35 MILLIONEN WIEDER IN ISLAMISCHEN LÄNDERN IN AFRIKA!

WIEDER 35 MILLIONEN EURO TO ISLAMISCH AFRIKANISCH LÄNDER!

Wir haben gestern erfahren, dass der Sudan von der Europäischen Union 55 Millionen Euro als Geschenk erhalten hat. Heute die Nachricht, dass die EU 35 Millionen an die islamischen Länder spendet Burkina Faso, Tschad, Mali, Mauretanien und Niger. (Quelle)

Die Länder in der Sahelzone, einer Region Afrikas, haben bereits Anfang dieses Jahres 187 Millionen Euro von der Europäischen Union erhalten. Das Geld würde verwendet, um die Hungersnot zu bekämpfen. Gesundheitswesen und Bildung sind ebenfalls hoch Prioritätwie in fast allen afrikanischen Ländern.

Darüber hinaus behauptet die EU, dass Klimawandel und interne Konflikten Die Zahl der Vertriebenen ist von einer halben Million auf zwei Millionen gestiegen. Besonders im Tschad ist dies wegen des Landes der Fall sehr geteilt ist zwischen Muslimen und Christen.

Christos StylianidesDer EU-Kommissar für humanitäre Hilfe und Krisenmanagement sagt, dass die EU aus Gnade handeln muss.

„Viele gefährdete Gemeinden in der Region leiden unter Hunger aufgrund wachsender Unsicherheit und Konflikte. Viele Menschen verlassen sich auf uns, um zu überleben. “, so der 61-jährige Zypriot.

https://www.europa-nu.nl/id/vl3kivx96f5w/nieuws/sahellanden_krijgen_35_miljoen_euro_eu?ctx=vh6ukzb3nnt0

In der bodenlosen Grube namens Afrika verschwinden unter anderem Steuergelder aus EU-Mitgliedstaaten. Wir stehen bereit und nehmen es wie ein Stück Kuchen.

Lesen Sie unten den vorherigen Artikel über die 55 Millionen, die Anfang dieser Woche in den Sudan gingen.

  • Jonathan

https://commonsensetv.nl/eu-schenkt-55-miljoen-euro-aan-soedan/

0 0 Abstimmung
Artikelrezension
Abonnieren
Abonnieren Sie
Gast
Kann Ihr richtiger Name oder ein Pseudonym sein
Nicht benötigt
1 Reaktion
älteste
neueste am meisten gestimmt
Inline-Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen
nl Dutch
X
1
0
Wie reagieren Sie darauf?x
cstv, gesunder Menschenverstand