Der Migrantenaufstand brach nach Verweigerung der Quarantäne aus

Am vergangenen Freitag wurde das Coronavirus in einem Asylbewerberzentrum in Suhl (Thüringen) diagnostiziert. Die Bewohner - etwa 500 Menschen - wurden dann unter Quarantäne gestellt. Es ist seitdem sehr unruhig, berichtet www.insuedthueringen.de. Die Polizei ist ständig zur Stelle, um die Migranten zur Einhaltung der Quarantänemaßnahmen zu zwingen: Einige Asylbewerber […]