Zentrum für Asylsuchende der Stingparty Oisterwijk

Manchmal geht es mit den armen Asylbewerbern schief, die diese Regierung bei Bedarf einbringen will. Allein in Brabant 2.000 (!) Berichte über Gewalt.

Zwei Opfer wurden heute Morgen bei einem Messerstich auf dem Kievitsblekweg in Oisterwijk getötet.

Einer von ihnen ist ein 20-jähriger Asylbewerber, der im AZC lebt.

Die Identität des anderen Verletzten ist noch nicht bekannt.

Augenzeugen zufolge gab es an der Rezeption des Asylbewerberzentrums viel Blut.
Ein Kampf wäre der Grund gewesen.
Zwei Messer wurden beschlagnahmt.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Es ist nicht das erste Mal, dass es beim zuständigen AZC schief geht.
Im Juli wurde ein 32-jähriger Mann mit einem Messer erstochen und mit kochendem Wasser übergossen.(Quelle)

Ende Januar wurde ein 14-jähriger Junge von einem anderen minderjährigen Asylbewerber ins Gesicht gestochen.

Im vergangenen Jahr verzeichnete die Zentralagentur für die Aufnahme von Asylbewerbern (COA) in den Asylbewerberzentren von ZES Brabant fast ZWEI TAUSEND Vorfälle.

Die meisten ereigneten sich in Budel, wo fast Aggression und Gewalt wurden fünfhundert Mal gemeldet.

Heute Abend wird es wahrscheinlich ausführlich im NOS diskutiert, aber nur um sicherzugehen, dass wir es für eine Weile veröffentlichen werden.

Quelle:

0 0 Abstimmung
Artikelrezension
Abonnieren
Abonnieren Sie
Gast
Kann Ihr richtiger Name oder ein Pseudonym sein
Nicht benötigt
1 Reaktion
älteste
neueste am meisten gestimmt
Inline-Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen
nl Dutch
X
1
0
Wie reagieren Sie darauf?x