Provinz warnt Amsterdam: 472 Flüchtlinge nicht eingeschlossen

Jede Gemeinde muss einen Beitrag der Regierung zur Aufnahme von Asylbewerbern leisten.

Überraschenderweise scheint Amsterdam im Vergleich zu anderen Gemeinden in Nordholland nicht ausreichend für die Aufnahme von Flüchtlingen engagiert zu sein.

Wenn Amsterdam seinen Anteil an der Aufnahme von Flüchtlingen noch nicht vor dem 1. Juli 2020 erreicht, wird die Provinz dies tun "Aufholen" auf Kosten (Strafe) der Gemeinde.

Um diese Geldbuße zu vermeiden, erhält Amsterdam so schnell wie möglich 500 zusätzliche Asylbewerber, deren Kosten 11,5 Millionen Euro betragen.

Nächste Frage: WO in der Stadt Amsterdam?

 

Bedeutet dies, dass in einer anderen Stadt zu viel aufgezeichnet wurde? Oder gab es in der Provinz einen Flüchtlingsmangel? Oder haben wir einen nationalen Mangel an Asylbewerbern?

Es ist alles unverständlich. Bringen Sie Probleme in Ihren Nacken, indem Sie unnötig massiv junge, gesunde Geräusche einbringen. Und Sie können eine Website über die Folgen schreiben.

0 0 Abstimmung
Artikelrezension
Abonnieren
Abonnieren Sie
Gast
Kann Ihr richtiger Name oder ein Pseudonym sein
Nicht benötigt
1 Reaktion
älteste
neueste am meisten gestimmt
Inline-Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen
nl Dutch
X
1
0
Wie reagieren Sie darauf?x