Parler verklagt Amazon wegen Verstoßes gegen die Kartellgesetze

Das Social-Media-Unternehmen Parler hat Amazon heute wegen Verstoßes gegen das Kartellrecht und dessen vertragliche Vereinbarung verklagt.

Das Unternehmen, das am Montagmorgen von Amazon offline geschaltet wurde, forderte einen Bundesrichter im US-Bundesstaat Washington auf, die Einstellung der Parler-Dienste durch Amazon abzulehnen. Amazon hostet Parler.

[pdf-embedder url=”https://commonsensetv.nl/wp-content/uploads/2021/01/gov.uscourts.wawd_.294664.1.0_1.pdf” title=”gov.uscourts.wawd.294664.1.0_1″]

 

Parler argumentierte, dass Amazon Umzug "Wurde durch politische Voreingenommenheit motiviert" und soll den Wettbewerb zugunsten von Twitter verringern. Twitter ist Kunde der Amazon Web Services Division.

Der Haftbefehl forderte einen Richter auf, die Schließung von Parlers Konto durch Amazon abzulehnen. Parler argumentiert, dass es so ist, als würde man einem im Krankenhaus lebenden Patienten den Stecker ziehen.

Amazon versucht genau, Parler zu zerstören "In dem Moment, in dem es hochschießt" so beschrieben in Parlers Beschwerde.

Als Twitter vor zwei Nächten bekannt gab, dass es Präsident Trump dauerhaft von seiner Plattform verbannt, strömten konservative Nutzer für Parler zu Twitter. Der Exodus war so großartig, dass Parler am nächsten Tag, gestern, zur kostenlosen App Nummer eins wurde, die aus dem App Store von Apple heruntergeladen werden konnte. “lautet die Klage.

In den letzten Monaten hat Parler an Popularität zugenommen, weil es dort keine Zensur gibt. Twitter nimmt eindeutig eine politische Seite ein. In der Tat… Mit Leuten wie Biden an der Spitze werden Unternehmen wie Twitter, Facebook und YouTube Teil der Weltmacht.

[the_ad id = "35001"]

Zusätzlich zu Amazon haben Google und Apple die Parler-App aus dem PlayStore entfernt. der Unternehmen. Diese Unternehmen beschuldigten Parler, Inhalte, die sie als gefährlich erachteten, auf der Plattform veröffentlicht zu haben.

Das Team von Amazon Trust and Safety teilte Parler mit, dass das Webhosting aufgrund des Unternehmens eingestellt werden soll "Stellt ein sehr reales Risiko für die öffentliche Sicherheit dar".

Ab Montag schien die Website von Parler offline zu sein.

Der Umzug erfolgte, nachdem eine kleine Anzahl von Demonstranten mitten in der gemeinsamen Kongresssitzung am 6. Januar nach einer Rede von Präsident Donald Trump in das Kapitol eingebrochen war. Die Rede, in der Donald Trump in keiner Weise zu Gewalt aufruft, wird im Gegenteil sogar (bewusst) als Ursache des Vorfalls im Kapitol angesehen, aber im Moment, als Donald Trump seine Rede im Weißen Haus hielt, standen diese Leute lange und weit vor dem Kapitol.

Außerdem wissen wir, dass dieser Fall von allen Seiten stinkt. (Quelle)

John Matze, CEO von Parler, sagte am Sonntag, es bestehe die Möglichkeit, dass Parler "Maximal eine Woche" wäre nicht verfügbar und sie könnten die Firma haben "Muss von Grund auf neu bauen". Sein Team würde in der Zwischenzeit nach einem alternativen Webhosting-Service suchen.

John Matze - CEO Parler

Matze schrieb in einem Beitrag: „Wir haben unsere Software und alle Daten einsatzbereit. Die Aussagen von Amazon, Google und Apple gegenüber der Presse über die Einstellung unserer Dienste haben dazu geführt, dass die meisten unserer anderen Lieferanten ihre Unterstützung für uns ebenfalls aufgegeben haben. ”

Amy Peikoff, Chief Policy Officer, sagte, das Bestreben und die Zusammenarbeit zwischen Big Tech-Unternehmen, Parler zu entfernen, sei mit Dystopie vergleichbar.

Es ist unwirklich, wo wir gelandet sind.

Quellen:
https://www.theepochtimes.com/parler-sues-amazon-asks-washington-court-to-reinstate-platform_3652177.html
https://www.dailymail.co.uk/news/article-9134897/Parler-CEO-says-doing-Facebook-Twitter-remove-violent-content.html

 

0 0 Abstimmung
Artikelrezension
Abonnieren
Abonnieren Sie
Gast
Kann Ihr richtiger Name oder ein Pseudonym sein
Nicht benötigt
0 Kommentare
Inline-Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen
CommonSenseTV
Dutch NL English EN French FR German DE Spanish ES
0
Wie reagieren Sie darauf?x