CommonSenseTV Werden Sie real!

Unterstützen Sie die echten Neuigkeiten!

Unser Facebook, Twitter und Telegramm

Orbán: "Mitteleuropa ist die Zukunft Europas!"

In einer Rede sagte der ungarische Premier Victor Orbán, dass Länder wie Polen, die Tschechische Republik und Ungarn Europas einzige Hoffnung für eine glänzende Zukunft sind.

Vielleicht hat er recht damit. Wir haben oft gesagt, dass die einzigen Länder, die sie verlassen haben, die mittel- und osteuropäischen Länder sind.

Die Führer Westeuropas haben sich völlig verirrt und pumpen unsere Länder weiterhin mit Migranten voll und folgen dem Wahnsinn der Globalisten und der Europäischen Union mit ihren bizarren Klimaplänen und anderen linken Wahnsinns.

Wo sich die Führer in Osteuropa für den gesunden Menschenverstand entscheiden und die Grenzen für Migranten mit nicht-westlichem Hintergrund so nah wie möglich halten wollen, entscheiden sich unsere „Führer“ stattdessen nach und nach für die Islamisierung unserer Länder. davon zu kämpfen.

Moscheen, Zuckerfeste, Ramadan. Es wird schnell ein Teil der niederländischen Kultur und ersetzt unsere eigenen Traditionen. Wer dem widerspricht, kann mit Tausenden von Beispielen rechnen.

Was ist los mit diesen Führern, um all dies zuzulassen und zu fördern, während die Lösung so einfach ist?

Grenze geschlossen. Den Schlüssel zu Ihrem eigenen Haus haben und den Menschen, die wirklich Hilfe brauchen, qualitative Unterstützung bieten. Einfach wie was!

Abgesehen davon, dass Sie das Problem angehen, sieht die ganze Welt Sie als ein fantastisches tolerantes und sicheres Land, auf das Sie zählen können, wenn Sie wirklich Hilfe benötigen. Und ja, auch ein Land, in dem man rausgeschmissen wird, wenn man versucht, es zu ruinieren. 

Rückkehr zu Viktor Orbán.

Während seiner Rede sagte er die folgenden markanten Wörter:

„Vor 30 Jahren dachten wir, Europa sei unsere Zukunft für unsere mittel- und osteuropäischen Länder. Jetzt denken wir, WIR sind die Zukunft Europas und wir sind bereit für diese Mission! “

Schöne Worte, zumal Orbán sagt, er sei bereit für die Mission. Werden er und andere mittel- und osteuropäische Staats- und Regierungschefs zusammenkommen, um diese Europäische Union so schnell wie möglich von der Landkarte zu streichen? In jedem Land Westeuropas können sie auf die Unterstützung der Bevölkerung der westlichen Länder zählen, denn auch die Patrioten in Westeuropa wachsen wie verrückt.

Die Rede wurde gehalten, um das Ende des kommunistischen Regimes in der Tschechoslowakei zu feiern.

„Wir wollen unsere eigene Zukunft bestimmen. Wir wollen als freie Nation leben und nicht als imperialistische Kolonie oder Untergebene. “

„Wir sind mitteleuropäische Demokraten und müssen die Souveränität der Nationalstaaten schützen. Wenn wir dies nicht tun, werden wir letztendlich unsere Demokratie kosten. “

Um vollständig zu verstehen, was Orbán damit meint, muss man nur die Unterschiede in der Politik betrachten, die die westeuropäischen Länder gegenüber der Politik der mittel- und osteuropäischen Länder verfolgen.

Während westeuropäische Länder sich beeilen, ihre indigene Bevölkerung durch billige Arbeitskräfte aus Ländern der Dritten Welt zu ersetzen, verfolgen die mittel- und osteuropäischen Länder eine familienfreundliche Politik, die es den indigenen Völkern leichter macht, sich zu reproduzieren.

Ein weiteres Beispiel ist, dass die mittel- und osteuropäischen Länder dort, wo sie ihre traditionelle christliche Moral zerstören und durch die Sekte der sozialen Gerechtigkeit, des Islams und des Multikulturalismus ersetzen wollen, das Bedürfnis nach christlicher Kultur verfolgen und davon profitieren wollen Dies kann der Gesellschaft im positiven Sinne eine homogene ethnokulturelle Politik verleihen.

Es ist auffällig und schön zu sehen, als die Leute mögen Orbán und Salvini Sie sprechen nicht nur für ihr eigenes Land, sondern möchten auch die anderen europäischen Länder schützen und unterstützen. Natürlich liegt dies auch im Interesse dieser Länder, über Wasser zu bleiben, aber es sind schöne Gesten.

Zuvor teilte Orbán den Bürgern der Niederlande unter anderem mit, dass sie in seinem Land Ungarn herzlich willkommen geheißen würden, wenn sich die Menschen nicht mehr sicher fühlten. Quelle: niederländisch willkommen!

Werden diese Wege Europa retten? Können diese Länder, indem sie einfach die Wünsche der EU ignorieren, dazu beitragen, dass die schreckliche Europäische Union so schnell wie möglich zusammenbricht und wir wieder souverän sein und durch intensive Zusammenarbeit mit dem Respekt für die Kultur jedes Landes verbunden werden können?

Siehe auch:
Kurzes Video von Orbán - Alle Länder souverän!

Wenn nötig, setzen wir Gewalt ein, um unser Land zu schützen!

 

 

 

 

 

 

 

5 1 Vorbau
Artikelrezension
Abonnieren
Abonnieren Sie
Gast
Kann Ihr richtiger Name oder ein Pseudonym sein
Nicht benötigt
0 Kommentare
Inline-Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen
CommonSenseTV
Dutch NL English EN French FR German DE Spanish ES
0
Wie reagieren Sie darauf?x
Zurück nach oben