Mit freundlichen Grüßen Unabhängige Nachrichten & Meinungen

Polizeikommissar und Kollegen schließen sich den Menschen an

Polizeikommissar Michael Fritsch wurde wegen seiner Auftritte während Demonstrationen in Deutschland suspendiert und forderte seine Kollegen und Bürger auf, den sich in Europa entwickelnden Faschismus mit dem Coronavirus als Nebelwand zu stoppen.

Das hält ihn aber nicht auf und am 29. August war er auch in Berlin anwesend. Und es funktioniert!

Immer mehr Polizisten und auch andere Autoritätspersonen schließen sich den Menschen an. Der Wahnsinn dieser Aktionen der europäischen Regierungen wird so transparent und der verursachte Schaden ist so groß, dass die Menschen hellwach sind.

 

 

Vor zwei Wochen hielt Michael Fritsch eine fantastische Rede in Düsseldorf und war am 29. August auch in Berlin anwesend. Er forderte die Polizisten auf, sich den Bürgern und nicht der Elite und ihren Interessen anzuschließen.

 

Michaels Konsequenzen nach dieser Rede zeigen genau, was los ist.

Am 21. August 2020 ordnete das Verwaltungsgericht Hannover im Disziplinarverfahren der Hannoveraner Polizei gegen den Ermittlungsleiter Michael Fritsch mit Beschluss 18 E 441/20 die vollständige Durchsuchung seiner Privatsphäre an. Um genau zu sein, durchsuchen Sie gemäß der ursprünglichen Auflösung seine Wohn- und Nebenräume, seine Telefone und Computer, seine privaten E-Mails und Social-Media-Konten sowie andere Daten.

Während der Suche ging die Polizei zur Arbeit mit Waffen und Michaels Partner wurde durch Polizeigewalt gegen ihren eigenen Kollegen am Arm verletzt.

Darüber hinaus war sie durch die störenden Handlungen des Staates während der Suche psychisch traumatisiert.

Michael Fritsch steht zu seinen Worten. (Quelle)

 

Teile diesen Artikel!

Abonnieren
Abonnieren Sie
Gast
Kann Ihr richtiger Name oder ein Pseudonym sein
Nicht benötigt
1 Reaktion
älteste
neueste am meisten gestimmt
Inline-Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen
CommonSenseTV
nl Dutch
X
1
0
Wie reagieren Sie darauf?x