hatte, das Emissionshandelssystem zu übernehmen.

Die Regierung fordert Wissenschaftler auf, nach Hinweisen für die Beteiligung des Menschen an der globalen Erwärmung zu suchen, und bezahlt sie dafür. Wissenschaftler werden ihr Bestes geben, um dies zu finden. Wenn Sie dieselben Wissenschaftler auffordern, nach natürlichen Ursachen für die globale Erwärmung zu suchen, denken sie das auch. 

Gibt es eine Tendenz zur Akzeptanz von Beiträgen, die von verschiedenen Wissenschaftlern geteilt werden?
Papiere, die den Zustand des Klimas ein wenig positiver beurteilen, werden schnell wegen kleinerer Probleme abgelehnt, während Papiere, die eine negativere Sicht des Klimas zeigen, mit mehr davonkommen können.

Beispiele
-Ein Artikel von ihm und einem Kollegen wurde von Fachkollegen begutachtet und in der Zeitschrift "Fernerkundung" veröffentlicht. Der Herausgeber musste aufgrund von externem finanziellem Druck zurücktreten. Er wurde wahrscheinlich finanziell von einem Klimaalarmisten unterstützt, der nicht zustimmte.
- In einigen Fällen wurden Beiträge sogar von Fachgutachtern abgelehnt, ohne sie überhaupt gelesen zu haben. Der Autor wusste das, weil die angegebenen Gründe überhaupt nicht zum Inhalt der Beiträge passten.
- Die Redakteure haben häufig zu wenig Zeit, um alle Beiträge einzusehen, und nehmen daher an, was aus der Peer-Review-Studie hervorgeht.
Skeptiker, die die Peer-Reviewer als voreingenommen empfanden, wurden wie saure Pflaumen abgetan und so eine Debatte vermieden. Dies würde sich nach dem Klimawandel ein wenig ändern.

* Es kann daher klar sein, dass bestimmte Menschen mit einer anderen Vision / Meinung der Welt ihr Geld als Mittel der Macht benutzen. Es ist nicht verwunderlich, dass auch hier gilt, wessen Brot man isst, wessen Wort man spricht.

Welche Rolle spielen die Vereinten Nationen (UN) und das Zwischenstaatliche Gremium für Klimawandel (IPCC)?
Im 5. IPCC-Bericht wird darauf hingewiesen, dass die CO2-Emissionen wahrscheinlich seit dem 20. Jahrhundert für die globale Erwärmung verantwortlich sind. Die verwendeten Papiere zeigen jedoch, dass ein großer Teil nicht zuverlässig ist. Zum Beispiel gibt es Artikel, die nicht von Fachkollegen oder sogar von Studenten begutachtet werden. 

Das IPCC geht davon aus, dass die globale Erwärmung ausschließlich auf externe Energieungleichgewichte zurückzuführen ist, nämlich auf die menschlichen CO2-Emissionen. Sie berücksichtigen keine anderen externen und schon gar nicht die internen Energieungleichgewichte. 

Im 3. Bericht des IPCC weisen sie darauf hin, dass das Klima chaotisch und langfristig schwer vorhersehbar ist. Wir zitieren; "Das Klimasystem ist ein gekoppeltes nichtlineares chaotisches System, und daher ist eine langfristige Vorhersage zukünftiger Klimazustände nicht möglich."

Sie hören jedoch keine Klimaalarme darüber und viele der IPCC-Mitarbeiter scheinen dies vergessen zu haben. 

Die UN / IPCC und Wissenschaftler, die sich an die Regeln der Bürokraten halten wollen, stellen Klimamodelle her, die bei der Berechnung der tatsächlichen Auswirkungen auf das Klima nur begrenzt berücksichtigt werden können. Trotz Milliarden von Dollar können diese Modelle die globale Erwärmung immer noch nicht genau vorhersagen. Dies wird nämlich zwischen 1,5 und 4,5 Grad geschätzt. 

Gelegentlich haben auch UN- und IPCC-Mitarbeiter interessante Statements.

„Man muss sich von der Illusion befreien, dass internationale Klimapolitik Umweltpolitik ist… wir verteilen de facto den Wohlstand der Welt durch Klimapolitik.“ - Klimabeamter der Vereinten Nationen, Ottmar Edenhofer

"Dies ist wahrscheinlich die schwierigste Aufgabe, die wir uns jemals gestellt haben, nämlich das Modell der wirtschaftlichen Entwicklung zum ersten Mal in der Geschichte der Menschheit absichtlich zu transformieren." - Rahmenkonvention der Vereinten Nationen zum Klimawandel Exekutivsekretärin Christiana Figueres

Der Klimakonsens kommt vom zwischenstaatlichen Gremium für Klimawandel (IPCC), das eng mit den Vereinten Nationen zusammenarbeitet. Obwohl viele Unterschiede Wissenschaftler mit unterschiedlichen Meinungen arbeiteten, scheinen nur diejenigen übrig geblieben zu sein, die CO2 als primäre globale Erwärmung betrachten. 

Das ist nicht verwunderlich, denn das IPCC ist eigentlich eine politische Einrichtung, in der Wissenschaftler auf Statistiken / Modelle überprüft werden, die den politischen Energiezielen entsprechen. Wissenschaftler mit einer skeptischen Einstellung werden einfach nicht eingeladen oder haben aufgehört, weil sie den Weg gefunden haben, Voreingenommenheit zu arbeiten. 

Die Berichte des IPCC sind in Bezug auf Alarmismus im Allgemeinen mild, aber die beigefügten zusammenfassenden Schreiben können ziemlich einseitig und voreingenommen sein. Diese Berichte werden diskutiert, aber die Meinung von Skeptikern wird praktisch ignoriert. 

Dies war nicht immer der Fall, aber es scheint, dass das IPCC seit 1995 eine politischere Rolle spielt. Weitere Informationen finden Sie unter 6. 

In jedem Fall ist es wichtig, skeptisch gegenüber den Ergebnissen der UNO und des IPCC zu sein.

Was war klimatisiert??
Im November 2009 wurden Tausende von E-Mails von der University of East Anglia ohne Erlaubnis verteilt. klimatisieren. Die E-Mails zeigten, dass eine sehr mächtige Gruppe von Alarm- / Untergangsklimawissenschaftlern keine Konkurrenz haben wollte.  

Zum Beispiel schrieb Phil Jones von der UEA an Michael Mann (von Hockey Stick) in einer E-Mail mit dem Titel „HIGHLY CONFIDENTIAL:“ = „Ich kann keines dieser Papiere im nächsten IPCC-Bericht sehen. Kevin [Trenberth] und ich werden sie irgendwie fernhalten - auch wenn wir die Peer-Review-Literatur neu definieren müssen! “

Nicht überraschend für Klimaskeptiker, denn auch in anderen Branchen gibt es die Möglichkeit, eine alternative Sichtweise aufzugeben. 

Gibt es eine Verschwörung zwischen Wissenschaftlern und Klimapolitik??
Man könnte denken, dass dies eine Verschwörung ist, aber es ist eher ein Zufall. Viele politische Führer und Wissenschaftler sind davon überzeugt, dass sie die Welt gut retten können, und sind bereit zu helfen. 

Ein anderer Teil hat einfach nicht das Wissen und die Erfahrung, um einen anderen Klang zu erzeugen, und folgt einfach dem Standardsatz. Unabhängig davon, ob sie es wissen oder nicht, sorgen ihre Entscheidungen dafür, dass Regierungen mehr Macht und Kontrolle über die Bürger erlangen. 

Wie viele Arbeitsplätze hat der Klimawandel geschaffen??
Von politischen Führern wird oft gesagt, dass der Klimawandel viele Arbeitsplätze für die Menschen schaffen wird, weil das Problem gelöst werden muss. Sie sehen jedoch, dass diese Arbeitsplätze nur in bestimmten Sektoren zunehmen, während sie in anderen Sektoren abnehmen.

Zunahme = mehr Politiker, Bürokraten, Wissenschaftler und sogar Unternehmen.
Rückgang = Ölbeschäftigte, Automobilsektor usw.  

Es ist klar, dass ohne ein Klimaproblem bestimmte Jobs nicht notwendig sind. Es ist daher nicht schwer zu erkennen, dass viele Menschen aufgrund ihrer Position vom Klimawandel profitieren, weil sie Geld verdienen. Es ist also eine Frage des Eigeninteresses.  

Natürlich wollen auch die Mitarbeiter der Öl- und Automobilindustrie ihre Arbeitsplätze behalten, so dass Eigeninteresse nicht ungewöhnlich ist. Es wäre jedoch seltsam, dass in der Politik viele Arbeitsplätze geschaffen werden, für ein Problem, das möglicherweise überhaupt kein Problem darstellt. 

Gibt es mehr Stürme, Katastrophen und Wetterveränderungen aufgrund des Klimawandels?
Es ist faul, die dramatischen Wettersituationen, die hin und wieder auftreten, mit Menschen mit Klimawandel in Verbindung zu bringen. Das verbreitet einfach Angst. 

Die Daten zeigen, dass das Ausmaß der Stürme nicht zugenommen und in einigen Fällen abgenommen hat. Denken Sie daran, dass insbesondere die Medien von der Verbreitung negativer Nachrichten profitieren, da sie häufig mehr Klicks als eine positive Nachricht erhalten. 

Es gibt keine Zunahme von Bränden, die in vielen Bereichen durch aktive Prävention von Menschen verringert wurden. 

Was ist mit den Eiskappen und Eisbären??
Es ist richtig, dass die Eiskappen schmelzen, aber das liegt an den Menschen und ihren kurzsichtigen CO2-Emissionen. Insbesondere die nördlichen Eisschilde schmelzen langsam, während sich die Antarktis laut Satellitendaten nicht wesentlich verändert hat. Nicht seltsam, da es dort kaum Temperaturunterschiede gab. 

Hier ein Buch über Messungen, die im Zeitraum von 1920 bis 1940 stattfanden. Das Buch zeigte, dass sich die Eisdecke stark verändert hatte, lange bevor Menschen anfingen, CO2 in großem Maßstab zu emittieren. Studien zeigen, dass der nördliche Eisschild seit 1900 aufgrund steigender Temperaturen schmilzt.

Klimaalarmisten verwenden auch häufig Fotos von zusammenbrechenden Eisplatten in der Antarktis, aber das ist ein natürlicher Vorgang. Artikel wie dieser werden verwendet, um Menschen zu erschrecken;

Die Eisschilde sind Teil eines dynamischen Systems, das sich ständig ändert, und es wäre daher seltsam, wenn sie konstant die gleiche Menge Eis enthalten würden. 

Auf Alaska und Westkanada tauchen jedoch immer mehr alte Baumstümpfe auf, was bedeutet, dass es früher Bäume an Orten gab, an denen es Eis gab. Das muss bedeuten, dass es früher auf natürliche Weise viel wärmer war, da CO2 zu der Zeit nicht von Menschen gespielt wurde. 

Sehen Sie den Mendenhall-Gletscher in Alaska. Die Bäume sind zwischen 1000 und 2000 Jahre alt und das entspricht der römischen und mittelalterlichen Warmzeit.

Der Rückgang der Eisbären wird auch häufig als Hinweis auf den Klimawandel des Menschen gewertet. Laut einem Susan Crockford-Bericht gibt es keine Hinweise auf den Rückgang der Eisbären. Fotos von dürren Eisbären sind einfach kein Beweis für Eisbären, die aufgrund des Klimawandels durch den Menschen schlecht dastehen. . 

Obwohl Gore nicht mehr darüber sprach; Eine unbequeme Fortsetzung. Siehe 7, 8, 9 und 10 für weitere Informationen. 

Seine Hitzewellen haben zugenommen?
Zwar steigt die Erdtemperatur im Durchschnitt, doch lag die globale Temperatur beispielsweise 2018 nur um 0,23 Grad über dem 30-Jahres-Durchschnitt. Den wärmeren Gebieten standen die kälteren entgegen. 

Hitzewellen werden von den Medien schneller gemeldet als in langen Kälteperioden und daher werden die Perspektiven der Menschen einseitig beeinflusst. 

Was ist mit dem wärmenden Einfluss der Ozeane auf das Klima??
Die globale Erwärmung des Meeres seit 2005 bis 2017 betrug durchschnittlich 0,04 Grad. Messungen wurden bis zu einer Tiefe von 2 Kilometern durchgeführt. 

Nur wenige Menschen und Wissenschaftler berücksichtigen die Auswirkungen der Ozeane auf das Klima. Durch verschiedene Prozesse wie; Wind, Strömung, Verdunstung und Niederschlag, die Ozeane zirkulieren ständig, wobei sich das tiefkalte Meerwasser mit dem warmen Oberflächenwasser austauscht und so eine wärmere oder kältere Meeresoberfläche ergibt. Dieser Prozess kann sich durchaus auf das Klima auswirken. 

Es wird sogar davon gesprochen, dass dieser Prozess maßgeblich für die kleine Eiszeit und die mittelalterliche Hitzeperiode verantwortlich ist. Dies ist jedoch eine Spekulation, da im Vergleich zur Untersuchung der Auswirkungen von CO2 nicht viel Geld zur Verfügung steht, um dies zu untersuchen. 

Es ist die Rede von einem Anstieg des Meeresspiegels aufgrund von schmelzendem Eiswasser. Es ist jedoch schwierig zu wissen, warum der Meeresspiegel aufgrund verschiedener Faktoren ansteigt, wie z.

Beobachtungen und Messungen zeigen, dass das Meer bis 1950 weltweit um 0,5 Zoll pro Jahrzehnt anstieg. 1950 wurde gewählt, weil die Menschen vorher nicht viel CO2 ausstoßen. Laut einem alarmistischen Forscher hat sich dieser Wert auf 0,8 Zoll pro Jahrzehnt erhöht, immer noch sehr wenig. Es ist unklar, ob dies zutrifft und wie viel von diesen zusätzlichen 0,3 Zoll pro Jahrzehnt aus menschlicher Aktivität stammt. 

Es ist durchaus möglich, dass das Meer aufgrund der globalen Erwärmung steigt, aber das bedeutet nicht, dass die Menschen automatisch dafür verantwortlich sind. Es ist auch wichtig zu bedenken, dass der natürliche Anstieg des Meeres fast nie erwähnt wird. 

Das Meer stieg bereits vor 1950 an und das zeigt, dass man einen natürlichen Anstieg berücksichtigen sollte. Es ist möglich, dass Städte, die sich jetzt auf dem Wasser befinden, in höhere Gebiete verlegt werden müssen, aber dafür bleibt genügend Zeit. In einigen Fällen können Deiche gebaut werden. 

Es wird auch oft gesagt, dass Korallen aufgrund des Temperaturanstiegs der Ozeane verschwinden. Dies scheint nicht der Fall zu sein. Siehe 11.

Was sind die Folgen der Klimapolitik??

Menschen brauchen Energie, um ihre zu nutzen; Licht, Auto, Kochfeld usw. Ohne diese Energie haben die Menschen bald weniger Möglichkeiten. Viele Menschen auf der Welt leben jeden Tag so.

Was auch immer Sie über fossile Brennstoffe denken, sie haben ein enormes Wirtschaftswachstum ermöglicht und das Wohlergehen vieler Menschen verbessert. Es ist billig, ziemlich leicht zu finden und effizient. Aufgrund des Klimaabkommens Die Wirtschaft wird schrumpfen, weil alternative „nachhaltige“ Energieformen immer noch zu teuer sind. 

Für wenige Menschen ist zum Beispiel ein Tesla praktisch, um jeden Tag zu verwenden. Ein rascher Übergang zu nachhaltiger Energie wird erhebliche Konsequenzen für den Alltag haben, da er garantiert teurer wird und viele Menschen dadurch in Armut geraten. 

Dies liegt daran, dass Wind- und Sonnenenergie noch nicht die Energieversorgung befriedigen können, die fossile Brennstoffe derzeit leisten können. 

Es ist besser, fossile Brennstoffe so lange wie nötig zu nutzen und gleichzeitig alternative Energieoptionen zu entwickeln. Auf diese Weise gibt es langsam einen Wettbewerb um fossile Brennstoffe, nach dem die Welt wählen kann. 

Viele Unternehmen, die CO2 ausstoßen, müssen für ein Problem bezahlen, das eigentlich überhaupt kein Problem ist. Dies wird auch sicherstellen, dass einige dieser Unternehmen in Konkurs gehen.  

Abschluss

Aufgrund unserer Forschung können wir bereits den Schluss ziehen, dass etwas am Klimawandel nicht stimmt. Zu viele dieser Informationen entsprechen nicht den Aussagen der Vereinten Nationen, des IPCC und der Politiker.

Es ist daher wichtig, dass jeder seine eigenen Forschungen durchführt und alternative Informationen enthält. Seien Sie kritisch gegenüber dem, was die Medien, die Politik und die Menschen um Sie herum sagen. Sie können sicherlich kritisch gegenüber dem sein, was hier beschrieben wird, und deshalb fügen wir Quellen hinzu. 

Nach Jelles persönlicher Meinung steckt mehr dahinter als der Klimawandel, und dies ist einfach ein Weg der Weltelite, mehr Kontrolle über die Bevölkerung zu erlangen. Unter anderem können sie durch die Einführung einer globalen CO2-Steuer, die das Wirtschaftswachstum erheblich einschränkt, mehr Kontrolle erlangen. 

Es ist zu komplex, um zu erklären, was los ist, und deshalb wird es später besprochen. Ich denke jedoch, dass es wichtig ist, dieses Szenario zu berücksichtigen. Dies sind Aussagen / Fragen, über die Sie nachdenken können. 

Grundlegende Agenden und / oder Gedankengänge
-Global Elite denkt in Bezug auf; Kontrolle, Macht und Geld.
-Elite sieht eine große Bevölkerung als Bedrohung / Konkurrenz für ihre Position. 

Wenn wir das nicht wollen, müssen wir protestieren und nicht für die Politik der Regierung bezahlen. Kaufen Sie Ihre gelben Westen, sammeln Sie Lebensmittel und bereiten Sie sich auf einen langen Protest vor. 

Beispiele für scheinheilige elitäre Menschen;

Warum darf Prinz Harry fliegen? ist er wirklich so besonders?
https://www.thesun.co.uk/news/9744378/meghan-markle-prince-harry-private-jet-french-riviera-ibiza/
https://www.thesun.co.uk/news/9629712/prince-harry-google-camp-climate-change-celebrities/
http://theconversation.com/these-celebrities-cause-10-000-times-more-carbon-emissions-from-flying-than-the-average-person-123886

Leonardo Dicaprio fliegt 8000 Meilen, um einen Umweltpreis zu erhalten? Die Heuchelei ist großartig.
https://qz.com/690321/leonardo-dicaprio-took-an-outrageous-8000-mile-trip-in-a-private-jet-to-pick-up-an-environmental-award/

Alle Gore, Obama, sie haben alle Häuser am Meer - sagen wir, das Meer wird steigen, aber einfach dort weiterleben? https://www.youtube.com/watch?v=c5GqGicGCss

Greta Turnberg;
Das Frontgirl der UNO und des IPCC, von dem viele denken, dass es gut funktioniert und die Welt rettet. Leider ist die alternative Sichtweise ihrer Handlungen nicht so positiv und sie dient einfach einer Agenda.

Wird verwendet = Greta wird von den oben genannten Organisationen verwendet, um ihre politische Agenda durchzusetzen. Sie kann dabei eine perfekte Rolle spielen, da sie noch ein Kind ist und akzeptiert, was die Menschen um sie herum sagen.

Ruhm = wurde in der Schule entdeckt. Ist es nicht seltsam, dass eine relativ unbekannte Person plötzlich sehr berühmt wird, weil sie eine bestimmte politische Sichtweise hat? Wie wird es plötzlich zum Vordergrund der Klimadebatte? Zufällig von jemandem von der UNO an ihrer Schule gesehen?

Coach = hat einen Klimatrainer, der ihr hilft, Reden zu halten. Sie muss sich daher auf Informationen verlassen, die von den Menschen um sie herum bereitgestellt werden, da sie selbst keine Wissenschaftlerin ist.

Globales Problem Schnelle Aktion = Greta sagt oft, wir haben ein globales Problem und müssen schnell handeln. Dies passt gut zur Agenda der Vereinten Nationen für eine Weltregierung (welche Rolle sie gerne hätten), mit dem Schwerpunkt „Rettung des Klimas“. Jeder muss anders leben und wird ärmer.

Der Satz von; Der Klimawandel ist ein globales Problem, und wir alle müssen helfen, ist der perfekte Grund, eine Weltregierung zu zwingen. Schnelles Handeln ist eine großartige Möglichkeit, um Menschen nicht dazu zu bringen, auf der Grundlage von Emotionen zu denken und zu handeln.

UN TOP = auch interessant, dass Sie bei einem UN-Treffen praktisch nur Leute über die Schwere des Klimaproblems sprechen hören und nicht über die andere Seite. Warum nicht? Das Besondere ist auch, dass Greta tolle Preise bekommt, während sie selbst nicht viel darüber nachdenkt.

Medien = viel Zeit für Medien wird für Greta aufgewendet und in ein positives Licht gerückt, während man von klimaskeptischen Wissenschaftlern kaum etwas hört.

Kritisieren = Wenn Sie Greta kritisieren, werden Sie bald zum Schweigen gebracht, weil sie ein Kind und krank ist. Dies kann daher gut als Ausrede benutzt werden, um jegliche Kritik an ihr unbeantwortet zu lassen, woran ihre Umgebung vorher hätte denken können. Hier kommt die Aussage her, dass sie von ihrer Umgebung verwendet wird.

Mit einem Boot das Meer überqueren = lustig ist, dass das Boot einem Prinzen aus Monaco und in der Vergangenheit sogar einem Rothschild gehörte. Der Einfluss und die Interessen der Elite sind klar. Sind diese mächtigen Menschen wirklich besorgt über das Klima, wenn sie keine positive Geschichte haben? Es geht hauptsächlich um die Rothschilds.

Tu was ich sage, nicht was ich tue = Obwohl Greta versucht, als jemand zu wirken, der sehr klimaneutral lebt, zeigen einige Berichte, dass dies enttäuschend ist. Denken Sie an die Besatzung, die nach der Bootsfahrt zurückfliegt und mit dem Zug in der ersten Klasse fährt (während sie vorgibt, im Korridor erbärmlich zu sein).

Andere Fragen;
-Warum sehen Sie Greta in einer Diskussion mit einem Klimaskeptiker kaum jemals?
-Warum sehen Sie bei einem UN-Treffen hauptsächlich Globalisten und mächtige Leute, während Greta eigentlich nicht dazu gehört?

Quellen
https://www.rt.com/news/465501-greta-thunberg-hates-you/

Zusammenfassend

Denkweise über den Klimawandel;
Solange den Klimamodellen des IPCC vertraut wird und CO2 als gefährlicher Stoff angesehen wird, den wir verbannen müssen, wird die Entkarbonisierung der Wirtschaft fortgesetzt.

Solange nicht klar ist, dass die Klimamodelle in ihrer Messweise begrenzt sind, wäre mehr CO02 gut für den Planeten, da es Nahrung für die Pflanzen ist, werden wir die Entkarbonisierung der Wirtschaft nicht aufhalten. 

Was ist mit der Zunahme von Stürmen und extremem Wetter??
Insgesamt wurde kein Anstieg beobachtet. 

Brauchen viel Forschung;
Es ist noch viel Forschung erforderlich und die Meinungen zwischen den Wissenschaftlern sind unterschiedlich. Das ist auch die Absicht, man muss sich nicht einig sein, um zu einer Diskussion zu kommen, in der alle Beteiligten klüger herauskommen.

Die Temperatur steigt;
Ja, aber es nimmt halb so schnell zu wie die Standardvorhersagen. Beobachtungen zufolge ist ein Temperaturanstieg von etwa 1,5 Grad wahrscheinlich. Das ist der Boden der IPCC-Modelle.  

Eigenes Interesse;
Viele Umweltaktivisten, Agenturen und Technokraten können jeweils vom Klimawandel profitieren. Ob das nun die Erhebung weiterer Steuern ist oder die persönliche Überzeugung, dass fossile Brennstoffe schlecht sind. 

Herdentiere;
Viele Wissenschaftler, politische Führer und Bürger übernehmen einfach das, was das IPCC sagt, und glauben, dass der Klimawandel auf die CO2-Emissionen der Menschen zurückzuführen ist. Dies ist nicht seltsam, da sich viele Menschen auf das Fachwissen eines anderen verlassen oder nicht selbst forschen. 

Der Treibhauseffekt und CO2;
Hilft, die Erde lebenswert zu machen, da die Oberfläche in der Atmosphäre wärmer als höher ist. Dies wäre ohne den Treibhauseffekt und CO2 nicht der Fall. Dieser Effekt verursacht auch das Wetter, das wir heute kennen, aufgrund unterschiedlicher Temperaturen in der Atmosphäre.  

Der Treibhauseffekt versucht, die Erdoberfläche wärmer zu machen, während das Wetter sie abkühlen lässt (Regen). Dieser Prozess hält sich ständig im Gleichgewicht. Selbst wenn wir den CO2-Ausstoß reduzieren wollen, wird das Ergebnis praktisch nicht messbar sein. 

Natürlich globale Erwärmungsprozesse;
In den Medien und Standardnachrichten hört man nur über die Auswirkungen von CO2, aber nie über die natürlichen Prozesse, die eine Rolle spielen können. Die Menschen nutzen die Naivität des Klimas und dass es durch die Begrenzung von CO2 kontrolliert werden kann. Das stimmt nicht. 

Beobachtungen gegen Modelle;
Skeptiker verlassen sich lieber auf Beobachtungen, die die globale Temperatur der Erde messen, und nicht auf lokale Messungen, die sehr flüchtig sind. Beobachtungen zeigen, was tatsächlich mit dem Klima passiert ist und während ein Klimamodell tatsächlich eine Simulation ist.

Skeptiker verstehen daher nicht ganz, warum das IPCC, die Umweltbewegungen, die Medien und andere Gruppen oft einen alarmierenden Ton haben, der nicht den Beobachtungen entspricht. Die Tatsachen sind zu ihrem Nachteil, aber sie lehnen weiterhin ab, aus welchem ​​Grund auch immer.  

Das IPCC und die UNO;
Die Vereinten Nationen und das IPCC können tatsächlich als politisches Gremium mit einer Tendenz zur Kontrolle angesehen werden. Obwohl die Klimamodelle des IPCC nicht den tatsächlichen Beobachtungen entsprechen, dienen sie beispielsweise als Richtlinie für das Pariser Abkommen. 

Wie geht es den Eisbären und Eiskappen?
Die Eisbärenpopulation ist laut einer Studie von Susan Crockford aus dem Jahr 2018 stabil und es gibt keine Probleme. Die nördlichen Eisplatten schmelzen, aber das geschieht schon seit etwa 1900 auf natürliche Weise. 

Wie sind die Ozeane??
Diese steigen aber auf natürliche Weise wieder auf und viel weniger als gesagt. Vielen Korallen geht es auch besser als in den Nachrichten steht. 

Folgen des Klimaabkommens;
Die Begrenzung des Verbrauchs fossiler Brennstoffe durch Steuern wird Armut verursachen und den Tod von Menschen zur Folge haben. Energie ist in unserer heutigen Welt von großer Bedeutung.

Das Erreichen des Pariser Abkommens wird in jedem Fall eine minimale Temperatursenkung gewährleisten. Wenn Sie glauben würden, dass der CO2-Ausstoß für den Planeten überhaupt schädlich wäre. In der Zwischenzeit zeigen verschiedene Politiker noch strengere CO2-Ziele. Siehe 12.

Was kannst du tun?
Nachdem Sie dieses Stück gelesen haben, können Sie überrascht und / oder verwirrt sein. Es ist natürlich auch möglich, dass Sie unsere Analyse als Unsinn ansehen. Was auch immer Sie denken, es spielt keine Rolle, wir sind besorgt, eine alternative Sichtweise zu verbreiten. Es ist wichtig, dass Sie selbst recherchieren und die Welt kritisch betrachten, und ja, das gilt für unsere Analyse, aber auch für die Standardgeschichte, die Sie hauptsächlich in den Standardmedien hören.

Interessante Fragen
Warum sehen Sie zum Beispiel nur wenige oder gar keine Skeptiker im Fernsehen?
Warum sollte keine Diskussion stattfinden und wird dieser Konsens zu 97% häufig verwendet, wenn dies keine gute Wissenschaft ist?
Wie kommt es, dass viele wichtige Ereignisse in der Vergangenheit nicht alle wahr geworden sind und jedes Mal etwas Neues erfunden wird?

Quellen

Hier finden Sie unsere Quellen.

Fußnoten;
1 https://pdfs.semanticscholar.org/5e1b/7b58a0e52de13292af4e6cfb5fa10c389993.pdf
2 https://wattsupwiththat.com/2011/09/28/video-analysis-and-scene-replication-suggests-that-al-gores-climate-reality-project-fabricated-their-climate-101-video-simple-experiment/
3 http://www.drroyspencer.com/2014/02/time-to-push-back-against-the-global-warming-nazis/
4 http://www.drroyspencer.com/2014/02/hypocrisy-at-the-anti-defamation-league/
5 https://www.dailysignal.com/2015/04/29/how-big-money-impacts-environmental-policy-2/
6 https://www.greenworldtrust.org.uk/Science/Social/IPCC-Santer.htm
7 https://archive.org/details/arcticice00zubo
8 https://www.sciencedirect.com/science/article/abs/pii/S0277379116302128
9 https://www.businessinsider.nl/antarctica-ice-melt-glaciers-ice-shelf-collapse-2018-6?international=true&r=US
10 https://polarbearscience.files.wordpress.com/2018/02/crockford_state-of-the-polar-bear-2017_gwpf-report-29_feb-2018-final.pdf
11 https://wattsupwiththat.com/2017/03/01/how-noaa-and-bad-modeling-invented-an-ocean-acidification-icon-part-1-sea-butterflies/
12 https://www.lomborg.com/presse-release-research-reveals-negligable-impact-of-paris-climate-promises

Interessant;
Suchbegriffe = Ozonloch, globale Abkühlung von 1970, saurer Regen, Klima usw.

Ziele der UN-Agenda 2030 - kommen recht gut rüber;
https://interessantetijden.nl/wp-content/uploads/2017/10/Screen-Shot-2017-10-09-at-11.34.11.png

Wenn Sie es jedoch durchsehen, wird eine alternative Version angezeigt. Teilen Sie auch 20 durch 30. Zufall?
https://interessantetijden.nl/wp-content/uploads/2019/09/70722178_10158835820889046_5939022769080500224_n.jpg

Interessante Bücher;
-Global Warming Skepticism for Busy People - Roy Spencer - Englisch - Amazon
-Der politisch inkorrekte Leitfaden zum Klimawandel - Marc Morano - Englisch - Amazon
- Eine unbequeme Täuschung: Wie Al Gore die Klimawissenschaft und die Energiepolitik verzerrt - Roy Spencer - Englisch - Amazon
-INCONVENIENT FACTS: Die Wissenschaft, die Al Gore nicht wissen will - Gregory Wrightstone - Englisch - Amazon

https://www.bol.com/nl/p/warme-aarde-koel-hoofd/9200000101809395/
https://www.bol.com/nl/p/deenergietransitie/9200000100305959/
https://www.bol.com/nl/p/ecomodernisme/9200000071290369/
https://www.bol.com/nl/p/the-politically-incorrect-guide-to-climate-change/9200000089657031/
https://www.bol.com/nl/p/state-of-fear/9200000005440652/
https://www.bol.com/nl/p/the-politically-incorrect-guide-to-global-warming-and-environmentalism/9200000028290477/

Interessante Websites;
https://wattsupwiththat.com/
http://co2science.
https://www.climategate.nl/
https://groene-rekenkamer.nl/
https://www.destaatvanhet-klimaat.nl/
https://clintel.nl/
https://climatism.blog/
https://principia-scientific.org/
https://realclimatescience.com/
https://ourworldindata.org/co2-and-other-greenhouse-gas-emissions

Interessante YouTube-Videos;
es läuft gut mit dem klima + agenda 2030 + orwell https://www.youtube.com/watch?v=PmSLQ5jasHc
Die Unsicherheit hat sich gelegt = https://www.youtube.com/watch?v=GuoxLggqI_g
Dokumentarfilmer Marijn Poels Unsicherheit https://www.youtube.com/watch?v=auU-rs5NPlI
Klima-Nazis - blaue Gans = https://www.youtube.com/watch?v=YuXYydVmYUM
Gleicher Autor wie oben angegeben https://www.youtube.com/watch?v=E7xqqk6nybg&t=1s
Das IPCC-Paris-Abkommen richtet sich an Reiche und Regierungen https://www.youtube.com/watch?v=Bkar4jn3JWw

Interessante YouTube-Kanäle;
Tony Heller
CDN
PragerU
Das Heartland Institute
David Icke
Blue Tiger Studio
Für den Ommekeer TV und De Ommekeer