RAPPER MIA besucht JULIAN ASSANGE in PRISON

Die britische Sängerin Missing In Action besuchte heute Nachmittag Assange im britischen Belmarsh-Gefängnis.

Julian Assange wurde seit dem 22. September bestraft, steckt aber wegen Fluggefahr immer noch fest. Sein Auslieferungsprozess beginnt in Februar 2020.

MIA sprach mit Assange über sein tägliches Leben Belmarsh Gefängnisüber seine Gefühle und seine Sorgen.

Sie fragt sich, warum sie sich auf ein Rechtssystem verlassen sollte, das noch nicht einmal damit begonnen hat, die Täter der Finanzkrise von 2008 strafrechtlich zu verfolgen.

MIA:„Warum muss die Bush-Regierung nicht die Verantwortung für die Kriegsverbrechen übernehmen, die sie begangen haben ?!

Und Obama, warum sitzt er nicht mit seinen Demokraten im Gefängnis?

Warum ist Julian Assange in diesem elenden Gefängnis eingesperrt und die wahren Verbrecher springen immer heraus.

Der Gefängniswärter erlaubte mir nicht, Notizbücher oder Bücher als Geschenk für Julian Assange mitzubringen. Sogar Puzzle-Bücher sind ihm strengstens verboten. “

MIA sagt, sie will für die eintreten WAHRHEIT en Gerechtigkeit.

"Wenn wir das nicht tun, wofür ist ALLES ?!"

Liveübertragung:

 

5 1 Vorbau
Artikelrezension
Abonnieren
Abonnieren Sie
Gast
Kann Ihr richtiger Name oder ein Pseudonym sein
Nicht benötigt
1 Reaktion
älteste
neueste am meisten gestimmt
Inline-Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen
nl Dutch
X
1
0
Wie reagieren Sie darauf?x